Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Jetzt geht los
#1
Hallo Stadtbahner

Habe am ersten Modul angefangen.



Grundlage wird ein Leistenrahmen der ist schön leicht und Verwindungssteif.

[attachment=829:attachment][attachment=830:attachment]

Nachdem die Höhendifferenz mit Leisten und Klötzen vollbracht war kamen Rückwände von Kleiderschränken als Trassen drauf.

[attachment=831:attachment][attachment=832:attachment]

Danach wurden die Schiene schon einmal Probeweise aufgebaut

[attachment=833:attachment]

Bevor die Schienen fest montiert werden , werden die Trassen noch mit Kork für den Schall beklebt



Selbst meine Frau kann das derzeitige Modul mit Leichtigkeit tragen. <img src='http://www.h0slot.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/smile.png' class='bbc_emoticon' alt='Smile' />



Zur " Anprobe " nehme ich erst einmal unsortierte Schienen deshalb sieht es so kunterbunt aus.



Ich werde jetzt jeden weiteren Schritt mit einem Foto dokumentieren.



Schöne Grüße

Lothar
Geht nicht, gibts, nicht

Schöne Grüße
Lothar
Zitieren
#2
Hallo Lothar, [Bild: hi.gif]



Das schaut ja schon seeeeeehr vielversprechend aus! <img src='http://www.h0slot.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/rolleyes.gif' class='bbc_emoticon' alt='Rolleyes' />

Wenn ich das rischtisch erkenne, handelt es sich bei dem Modul um das "untere Ende des rechten Anlagenschenkels", das in Deinem Plan mit Winterspocht bezeichnet ist !? <img src='http://www.h0slot.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/smile.png' class='bbc_emoticon' alt='Smile' />

Hoffentlich sind die Leisten für den Rahmen auch gut abgelagert/ausgetrocknet, sonst besteht trotz der Bauweise Verzugsgefahr. <img src='http://www.h0slot.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/ohmy.png' class='bbc_emoticon' alt=':o' /> Die billigen gehobelten Leisten aus dem Baumarkt sind dafür sehr "anfällig". Habe das mal life an der Modelleisenbahnanlage eines ehemaligen Studienkollegen erlebt - die sah nach 2 Monaten aus wie ein Korkenzieher. Wünsche natürlich, daß Dir das nicht passiert!!! Daher bitte nicht beim Unterbau sparen!!! Der Modellbahnanlagenbau-Profi Uwe Brilmayer (http://www.brilmayer.de) schwört auf Leisten aus Tischlerplatte.

Jedenfalls bin ich schon sehr gespannt auf die nächsten Baufotos <img src='http://www.h0slot.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/smile.png' class='bbc_emoticon' alt='Smile' /> <img src='http://www.h0slot.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/smile.png' class='bbc_emoticon' alt='Smile' />

Vieleicht gibt es dann ja bei Dir mal ein "SWE" = Stadtbahn Wochenende ?



Viele Grüße!

jockel
Zitieren
#3
Hallo Jockel



Vielen Dank für deinen Tipp!!



Hast du richtig erkannt.



Ich habe hier Baumarktmaterial verwendet , habe aber zusätzlich kleine Holzwinkel in den inneren Ecken eingeklebt.

Ich muß mal meinen " großen Bruder " fragen ob die Multiplex in 10mm haben ( Der ist Messebauer )

Die Leisten für die Höhe eines einzelnen Rahmens ist Parkett. <img src='http://www.h0slot.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/tongue.png' class='bbc_emoticon' alt='Tongue' />

Das helle ist Kanadiches Ahorn , das Rote ist Jatoba und das Schwarze ist entweder Muhuhu oder Wenge und das ist glaube ich sehr gut getrocknet <img src='http://www.h0slot.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/smile.png' class='bbc_emoticon' alt='Smile' /> .

Mein Neffe ist als Parkettleger tätig und da fällt ab und an mal etwas Parkett ab das ich verwenden kann.

Ich habe mal durchgerechnet ich brauche nur noch 403 solcher kleinen Rähmchen [Bild: music.gif] , 31 habe ich ja schon <img src='http://www.h0slot.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/rolleyes.gif' class='bbc_emoticon' alt='Rolleyes' />



Schöne Grüße

Lothar
Geht nicht, gibts, nicht

Schöne Grüße
Lothar
Zitieren
#4
Moin Lothar,



wie hast Du denn Dein Wenge bearbeitet? Mit ner Flex? [Bild: hi.gif]

Das waren doch hoffentlich alles nur Bäume, die von allein gestorben sind,

bevor sie aus dem Tropenwald geschleppt wurden... <img src='http://www.h0slot.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/wink.png' class='bbc_emoticon' alt='Wink' />



Gruß, Ebi
Zitieren
#5
[quote name='Loddar M' post='7678' date='28.02.2006 - 17:55']Nachdem die Höhendifferenz mit Leisten und Klötzen vollbracht war kamen Rückwände von Kleiderschränken als Trassen drauf.[/quote]Hallo Lothar,



aah, jetzt wirds wieder spannend. Die Idee, mit den Bildern find ich super. [Bild: hi.gif].



Die Rahmenbauweise hat was für sich. Damit wirst du auch keine Probleme mit der Verdrahtung haben <img src='http://www.h0slot.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/biggrin.png' class='bbc_emoticon' alt='Big Grin' /> .



Wie breit machst du die Trassen? Bei 80 mm Schienenbreite müssten da etwa 120 mm Trassenbreite rauskommen, so mit Seitenstreifen und Straßengraben und so. Die Trassenstärke würde ich nicht unter 8 mm ansetzen. Sonst musst du zuviel Klötzchen unterbauen <img src='http://www.h0slot.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/smile.png' class='bbc_emoticon' alt='Smile' /> .



Auf jeden Fall hast du mich schon ganz unruhig gemacht, selber weiterzukommen [Bild: hi.gif] .



ciao

michael o.
ciao michaelo
... und wer zuletzt aufgibt gewinnt.
Zitieren
#6
Hallo Ebi



Du weißt doch es gibt extra Plantagen für Tropenholz damit der natürliche Wald nicht abgeholzt wird.

Erst ab einer bestimmten Bestellmenge wird dann der Baum gefällt und nicht auf gut dünken.



@MOS



Hier ist ja Gebirge wo kein Randstreifen anfällt , deshalb werde ich hier 90mm breite Trassen nehmen.

Da die einzelnen Kästchen ein Maß von 30x27 haben biegen sich selbst die Schrankrückwände nicht durch



Schöne Grüße

Lothar
Geht nicht, gibts, nicht

Schöne Grüße
Lothar
Zitieren
#7
Uuuiiiuuhhhhhh da bin aber gespannt wie das weiter geht.

Ich glaube ich werde Slotreisender um die ganzen Slotbahnen im Land zu sehen.



Arne <img src='http://www.h0slot.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/cool.png' class='bbc_emoticon' alt='B)' />
Zitieren
#8
Hallo Lothar,



das sieht richtig gut aus <img src='http://www.h0slot.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/biggrin.png' class='bbc_emoticon' alt='Big Grin' />

halt uns weiter auf dem laufenden.



Gruß Stefan
Zitieren
#9
Hallo Lothar,



jo - bin ebenfalls seeehr gespannt, wie es weitergeht... freue mich auch auf Fotos <img src='http://www.h0slot.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/biggrin.png' class='bbc_emoticon' alt='Big Grin' />



Gruß, Andreas
Zitieren
#10
Weiter gehts

Da ich leider immer noch keine Resine habe, erst nach der Messe Sinsheim, um Autos zu gießen, muß ich mich mit dem Bahnbau vergnügen.

Für die Leistenkästen werde ich mir jetzt Birkensperrholz in 10mm Stärke holen und selbst zurechtsägen , damit sich die Rahmen nicht verziehen können.



Hier habe ich jetzt Höhenabstands leisten angebracht die für einen Teil des Gebirge sein sollen.

[attachment=842:attachment]

Damit die Module nicht so hoch werden werde ich den Berg separat auf einer Platte abnehmbar machen.

Dafür würden die im hinteren Bereich liegenden Höhenabstandshalter als Führungen ausgelegt.

Die Platte wurde dann ebenfalls mit passenden Löschern versehen wo auch dementsprechende Führungen angebracht werden.

[attachment=843:attachment]



Da ich ja kein Profi Modellbauer bin nehme ich Kaninchendraht für die Vorgestaltung des Gebirges.

[attachment=844:attachment]



Danach habe ich mal nasse Zewa benutzt um die Konturen des Gebirges zu Überprüfen ob es so gefällt, und habe es ein bißchen zurechtgedrückt.

[attachment=845:attachment]



Weitere Bilder folgen



Schöne Grüße

Lothar
Geht nicht, gibts, nicht

Schöne Grüße
Lothar
Zitieren
#11
Hallo Lothar,



willst du auf deiner Strecke auch Magneter fahren,oder ausschliesslich Drifter ??

Bei Magnetern würde ich dir empfehlen die originalen Faller Bodenwellen auszutauschen,

die sind sonst ware Sprungschanzen.Auch bei T-Jet´s mit Vincentfelgen und flachen Reifen gibts Probleme.

Ich spreche da aus eigener Erfahrung.

Ansonsten hast du da ein super Projekt auf die Beine gestellt.



Gruß Stefan
Zitieren
#12
i kann crazysloter nur zustimmen.



hab auch keine guten er"fahr"ungen mit den hoppelwellen gemacht.



bei den nach oben gebogenen schienen sitzen die chassis in der mitte auf und die hinterräder verlieren den bodenkontakt, was wiederum dem vortrieb schadet [Bild: boos.gif]



ansonsten -> cooles projekt!



hätt a gern die zeit und vor allem den platz für solchereines...
Zitieren
#13
Hallöchen [Bild: hi.gif]



Magneter wollte ich eigentlich auf der Stadtbahn nicht fahren lassen.

Bin kein Rennfahrer.

Die Wellenbahn brauche ich um eine Höhendifferenz von 65mm auszugleichen.



Die Anlage soll eigentlich eine Showanlage werden mit der ich nach Möglichkeit verschiedene Veranstaltungen besuchen möchte.

Da die " Fallerbahn " ja irgendwie zur Deutschen Kultur gehört sehe ich dem auch positiv entgegen.

Die Anlage soll auch später digitalisiert werden damit etwas mehr als 16 Autos auf ihr fahren können.

Natürlich könnte man auch statt digitalisieren auch mehrere Schaltbrücken bauen , aber mit Digi ist das nicht so aufwendig ( glaube ich ).

Man müßte zwar die Autos Digitalisieren aber das ist hoffentlich nicht so aufwendig.

MOS hat ja schon LKW´s Digitalisiert und die Technik wird immer kleiner sodaß man auch bald PKW´s umbauen kann.

Bei Elektronik habe ich 2 rechte Hände [Bild: blush.gif] was natürlich katastrophal für mich ist , aber dafür bekommt man ja hier im Forum super Hilfe.



@Tomtom

Ich hätte die Zeit liebend gerne nicht ,aber wenn man beim Arbeitsminister ( der immerhin über 5 Mio Angestellte hat ) beschäftigt ist und man keine Aussichten hat , kann man nichts machen.



Die ´Rennbahnen die ich mir fertig mache ist 1. die Spurwechselbahn ( Tischlein deck dich ) und 2. irgendeine mit TYCO Schienen aber dafür hat man ja auch hier sehr viele Anregungen.



Schöne Grüße

Lothar
Geht nicht, gibts, nicht

Schöne Grüße
Lothar
Zitieren
#14
Hallo Lothar, [Bild: hi.gif]



Wenn Du das Küchenrollenpapier in ein Weißleim-Wasser-Gemisch (Verdünnungsgrad etwa wie Milch) tauchst, bekommst Du mit mehreren, über Kreuz aufgelegten Schichten eine leichte, aber dennoch stabile Schicht, auf der Du dann mit Moltofill, Grasfaser, etc. weiterarbeiten kannst. Es muß nicht die komplette Oberfläche eingegipst werden und spart dadurch Gewicht. Habe das bei meinem Modul auch so gemacht: ca. 5 Schichten Küchenrolle und darauf dann Grasmatte/Grasfaser. Wenn man sich nicht gerade daraufsetzen möchte <img src='http://www.h0slot.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/smile.png' class='bbc_emoticon' alt='Smile' /> , ist das stabil genug für die weiteren "Anpflanzungen" mit Bäumen, Büschen, etc.



Gruß

jockel



P.S.: Bin wahrscheinlich ab dem 04.04. in Dortmund und bleibe bis einschl. Samstag, den 08.04.
Zitieren
#15
@Jockel



Habe schon bei Google nach Pappmaché geschaut aber trotzdem Danke für den Tipp.

Habe ich dein Modul den irgendwo schon mal sehen können???

Werde auf jedem Fall die ganze Woche auf der IMOBAU sein.

Man sieht sich <img src='http://www.h0slot.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/smile.png' class='bbc_emoticon' alt='Smile' />

Lothar
Geht nicht, gibts, nicht

Schöne Grüße
Lothar
Zitieren
#16
Moin Lothar!



Schönes Projekt, das Du Dir da ausarbeitest - irgendwann hätt ich auch noch mal gern eine Stadtbahn, aber ich nun mal mehr der Racer ;-)



Zum Thema Pappmaché - kannst Du Dir ganz einfach selber machen!



Tapetenkleister in einem Eimer auflösen, die Konsistenz sollte etwas flüssiger als zum Tapezieren sein. Dann Zeitungspapier kleinreißen, (oder shreddern, zerschnipseln etc.) und in den Kleister geben. Anschließend alles ordentlich durchkneten und -rühren (geht auch mit einem Pürierstab ;-)) Das Zeitungspapier zersetzt sich mit der Zeit zu einer homogenen Masse, die Konistenz kannst Du durch Zugabe von Wasser bestimmen. Bewahrst Du alles in einem alten verschließbaren Farbeimer auf, hält sich das Xeux fast ewig...



Grüße an Dich, Frank!



(...wozu ein Tuschlehrerstudium doch nicht alles taucht ;-)))
Zitieren
#17
Hallo Lothar, [Bild: hi.gif]



Klar hast Du das schon gesehen; guckst Du hier:



[url="http://forum.h0slot.de/forum/index.php?s=&showtopic=1138&view=findpost&p=6468"][url="http://forum.h0slot.de/forum/index.php?s=&...findpost&p=6468"]<a href="http://forum.h0slot.de/forum/index.php?s=&...findpost&p=6468" target="_blank">http://forum.h0slot.de/forum/index.php?s=&...findpost&p=6468[/url][/url]</a>



Abba so iss dat eben mit dem Alzheimer light <img src='http://www.h0slot.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/smile.png' class='bbc_emoticon' alt='Smile' /> <img src='http://www.h0slot.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/smile.png' class='bbc_emoticon' alt='Smile' /> <img src='http://www.h0slot.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/smile.png' class='bbc_emoticon' alt='Smile' />



Gruß und schönes WE!

jockel
Zitieren
#18
Ohh Mann



HIV (Han ich verjessen )



Ich schon schlimm wenn man nur noch Resine und Bahnbau im Kopf hat <img src='http://www.h0slot.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/biggrin.png' class='bbc_emoticon' alt='Big Grin' />



Schöne Grüße

Lothar
Geht nicht, gibts, nicht

Schöne Grüße
Lothar
Zitieren
#19
Hallo Lothar,



die Bodenwellen sehe auch als Problem an. Ich nutze deshalb auch das Prinzip des Fallerloopings , um vernünftig Höhenunterschiede zu bewältigen: Schiene unten etwa alle 1 cm parallel mit einer Eisensäge einsägen und dann vorsichtig (Leiter verschwinden) und leicht (Aufsetzer beachten) biegen. Und dann auch: Nie Kurven biegen, es sei du hast deine Autos mit einer Dreipunktlagerung ausgerüstet <img src='http://www.h0slot.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/cool.png' class='bbc_emoticon' alt='B)' /> .



Zur Digitalisierung: Selbst wenn du die nutzt, würde ich alle 1-2 m einen vollisolierten Block (also 4 Leitungen!) einbauen. a ) wegen der sicheren Spannungsversorgung, b ) um die Fahrzeuge ggf. und zu Beginn (Krieg der Euronen!) konventionell betrreiben zu können und c) im Digitalbetrieb eine Fahrzeugerkennung realisieren zu können. Die Leitungen brauchen dnn auch nicht so wahnsinnig dick zu sein. Das Ganze zu einer zentralen Stelle geführt, hast du alle Möglichkeiten der Verdrahtung [Bild: ninja.gif] !



Ansonsten werd ich immer neidischer <img src='http://www.h0slot.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/rolleyes.gif' class='bbc_emoticon' alt='Rolleyes' />



ciao

michael o.
ciao michaelo
... und wer zuletzt aufgibt gewinnt.
Zitieren
#20
Zur Digitalisierung: Selbst wenn du die nutzt, würde ich alle 1-2 m einen vollisolierten Block (also 4 Leitungen!) einbauen.





Das sind für mich Böhmiche Dörfer <img src='http://www.h0slot.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/wacko.png' class='bbc_emoticon' alt=':wacko:' />



1.Meine idee zur Stromversorgung war , das ich jedes Modul mit einem separaten Trafo füttere.

Also Licht und Fahrbahn

Ist das zu wenig?



2.Ich wollte Draht mit 1,5mm Querschnitt nehmen.

Ist der dann zu dick?



3.Könnte ich denn auch Kabel nehmen der so dünn ist wie die Kabel von Weichen?

Davon hätte ich nämliche schönes 12 adriges Kabel.Das wäre natürlich besser dann hat man einen "Kabelbaum ".



4.Meinst du es würden 10cm Schienen reichen um die Autos hintereinander in einem Schattenbahnhof zu parken?

Dann könnte ich allein im Gebirgsschattenbahnhof pro Spur 9 Autos parken die dann einzeln immer eine Schiene weiter fahren würden bis sie in den " normalen " Verkehr sich einfädeln?

Das hatte ich mit LED`S , wie eine Lichtschranke , vor.



Schöne Grüße

Lothar
Geht nicht, gibts, nicht

Schöne Grüße
Lothar
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste