Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 4 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Vorstellungen der Personen
#21
Na - da möchte ich (auch wenn ich ein "Forum-Greenhorn" bin) natürlich nicht hinten anstehen :wink:



Mein Name ist Andreas, ich wurde 1966 geboren - gehöre also zur sogenannten "Faller-AMS-Generation". Seit nunmehr dreizehn Jahren bin ich mit Susanne zusammen und seit vier jahren sogar mit ihr verheiratet! Kinder haben wir keine, aber ich darf mit den tollsten Kindern der Welt zusammenarbeiten, denn ich habe den schönsten Beruf der Welt: vormittags habe ich recht, nachmittags frei und das Jahr über zwölf Wochen Urlaub... ich bin Lehrer an einer kleinen Grundschule in Hamburg.



Wie die meisten hier im Forum, so bin auch ich als Kind mit der Faller AMS in Berührung gekommen. Die Bahn war Bestandteil unserer kleinen - aber feinen - Märklin-Eisenbahn-Anlage. Tja - und natürlich war die Eisenbahn Vaters Revier, um die AMS jedoch kümmerte ich mich mit kindlicher Sorgfalt. Soll heißen: ich schrubbte die kleinen Automobile so lange über die Bahn, bis sie sämtliche Details (Stoßstangen, Fenster etc.) eingebüßt hatten. Vater war natürlich nicht willens, mehr als nötig in meine Zerstörungswut zu investieren... kurzum: die AMS wurde von der Eisenbahn-Anlage verbannt (außerdem: "passte sie ja auch gar nicht wirklich im Maßstab" - Zitat Papa Steingrübner). Ende der 70er wurde die AMS eingemottet, im Keller verstaut und seitdem (bis heute) nicht mehr aufgebaut.



Meiner H0-Slotcar-Faszination tat das keinen Abbruch... Schon als die Bahn noch aufgebaut war, träumte ich vom "eigenen" Slotcar: die verbliebenen "Faller-Wracks" beklebte ich mit allem möglichen Schnickschnack und versuchte, sie mit Tusche zu lackieren - aus dieser Zeit stammen auch meine ersten Versuche, eine Schuco-Classic-Karosserie auf ein Faller-Chassis zu basteln. Als Teenager galt meine Aufmerksamkeit dann den Wikings und Herpas, die ich, gemeinsam mit einem Freund, zersägte, zusammenspachtelte, schliff und anpinselte - bzw. ansprayte... immer auf der Suche nach dem einzigartigen Automobil.



Später merkte ich, dass hinter diesem ganzen Rumgebastel wohl offensichtlich eine Leidenschaft für alles Gestalterische steckt: in mir wuchs der Wunsch, Grafiker zu werden... ein zeichnerisches Talent habe ich von meinem alten Herrn geerbt, ich begann ernstlich Musik zu machen und mein fotografischer Schaffensprozess erklomm seinen Höhepunkt :wink:



Aus verschiedenen Gründen, habe ich mich dann doch dazu entschlossen, Pädagogik zu studieren und mein gestalterisches Geschick auf die Herstellung von Unterrichtsmaterialien zu lenken...



Nach dem Ende des Studiums und dem Aufkommen des Internets begann ich, die alte grafische Leidenschaft wiederzubeleben und vertiefte mich ins Thema "Gestaltung von HTML-Seiten". 1998 gingen meine Eltern in Rente und zogen sich zurück auf ihren Alterssitz - einem kleinen Häuschen in Norddeutschland. Dort hatten sie nur noch wenig Platz und die Eisenbahn wurde endgültig verkauft. Die AMS behielt ich - immer mit dem Hintergedanken, sie zu reaktivieren.



Naja... irgendwann entdeckte ich die "Bauer-AMS-Modelle" (deren Entstehungsgeschichte ich sehr sympathisch finde) und es war nur eine Frage der Zeit bis ich im Internet auf die recht rührige H0-Slot-Szene aufmerksam wurde -



und dann... ich traute meinen Augen kaum... fand ich Claus Heupels "Resine-Seite". Das Fieber hatte mich wieder gepackt! DAS wollte ich (endlich) auch: eigene Modelle bauen! Allein: es fehlte an Zeit. Also: Gut Ding will Weile haben! Ich verfolgte erst einmal über längere Zeit die Szene, wurde heimlicher Leser des H0-Forums und kramte mir sämtliche Resine-Infos aus dem Internet zusammen, derer ich habhaft werden konnte. Weichnachten 2004 war es so weit: "Slotraver.de" wurde reserviert, konzeptioniert und angelegt und ich entschloss mich, den Dänemark-Urlaub in den kommenden Frühjahrs-Ferien (2005) zu nutzen, um endlich meinen "Firebird" zu gießen...



Und da steht er nun vor mir [Bild: firebird12.jpg] (grins), mein wahrgewordener Kindheitstraum!



Liebe Grüße aus Hamburg,

Andreas
Zitieren
#22
Hallo zusammen!

Nachdem ich eher ein passiver Forenleser bin, möchte ich mich trotzdem ein wenig vorstellen. Mein Name ist Wolfhard Zamponi , 65iger Jahrgang, wohne und lebe in Graz, und nedvin ist eigentlich mein pseudonym aus meiner Musikalischen ära, wobei ich es auch bei fast allen online benutze. Habe anfang der 70iger meine erste Aurora Bahn erhalten, so mit 8-9 Jahren, und wurde natürlich von vielen meinen Mitschüler belächelt, weil 1.keine Carrera bzw. Polistil 2. soooo kleine Autos und so winzige Bahn (leider nur ein Achter) 3. wer hatte Zubehör? Nach ein paar Monaten wurde die Bahn in einem Karton verstaut und ab in einem Ort des Vergessens.

Doch noch in meinem ersten Lehrjahr entdeckte ich meine 2 Boliden AFX ferarri512M in rot und blau. Das Rennfieber stieg an und ich investierte in neues Schienenmaterial(Faller) und in unzähligen neuen G+ Boliden. Der Spaß wurde ein jähes ende gesetzt, in dem ich mein erstes Musikinstrument kaufte. So nach ca 20.Jahren wieder ein Rennfieberanfall(in der Zwischenzeit wurde alles entsorgt), ein paar Tomy Bahnen wurden angeschafft, etliche Tycos und Tomys G+ liefen wunderbar, mein Hund hatte Spass am werzerstörtdenrotenporscheschnellerspiel und meine Frau mit für PVC ist die Gelbe Tonne zuständig, doch die Musik nahm abermals überhand(zum letzten mal).

Seit Oktober 2004 sammle ich wieder ein paar Boliden JL`s und Tycos, habe vor kurzen auch an Tyco- Schienenmaterial zugelegt(ca.40 m) und überlege ernsthaft eine Holzbahn zu bauen, mehr dazu wenn es reale Pläne dafür gibt, oder vielleicht wird’s doch eine JoGo Bahn

Lieben Gruß nedvin
Zitieren
#23
Ich bin Jörg-R. Kropp,

ein H0- Slotter der ersten Stunde in Deutschland so ab 1962 mit den ersten Faller, welche so zum Weihnachtsgeschäft herauskamen, daher Alter jenseits der 50 (aber immer noch jung!). Da die ersten Autos sehr anfällig waren, kam man zwangsweise dazu auch daran zu basteln. Seit dem ist das Basteln, friemeln und verbessern ein wesentlicher Teil des H0-Hobbies.

Nachteil: Es gibt bei mir nahezu kein "unbehandeltes" Auto.

Ich bin kein Sammler, aber mit den Jahren hat sich doch so einiges angesammelt.

Meine H0-Historie:

- zuerst alleine basteln und fahren, dann mit bzw. gegen Freunde mit allen Varianten der Faller-Autos die es so gab.

- dann ab ca. 1967 (bis so 1990) "offizielle" Rennen als Teil der Aktivitäten des Motorsportclubs VCB-Berlin. 4-spurige Fallerbahn, große Märklin-Trafos, selbstgebautes Zählwerk mit Lichtschranke. Austragungsort Hinterzimmer eines Lokals, viele zusammengestellte Tische, wechselnde Streckenführungen. Verschiedene Austragungsmodi: Einzelrennen und Manschaftsrennen (4 Mannschaften, jede Mannschaft auf jeder Bahn 60 Min.), Kombination aus Sprintrennen und Gleichmäßigkeitsprüfungen. Autos waren zuerst Aurora T-Jet oder Faller mit Silikonreifen und fast beliebiger Karosseeriemodifikation, später Aurora G+ als gestellte Autos für alle (die Konkurrenten waren irgendwann verärgert, daß meine Autos so gut waren, daraufhin habe ich die Wartung des gestellten Autoparks an die Backe gekriegt!).

- 1990 bis 2002 so leichter Dämmerschlaf des H0-Hobbies abgesehen von einigen winterlichen Ausrutschern und gelegentlichen Bastelarien um eine neue Idee auszuprobieren.

- seit 2003 wieder aktiv, nachdem ich im Internet mit XXS Berlin eine Gruppe von H0-infizierten gefunden habe.



Ich hatte bis vor kurzem eine feste Fallerbahn mit Bahnübergängen (Fleischmann Bahn), Kreuzungen usw. , war es aber leid die nach dem Zufallsprinzip herausspringenden Autos immer wieder einzusetzen. Außerdem störten mich die unterschiedlichen Vorstände der Stromleiter, welche die Magnetis an der Unterseite demolieren. Daher bin ich jetzt zu 4-spur Tomy gewechselt und werde die Strecke immer wieder variieren, damit es nicht so langweilig wird.



Meine Schwerpunkte:

1. Autos optimieren: Fahrwerk, Reifen, Motor, Magnete, Karosserien (meine selbstgewickelten Anker waren bisher immer eindeutig langsamer als die Originale! Selbst hergestellte Reifen waren recht gut, ich fahre aber gekaufte. Mit den neuen "Super"-Magneten kann man sehr viel erreichen. Schon 1970 habe ich eigene einfache Karosserien ähnlich Lexan "gefaltet" und geklebt)

2. seit ein paar Monaten: Lexan-Karosserien selbst abformen (keine Großserie, so für den Hausgebrauch). die schweren Resin-Karosserien sind doch fürchterlich für die Strassenlage - siehe Punkt 1 - )

(vielleicht klappt ein Bild als Anlage)

3. Fahren (so besseres Mittelfeld)



Eine eigene Homepage habe ich noch nicht erstellt, wird aber hoffentlich bald kommen.



Ach ja, ein paar andere Hobbies/Interessen habe ich auch noch: Familienforschung, Fotografie . . .

und einen Beruf auch: Physiker (daher der Spaß an der Minitechnik!)



Gruß aus Berlin
Zitieren
#24
Hallo Zusammen,



ich nutz mal den Thread, mich vorzustellen.



Ich bin ca. seit einer Woche vom "slotcar" virus infiziert und

Schuld daran ist mein 3 1/2 jähriger Sohn Max.



Mein Name ist Ralf Geiger, bin 33 Jahre alt verheiratet und

wie schon erwähnt habe einen Sohn. Von Beruf bin ich

Ingenieur bei einem grossen Halbleiterhersteller aus Heilbronn.



Max hat bei meinen Eltern auf dem Dachboden meine alte

Faller AMS Rennbahn endeckt, die natürlich sofort in

Betrieb genommen werden musste. Ein Porsche 317, Ferrari 512

liefen nicht, da die Reifen zu hart waren. Beim Faller AMS GPlus

Teamcar waren die Schleifer hinüber und als einziger lief noch

der Porsche 356 mit Faller AMS chassis ...



Aber es gibt ja heute Internet und nach längerem Suchen hab ich

dann Gott sei Dank umpis slotbox gefunden. Ersatzteile in Deutschland!

Super, dann hatte mich der Virus auch wieder. Als Kind hab ich gar

nicht allzuviel mit gespielt, mein Vater hatte wenig Zeit und

alleine machte es keinen Spass. Nun ich hab mir dann aus lauter

Euphorie noch einen Wizzard Storm gegönnt. Der läuft auch mit

12V und Aurora Regler in den Händen von Max noch bei

Vollgas um jede Kurve. Mir machen allerdings meine alten

AFX Chassis mehr Spass, muss man doch in den Kurven auch

mal vom Gas.



Gefahren wird auf Faller AMS Schienen, Material das halt noch

da war. Mal sehen, wie lange wir damit noch klarkommen :-) ...



Also in nächster Zeit kommt bestimmt noch die eine oder andere

Frage im Forum ...



Viele Grüße

Ralf
Zitieren
#25
Hallo zusammen,



ich bin neu hier in diesem Forum (absolutes Forum-Greenhorn) und nutze diese Stelle um mich mal kurz vorzustellen.



Ich heiße Martin G. (bitte keine Witze), bin knapp 45 Jahre mit diesem Nachnamen alt geworden, verheiratet (1983), 2 Kinder (12 Jahre alt Mädchen, 19 Jahre alt Junge, grad Abi gemacht), wohne in Schwerte (zwischen Unna, Dortmund, Iserlohn) und bin von Beruf gelernter Schriftsetzer (nennt sich heute Mediengestalter).



1965 (glaube ich) haben mein älterer Bruder und ich zusammen die erste Fallerbahn 4002 bekommen. Sporadisch wurde immer mal wieder die Bahn ausgepackt und bespielt. Als Kind habe ich schon immer alle Spielzeuge zerlegt, um zu gucken wie sie funktionieren. Auch vor der Fallerbahn habe ich da nicht halt gemacht (sehr zum Leidwesen meines Bruders).



Als ich bei meinen Eltern auszog habe ich mir noch vor meinem Bruder die Fallerbahn unter den Nagel gerissen. Diese Bahn existiert heute aber nur noch in diversen Teilen. Alles andere wurde danach aus der Zeitung (gab noch kein Internet) oder gebraucht auf Flohmärkten besorgt. Als meine Familie und ich unser eigenes Haus 1993 bezogen, bekam ich endlich einen Hobbykeller, wo auch sofort eine Eisenbahn mit Faller ams in Angriff genommen wurde. Es kam nur bis zum Rohbau (sprich Gleise verlegen und Probefahren ca. 7 x 4 m, auf Holz-Gitterrahmen) als ein Brand (1997) in der Waschküche alles zunichte machte. Der Hobbykeller brannte zwar selbst nicht, aber natürlich wurde alles angeschmaucht in dem Raum.

Also hieß es alles abbauen, verwertbares verwahren, Rest auf den Müll. Die Faller Autos haben alle überlebt, mit Schmauchspuren die sich aber einigermaßen beseitigen ließen. Die Fahrbahnteile sind auch noch da, zum Teil gereinigt aber mit deutlichen Spuren, die sich aber nicht mehr ganz beseitigen lassen. Mein Faller-Container-Terminal hat leider zu viel Wärme abbekommen, steht jetzt etwas verbogen auf dem Schrank. Schade halt. Danach bekam ich nie wieder die Kurve um etwas aufzubauen.



Der Keller wurde renoviert. Der Computer zog dort ein und meine Loks und Faller-Autos wanderten auf ein Regal (alle mit Zinkgetriebe, 4 Stück mit normalem Flachanker). So standen sie bis Ende 2004. Im Internet stieß ich dann auf H0-Slotracing und so langsam fing ich wieder. Ja und jetzt, da ich das Internet wohl leergesaugt habe, bin ich dabei alle Motoren zu reinigen und mir Gedanken zu einer 4-spurigen Holzbahn zu machen, dort möchte ich mit guten Freunden und der Familie (die würden sogar alle mitfahren, erstaunlich in der heutigen Zeit) Rennen fahren und Spaß haben. Sammeln im herkömmlichen Sinne tue ich nicht (die Dinger sollen fahren, dafür sind sie da) ansonsten bastle ich unheimlich gern rum, probier mal was neues aus und höre gerne Musik. Auch vor dem resinieren werde ich wohl nicht resignieren.



Ich werde vielleicht nur sporadisch hier im Forum auftauchen (Freizeit ist knapp, irgendwann muss man ja auch mal basteln), aber trotzdem finde ich die Beiträge bis jetzt alle gut (ich glaub ich hab alle Beiträge gelesen, selbst die Mülltonne). Ich denke das reicht, um sich ein Bild von mir zu machen.



Ich hoffe es finden noch mehr Leute den Weg zum H0-slotten.



Bis denn Martin
Leistung ist, wenn sich die Felge im Gummi dreht!

[Bild: 20190210_193853_MG1_200px.jpg]
Zitieren
#26
Hallihallo



Da sich ja freundlicher Weise schon einige Vorgestellt haben werde ich dies auch mal machen!

Ich heiße Lothar Müller und stehe mehr auf Stadtbahn anstelle von racing.



Einige Jungs kennen mich wohl von der Intermodellbau wo mein " kleiner Bruder " seine kleinen Galeeren ausgestellt hat und ich im hilf.



Meine erste Faller Bahn ( ein Oval mit VW Bus und Porsche 356 ) bekamm ich 1966 war das toll die Autos so im Kreise fahren zu lassen.

Einer meiner Brüder , ich habe 4 Stück davon ) kaufte dann noch ein paar Schienen und einen VW Käfer mit Blinklicht ( wie man sich über soetwas freuen kann Wahnsinn ) und einen Opel Diplomat in Beige sah aber nicht gut aus also wurde er erstmal angemalt.

Dann Anfang der 70er bekam einer meiner jüngeren Brüder ( der mit den Galeeren ) noch eine Bahnpackung bekommen die 4002.

Jetzt konnte man schon eine größere Bahn aufbauen um Rennen zu fahren aber leider flogen die Autos in der ersten Kurve schon raus.

Das Teppichrutschen ging ein paar Monate gut dann verschwanden alle Sachen in einen Karton und wanderten in den Keller wo sie bis 1984 schlummerten bevor ich sie wiederentdeckt habe weil meine damalige Freundin einen kleinen Bruder hatte der in dem Alter war wo ich meine erste Bahn bekommen hatte.

Die Freude über die Bahn verging aber schnell wie es wohl so üblich ist und habe ich sie mir vollends angenommen.



Seit dem habe ich Trödelmärkte abgeklappert ob man nicht doch irgendwas findet.Heutzutage natürlich Onlineauktionen.



So hatt sich im laufe der Jahre einiges angesammelt und nun bin ich in dem Alter eine schöne Bahn zu bauen ( glaube ich zumindest ).

Wer lust hat mir zu helfen einfachen Mailen.

Zu dem Forum bin ich über das Resinepanschen gekommen da man ja irgendwann fast alle Modellformen hat und dann nur noch die Farbe einen Unterschied macht.

Im Moment bin ich an einem Golf I , R4 , DS21 ( wie BRA ) , einem Tanksattelzug , und 2 verschiedenen Bustypen dran .



Mit dem Tiefziehen des Glaseinsatzes klappt es leider nicht so wie ich es gerne hätte.



So ungefähr soll mal der Golf I aussehen
Geht nicht, gibts, nicht

Schöne Grüße
Lothar
Zitieren
#27
Hallo Leute

ich hab mich mal bei euch angemeldet.

Also ich bin der stielie und bin 25 Jahre alt.



Ich hab so einige große Autos aber auch viele viele kleine Autos. Viele werden mich für verrückt halten wenn ich hier schreibe, dass ich alles über Ascona B sammle was es gibt. Natürlich verbindet mich dieses Hobby über lange Umwege über ein Freund in Rathingen (bei Düsseldorf) zu mir mir nach Leipzig. Doch diese Geschichte ist einfach zu lang und würde den Rahmen hier sprengen.

Nun zu meiner Bastelleidenschaft. Ich möchte mir eine kleine Fallerbahn aufbauen und diese wegen Platzmangel nach Möglichkeit an meine Wohnzimmertür hängen. Mal sehen wie das so wird. Ich hoffe ich kann hier auch aufschlußreiche Tipps und etwas Hilfe finden.



Viele Grüße



stielie
Zitieren
#28
Hallo zusammen,



jetzt, nachdem ich hier natürlich wieder alles falsch gemacht habe (habe mich noch nie in irgendwelchen Foren herumgetrieben, aber Slotten ist viel zu wichtig) Hänge ich mich hier ran und stelle mich auch kurz vor.



Mein Name ist Wodi Steppuhn und wohne hier in 74523 Schwäbisch Hall rum. Mit meinen 37 Jahren liege ich hier wohl im Altersdurchschnitt. Ist doch erstaunlich wieviele Kinder es hier gibt, noch dazu in allen Altersklassen.



Ich bin ja eines von den ganz armen Würstchen, die sich als Kind immer eine Rennbahn gewünscht haben, und sie nie bekamen. Das blieb dann eine weile so, bis ich dann vor 2 Jahren einen alten Bekannten getroffen habe, und der hat erzählt er habe eine Rennbahn im Keller (Tomy 4-spurig 4 x 1 m). Da habe ich mich dann eingeladen....



Die Infizierung ging schnell und gründlich. Da meine Wohnung zwar ein Kinderzimmer, ich aber keine Kinder aufweise ist auch klar was da reinkommt. Spielzeug.



Bei einem virtuellen Auktionshaus habe ich ausreichend Fallerschienen und diverse Fahrzeuge erstanden, wobei ich im Moment noch hadere, ob ich die Bahn mit Faller oder doch Tomy aufbaue. Aber diese Entscheidung schiebe ich noch vor mir her.



Was meine Präferenzen bei Fahrzeugen angeht so bin ich Fan von Flachankern, mein aktueller Favorit ist ein Faller E-Type (wichtig unbedingt mit Gummi-Reifen)

ich habe zwar auch verschiedene Magneter, die natürlich auch Laune bringen, aber mein Herz hängt wie gesagt an den Flachankern.



To make a long story short: Bin halt´n slothead, wenn auch noch in Ausbildung.
Zitieren
#29
Hallo zusammen,

nachdem ich nun ein gutes halbes Jahr hier im Forum lese und das eine oder andere gefragt habe, will ich mich kurz vorstellen.



Mein Name ist Werner Rudolph, Jahrgang '71. Ich wohne mit meiner Frau in Gifhorn, einer schönen Stadt im östlichen Niedersachsen. Von Beruf bin ich Maschinenbau-Ingenieur. Ich arbeite als Berechner in der Entwicklung des großen niedersächsischen Autobauers.



Meinen ersten Kontakt zu H0-Slot (ohne zu wissen, dass man das so nennt) hatte ich in den späten 70-ern und frühen 80-ern. Ich hatte eine Faller AMS zu Weihnachten bekommen. Später kamen dann noch weitere Schienen und Autos dazu. Insgesamt nicht übermäßig viel. Wurde von meinem Bruder und mir aber ausgiebig bespielt.....wanderte irgendwann aber doch auf den Dachboden im Haus meiner Eltern.



Als Carrera im Jahre 2003 40.Geburtstag feierte erinnerte ich mich an meine alten Schätze.

Ich baute die Fallerschienen auf, kaufte weitere dazu, aber richtiger Spielspass kam nicht auf.



Ziemlich schnell entstand die Idee, eine Bahn selbst zu bauen. Als dann der Umzug in ein Haus mit grossem Kellerraum vollzogen war, begann ich mit der Planung meiner Holzbahn. Im Zuge der Planung habe ich eine "Probebahn" (1 Spur 1:32; und 1 Spur 1:64) gebaut, um zu erfahren, worauf ich achten muss, wenn ich eine grosse Bahn baue. Dabei habe ich festgestellt, dass das Fahren mit HO-Autos mehr Spass macht...



Zwischen Weihnachten 2004 und Pfingsten 2005 wurde dann (mit tatkräftiger Unterstützung durch meine Frau) die grosse Bahn (4-spurig, 19 m Streckenlänge, Tiffany-Folie) fertiggestellt.



Viele Grüsse, WernerR.
Zitieren
#30
Und jetzt die Vorstellung nochmal an der korrekten Stelle ! [Bild: blush.gif]



Hallo !



Ich bin neu hier, und wollte mich zu Beginn einmal kurz vorstellen.



Ich heisse Markus, bin 35 Jahre alt und komme aus Mülheim.



Zum Slotracing bin ich vor 4 Jahren gekommen, als ich mir eine Ninco-Bahn zugelegt habe. Ihr wisst ja sicherlich, wie Kinder so sind, alles wollen sie haben, und irgendwann kauft man sich dann später einfach, was man früher nicht bekommen hat ....

Nach einiger Zeit des Auf- und Abbaus im Wohnzimmer wuchs dann der Wunsch nach einer "festen Bahn". Aufgrund des Maßstabes und dem daraus resultierenden Platzbedarfes liess sich jedoch nichts wirklich interessantes realisieren.

Durch Zufall stiess ich im www dann irgendwann auf die "kleinen H0 Flitzer" und war sofort Feuer und Flamme, bot sich doch hier die Möglichkeit, auch auf kleinerem Raum schöne Strecken zu konzipieren und diese dann auch noch landschaftlich ansprechend gestalten zu können.

Ich fing also an, Schienenmaterial zu sammeln (Tomy/AFX), einige Autos zu kaufen (mein Schmuckstück ist ein GT40 von Bauer). Dann stand irgendwann ein relativ spontaner Umzug ins Haus, es gab notwendige Veränderungen im beruflichen Bereich und die Planung wurde erst einmal wieder verworfen. Nun, 2 Jahre später, ist Ruhe eingekehrt und ich würde mich gerne wieder mit der Realisierung meines H0-Projektes befassen.

Unklar ist mir noch das konkrete Streckenlayout, aber da habe ich ja hier schon vieeele nette Sachen gesehen.



Ich freue mich schon auf angeregten Meinungs- und Informationsaustausch hier im Forum !



Viele Grüße



Markus
Zitieren
#31
hallo,

auch ich möchte mich kurz vorstellen.

ich bin der Thorsten bin 39 jahre alt habe Frau ,Tochter (7) und zwillingssöhne(5)

Ich komme aus Wilhelmshaven an der Nordsee und bin gelernter Autolackierer.

Ich bin von alten Autos fasziniert vor allem die klassischen musle cars haben es mir angetan.Mein Beitrag zu der US Car scene sind meine beiden 68´camaros.

Einer ist ein 250ér der andere ein orginaler 68ér Camaro SS 396. zu sehen unter

http://www.us-cars-whv.de

schaut unter us-cars-dann max camaro 250 und max camaro SS

durch zufall stiess ich beim stöbern in Mutters Keller auf meine alte Fallerbahn und nachdem ich im net über die vielen JL´gestolpert bin war es vorbei.

Leider bin ich auf diesem gebiet ein ziemlicher trottel was Ihr auch an den fragen feststellen werdet die ich euch stellen werde.

Eine carrera evo habe ich auch-natürlich nur mit us-cars und versuche grade mir mit nem schöler chassis und nem revell bausatz "meinen" camaro auf die piste zu bringen,aber irgendwie finde ich die HO er interesanter allein schon wegen des geringeren Platzbedarfes

Da die fahrsaison für die echten nun zu ende geht werde ich mich jetzt verstärkt um die kleinen slotcars kümmern(meine Söhne wollen es so)





Bis demnächst in diesem Forum und verzeit mir meine bescheuerten Fragen

Camaromax

Thorsten
Zitieren
#32
Ich heiße Niclas-13

Ich bin leider erst 13 Jahre alt <img src='http://www.h0slot.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/sad.png' class='bbc_emoticon' alt='Sad' /> ,und gehe noch zur Schule <img src='http://www.h0slot.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/sad.png' class='bbc_emoticon' alt='Sad' /> <img src='http://www.h0slot.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/sad.png' class='bbc_emoticon' alt='Sad' />

Ich bin jetzt ca ein halbes Jahr mit meinem Vater (41) an einer Faller anlage beschäftigt... Vor der Faller Bahn hatten wir eine Carrera: go,exclusiv,evulution eigentlich hatten wir jedes System von Carrera. aber wir wollten einfach mal ein schöneres System wählen eins was klein ist und viele möglichkeiten besitzt.

natürlich kam da nur Faller in Frage.. Aber mitlerweile sind wir nicht mehr so begeistert von der Faller Bahn. weil sie einfach zu viel hargt und der Slotabstand sehr gering ist... Also haben wir uns entschlossen das Tomy/AFX System zu wählen. Bin mal gespannt welches System, sich besser fahren lässt <img src='http://www.h0slot.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/biggrin.png' class='bbc_emoticon' alt='Big Grin' />



mit freundlichen grüßen



Niclas [Bild: hi.gif]
Zitieren
#33
Hallo



Da ich neu im H0 Slot bin, möchte ich mich vorstellen.

Ich heiße Andreas bin 41 Jahre alt und selbständiger Elektromeister.

Habe eine Tochter 16 Jahre und einen Sohn 13 Jahre.

Der Bengel ist mir mit der Vorstellung zuvorgekommen.



Die erste Berührung mit Slotcar war im zarten Alter von 7 Jahren mit einer Carrerabahn,die zwei Jahre später gegen eine Faller getauscht wurde.



Danach habe ich mich mit einigen zeitlichen Unterbrechungen ganz der Eisenbahn gewidmet.Im Laufe von ca. 20 Jahren habe ich alle Maßstäbe von Spur Z über N

über HO über Spur I und Lehmann durchmacht. Und zum Teil auch wieder zurück.



Meine Frau hat mich nicht verlassen auch wenn auf einmal der ganze Garten vollgebaut war, oder mal wieder der Partykeller für eine 25 m Rundumanlage herhalten mußte.



Auch meine Sammeleidenschaft wurde toleriert.



Fazit der letzten Jahre!!!!!!!!!!!!!!!!!!



Ich baue und plane gerne. Jedoch hat es nie zu einer ansehnlichen Modellanlage geführt.

Das Thema Eisenbahn hat sich also vor ca 3 Jahren erledigt.( viel zu aufwendig und kostenintensiv):



Dann kam Carrera. Nachdem der Sammler in mir wieder voll ausgebrochen war

mußte ich erstmal die wunderschönen Evo Modelle haben.Der Anfang ist gemacht und die ersten 100 Stück stehen in schönen Vitrinen zum ansehen...



Der Partykeller wurde zur Rennstrecke mit Carrera Exklusiv vollgepackt und maches spannende Rennen gefahren.



Das ständige Auf und Abbauen ging mir aber so sehr auf den Geist das ich mich auf meine frühere Fallerbahn gestürtzt habe.



Wir bauen jetzt HO!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!



Wenig Ahnung <img src='http://www.h0slot.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/tongue.png' class='bbc_emoticon' alt='Tongue' /> einigermaßen Platz in einem separaten Raum für eine feste Anlage mit,ich hoffe ca. 15 m Strecke, und viel Spaß beim bauen und fahren.



Freue mich schon auf interessante Unterhaltungen und hoffe auch etwas zum Forum beitragen zu können.



Gruß

Andi
Zitieren
#34
ja, dann will ich auch mal.



mit bürgerlichem namen heiße christof häckel, bin bj. 74 und komme aus breisach (nähe freiburg). ich bin verheiratet und habe zwei kinder (beide m, der 1ste 3 jahre und der 2te 8 wochen alt)



asterix? tjaaa, das liegt nicht etwa daran, dass ich diese comics liebe (ab und an nehm ich mal einen zur hand), sondern an meiner größe (1,70m) und meiner vorliebe für kleine franz. autos. in meinem fall den 205ern von peugeot.



im prinzip habe ich mein hobby zum beruf gemacht. ich bin groß- und aussenhandelskaufmann bei dem ältesten und renomiertesten peugeot tuner in deutschland.



und ich habe das seltene glück, einen peugeot 205 gti gutmann i16v haben zu dürfen. 178ps verteilt auf 785kg bedeuten fahrspass pur und man spielt mit dem leistungsgewicht in einer liga mit porsche & co.



zum slotten kam ich, wie die meisten von euch auch, in meiner kindheit. ich war von anfang an ein fanatischer verfechter der carrera 140servo. mit all ihren tücken und macken.



tja, wie so oft, irgendwann kommt die erste freundin etc. und die servo wanderte auf den dachboden.



irgendwann ende der 90ziger bin ich dann wieder über die servo gestolpert. ausgepackt, angefangen - goil! teile mussten her. nur was war das? die servo gabs nicht mehr!



alles den ganzen plunder verkauft (bis auf meinen gelben peugeot 205 t16 ;-) und mit carrera exclusiv angefangen. da war mir die fahrzeug auswahl aber irgendwann zu gering und die angebotenen autos nicht mien ding. also die 1/24 cars wieder verkauft und mit den 1/32 angefangen.



alles nur im wohnzimmer und immer auf dem teppich ;-)



irgendwann streikte meine frau ob des enormen platzbedarfs der carrera schienen.



was blieb mir übrig? die teile bei ebay verkauft und irgendwie im netz auf slotbox und die H0er gestoßen. und seither hab ich eine tomy afx in verbindung mit ein paar tyco schienen und den passenden adaptern dazu.



autos fahre ich ausschließlich tomy turbo und jl x-traction. alles immer im seriezustand ausser den reifen. da kommen bei mir nur silikon zum einsatz.



parma plus drücker und zwei getrennte schaltnetzteile die beliebig von 5-24v befeuert werden können.



rennen fahre ich keine, ausser gegen meinen 3jährigen. und da verliere ich meistens ;-) grund ist, dass er immer die aussenspur bekommt und ich sein schaltnetzteil so befeuere, dass er bei voll durchgedrücktem parma gerade noch so um die engste kurve kommt. somit fährt er konstant sein runden und ich hample mit meinen 16-24 v durch die gegend und büsse jeden fahrfehler mit rundenverlust ein.



so. das zum slotten.



ansonsten bin ich sportschütze (luftgewehr + kleinkaliber, ab und an auch mal bis zur deutschen meisterschaft). zu meinen sonstigen hobby zählen angeln (mit eigenem kleinen see), dart (sowohl elektronisch als auch steel board hängen zu hause) und orgelspielen.

und natürlich mein 205er. der darf aber nur am WE aus der garage zum prosche jagen ;-)



so. das wars wohl.



gruß asterix
Zitieren
#35
Na, dann will ich auch mal...



Wie dem Nick zu entnehmen ist, bin ich einer der letzten aus der Heckflossenära, dass "az" steht für meinen "Heimatstaat" Arizona, wo ich das Licht der Welt erblickte, als mein alter Herr sich beruflich dort aufhielt. Und der "Roadrunner", der im Südwesten der USA beheimatet ist, ist ein schneller, schräger, angeblich recht pfiffiger Laufvogel...



Bürgerlich heiße ich Michael Grunwald, lebe seit Anfang der siebziger Jahre - mit gelegentlichen, kürzeren Unterbrechungen - in Köln und möchte auch kaum irgendwo anders leben (Paris könnte so eine Ausnahme sein, ist aber eher unerschwinglich <img src='http://www.h0slot.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/dry.png' class='bbc_emoticon' alt='<_<' /> ). Seit Anfang 1999 arbeite ich hier in Köln bei der Gebühreneinzugszentrale (ja, richtig gelesen [Bild: excl.gif] ), mittlerweile in der Rechtsabteilung und ich stehe zu meinem Job, weil ich das Nebeneinander von öffentlich-rechtlichen Sendern und kommerziellen Programmanbietern aus Gründen der - sagen wir mal von wirtschaftlichen und staatlichen Interessen unabhängigen - Informationsmöglichkeit für grundsätzlich richtig halte. Ich habe in meinem Leben so einige Jobs, auch in anderen Ländern, gehabt; dieser hier ist einer, hinter dem ich sozusagen auch "inhaltlich" stehe. Doch genug davon, kommen wir zum "Slotten".



Klein-Michael, der zuvor immer nur mit Matchbox-Autos spielte, entdeckte - es war wohl 1963 oder 64 - in einem Micky-Maus-Heft beim Friseur (zu Hause gab's so etwas latürnich nicht <img src='http://www.h0slot.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/laugh.png' class='bbc_emoticon' alt=':lol:' /> ) eine Anzeige mit einem Opel Käpitän P-LV und einem Mercedes 190 SL. Er konnte zwar noch nicht lesen, wusste aber, dass der Kapitän definitiv sein damaliges Lieblingsauto war (Ironie des Schicksals: Ich habe allerdings erstmals zwei bekommen, als ich mir jüngst zwei Replicas kaufte...). Vater meinte dann, dass Sohnemann dafür "noch zu klein" sei, weil es sich halt nicht um Schiebeautos handeln würde. Damit war das Thema dann zunächst mal durch.



Weihnachten 1965 stand dann aber eine ca. 2,20 x 1,40 große Faller AMS-Bahn, komplett mit Landschaft, elektrischen Weichen, einem einspurigen "Fly-over" unter dem Weihnachtsbaum. Das ganze war eine Kombination aus langen Geraden und kurvenreichen Auf- und Abstiegen à la Bergrennen, mit Landschaft, Häusern, Figuren und allem, was man sich eben 1965 so denken konnte. Wie mein Vater es geschafft hat, das Ding zu bauen, ohne dass ich das mitbekommen habe, ist mir bis heute rätselhaft.



Die Bahn wurde intensivst bespielt, neben den AMS-Autos verschiedener Chassis- und Motorenvarinaten kamen bald auch T-Jets hinzu, da Vattern beruflich in diesen Jahren häufiger in den Staaten war. Dann folgten einige Umzüge, nach denen die Bahn entweder auf Speichern oder in Kellern ein eingemottetes Dasein fristete - und ich sie nicht mehr nutzte. Irgendwann in den 70ern stieg ein Jugendfreund dann mit AFX-Autos in das Hobby ein und ich kramte und suchte und fand tatsächlich einige meiner alten AMS- und T-Jet-Autos wieder. Die konnten natürlich mit den AFX- und G-plus überhaupt nicht mithalten und so kamen einige von diesen dazu.



1978 verschlug es meine Eltern dann nochmals für mehrere Jahre in die USA. Klar war, dass die nicht genutzte, mittlerweile durch "Lagerschäden" auch nicht mehr sehr ansehnliche Bahn diesen Umzug auf keinen Fall mehr mitmachen würde. Klar war auch, dass ich in meiner kleinen, erst BW- dann Studentenbude auch keinen Platz haben würde, sie unterzubringen. Also gab's nur eins: Das Schienenmaterial zu retten und für bessere Tage aufzubewahren.



Danach wurde die Bahn so alle vier Jahre - meist zum Gaudium des jeweils aktuellen Bekanntenkreises - zu Testzwecken mal für wenige Tage aufgebaut, blieb aber eigentlich eher vergessene oder blasse Reminiszens an Kinder- und Jugendtage.



Bis mich vor etwas mehr als zwei Jahren ein bei eBay aktiver Kollege fragte, ob ich als mit PCs (relativ) vertrauter Mensch eigentlich auch ePay nutzen würde und mir auf mein "Nein" hin dann vorschwärmte, was dort alles für tolle Dinge angeboten werden würden. Nun, ich habe mich dann angemeldet, rätselte ein wenig herum, was ich denn nun suchen sollte. Bücher kaufe ich in der Buchhandlung (Plausch mit dem Buchhändler), CDs im Plattenladen (Plausch mit dem Fachverkäufer) und andere Dinge - auch wenn's mal mehr kosten sollte - lieber im Einzelhandels-Fachgeschäft, sonst gehen die irgendwann ganz vor die Hunde und wir Konsumenten haben das Nachsehen [off topic: z. B. Im Medien-Supermarkt: "Können Sie mir Auskunft über das Gerät 'XYZ geben?" "Das ist ein Fernseher." "Ach was, danke für die kompetent Auskunft" und ab zum Facheinzelhändler... [Bild: ninja.gif] ]



Zurück zum Thema: Plötzlich schoss mir "Faller" durch den Kopf. Die ePay-Suche angeworfen und die Seiten mit den Angeboten "ratterten" nur so. Tja, und seitdem hat mich der Virus wieder. Jede Menge AMS-Schienenmaterial wurde gekauft, drei komplette Tyco-Bahnen mit ausreichend Schienenmaterial, um die Hälfte eines 45 qm großen Wohnzimmers zu belegen und Autos, Autos, Autos. Dann entdeckte ich die Resin-Künstler hier und jenseits des Ozeans. Seitdem hatte ich das Glück einige der schönsten Slotcar-Bodies entweder direkt oder über eBay z. B. von (alphabetische Reihenfolge, keine Gewichtung nach Qualität, denn sie sind auf ihre spezielle Weise alle Klasse, keine Vollständigkeit) Leo Braun, Tom Bowman, Marco Budinger, Tom Cammarata, Roger Corrie, Greg Gipe, Claus Heupel, Harald Korn, Roger Miller und Chris Rolph zu erwerben. Ich hoffe, dass ich jetzt niemanden vergessen habe, denn das Herrichten, lackieren, "stylen" von diesen kleinen Kunstwerken macht mir ungeheuer viel Spaß und ist - bei großer Zeitknappheit - eine tolle Möglichkeit, mal so richtig abzuschalten und abzutauchen. Hier stapeln sich also seitdem auch jede Menge Bodies, aber auch Metallautos, die auf ihren Umbau warten. Na jaa, und einige Vorbild-Metallautos, die es lohnt auf ein Slotcar-Chassis zu stellen, habe ich mir auch schon gekauft und Infos über das Resingießen sammle ich auch schon fleißig. Wer weiß, was d'raus werden wird... <img src='http://www.h0slot.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/rolleyes.gif' class='bbc_emoticon' alt='Rolleyes' />



Die Bahnen werden nur zeitweise aufgebaut, aber ich will mir - vielleicht klappt's ja währen der Winterzeit - je eine "schlichte" kleinere AMS- und Tyco-Bahn auf Platte fixieren. Irgendwann in den nächsten Jahren soll's dann wieder eine große, vollständig gestaltete AMS-Bahn werden, zumal ich ja auch noch einen dieser witzigen AFX-"Renncomputer" habe, den ich auf jeden Fall integrieren möchte. Bin mal gespannt, ob das Projekt noch vor der Rente realisiert werden kann. <img src='http://www.h0slot.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/unsure.png' class='bbc_emoticon' alt=':unsure:' />



Also, in den nächsten Monaten wird immer mal wieder ein Auto fertiggebastelt werden. Bilder davon, so bei euch Interesse besteht, kann ich dann gerne auch mal hier hinein stellen.



Slot-Grüße aus Köln,



Michael
Zitieren
#36
Hallo zusammen,

ich möchte mich als "neuer" auch gern vorstellen.

Mein Name lautet Michael Gerecke, ich komme aus Königslutter einem kleinen aber schönen Städtchen bei Braunschweig-Wolfsburg.

Ich bin Jahrgang 67', verheiratet, 3 Kinder ( 20-8-4 Jahre ).

Ich arbeite in Wolfsburg, bei der großen Firma die den " Golf " baut....

Mit dem Rennbahn "spielen" hab ich vor etwa 2 Jahren angefangen, nachdem ich in einer Zeitung einen Bericht darüber gelesen habe und mein Interesse geweckt wurde. Ich habe dann erstmal ein paar Fallerschienen gekauft, da ich mir eine Stadtbahn bauen wollte. Nach einigem hin und her legte ich mir noch eine , für mich, große Menge Life-Like Schienen zu. Diese waren schneller auf und ab zu bauen....jedoch merkte ich bald, das es nur mit 90° Kurven keinen Spaß macht. Also bei Umpfi gestöbert, im Internet nach Erfahrungen gesucht...und....ne Tomy Bathurst gekauft, natürlich mit Adaptern für die Life-Like zum kombinieren.

Ich habe Autos quer durch den Garten,Faller AMS, JL,Tomy Turbo, SG+,Mattel, Life-Like,Wizzard Patriot, Aurora MT+G-Plus---insgesamt etwa 90 Stück.

Am meisten Spaß machen mir die G-Plus.

Ich habe keine Ambitionten an Rennen teilzunehmen, ich fahre aus Spaß an der Freud...

Wenn mein Dachboden fertig ist möchte ich mir eine große Anlage fest aufbauen. Ich habe Platz für etwa 7x2 Meter, wie das genau aussehen wird weiß ich heute noch nicht. Ideen sind da, mal sehen was sich umsetzen lässt.

Ich hoffe, da ich technisch nicht so viel Ahnung habe, dann zu gegebener Zeit bei Problemen hier Hilfe zu finden.



So, das soll erstmal reichen, ich stehe gern für Fragen oder Kontaktaufnahme zur Verfügung( wer aus der Nähe hat Lust zu slotten?? )



Meine bisherigen Erfahrungen hier auf der Site sind absolut positiv, ich hatte nur mit super netten Leuten zu tun!!!!!



Viel Grüße



Michael
Viele Grüsse

Michael
Zitieren
#37
Hallihallo,

hier ein paar Zeilen über mich. Ich bin Holger Nitschke, 45 Jahre, Frau, 2 Junks (7 + 9 Jahre). Ing. bei einem 1:1 Hersteller (wie Arne, nur wo anders). Bin bei den HOTRACING-Rennern und habe, siehe Bild, meine Schätzchen zum Fressen gern. Daneben noch lange Handball gespielt, jetzt Volleyball und Papi-Fußball im Ort.

Einschlägiger Lebenslauf mit vorbelasteter Kindheit, Fallerbahn 1965 oder 66, Reifen abmontiert, Arsch versohlt, Matchbox drauf laufen lassen, Carrera beneidet, 2 rosa Caddies gehabt, zu Weihnachten immer 1-2 Autos bekommen (1 langsam, 1 schnell), weil die alten nicht mehr fuhren. Dann später eingemottet, wg. Hausverkauf verloren, das übliche Trauma. Trotzdem immer Spaß damit gehabt, gerne auch Motoren gewartet und aufgebaut.

Später HO-Eisenbahn und Autos gesammelt (Vorbilder:1950-70 wg. der Designvielfalt) und so ne halbe Bahn aufgebaut (Gleichstrom). Gerne Städte detailliert, ne ganze Bevölkerung gemalt. Über Kollegen mit ebay angefixt und hänge seither wie an der Naddel, pardon Nadel. Traum: ne schöne Stadtbahn mit Mehrfahrzeug-Verkehr. Leider geht mein Nürburgring-Imitat zu Hause wg. Trafodefekt nicht (!!und ich will ihn erst reparieren!!). Probiere immer mal wieder was aus Resine aus Henschel HK180, Audi100. Habe jetzt ca 300 Autos incl. AFX, suche alle Vorbildmodelle der Epoche, die machbar zu haben sind, also auch mal Exoten wie Estrela Renault Dauphine. Traum: ´n Glas V8, wen hab ich damit noch nicht genervt? Habe leider ganz wenig Zeit und immer ganz viele Ideen, und es verkommt mein Gießmaterial regelmäßig. Treibe regen Handel mit meinem US-Freund Malcolm. Habe für die HOTRACING einen Keller bei uns im Altenheim besorgt - das sichert uns die Rennfähigkeit bis ins hohe Alter, und so ne kleine Bahn, vielleicht kann man die am Ende ja sogar noch mitnehmen. Spaß beiseite - wir gehen halt immer in´n Keller zum Lachen. Wer von meinem Schreibstil nicht genug bekommen kann, liest einfach die Berichte der HOTRACING-Homepage.

Eins möchte ich noch gerne loswerden: die Falleritis ist ja mehr als nur die Autos, was ich da an Vertraunswürdigkeit und Hilfbereitschaft unter Unbekannten erlebe ist doch schon klasse. So bin ich Claus Heupel, Malcolm McIntyre, unseren HOTRACERN und vielen anderen herzlich verbunden, die mit Rat und Tat, Tips und Teilen nimmermüde mich in meinem Treiben unterstützen. Herzliches Danke! an Euch - Hasta la vista

Holger


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Zitieren
#38
Also,

nachdem ich schon so nett aufgefordert wurde hier mal ein kurzer (unvollständiger) Abriss meines Slotterdasein:

Vor ca. 7 Jahren hat mich ein Arbeitskollege an ´ne 4-spurige Exklusivbahn mitgenommen, die lose in einer IG hier eingebunden war.

Ich also mit, ein paar Runden gefahren und schon infiziert. Gefahren wurden damals Carrera Exklusiv Fahrwerke mit Lexanhaut.

Nach einigen Lehr- (oder waren es doch Leer-)jahren hat sich dann hier lokal der Grenzlandcup gebildet mit mitlerweile 8 permant aufgebauten Bahnen. Das ist alles 1:24. Mittlerweile organisiere ich den Grenzlandcup und kümmere mich um die Homepage.

München ist nur ca. 1,5 Stunden mit dem Auto von Salzburg weg, also habe ich (schon damals) öfters über den Tellerrand geschaut. Ich bin damals die BLMS (Bayrische LeMans Serie) mitgefahren und wurde da auf Anhieb 4. in der Gesamtwertung. Die Veranstaltung fand in ganz Bayern statt.

Auf einer DSC (Deutsche Slotklassik, 1:24er mit Concoursbewertung) Veranstaltungen habe ich dann Walter kenngelernt (jaja, da kann ich mich noch gut erinnern, war bei HotSlot in München und der Moralbeauftragte hat uns vorgestellt).

Dort hat er mich gefragt ob ich nicht mal an einem 24h Rennen in Belgien teilnehmen will (24h Eupen). LOGISCH (ohne zu wissen was daraus werden sollte) war ich Feuer und Flamme. Mir hat aber keiner gesagt (naaa gut, vielleicht habe ich es in meinem Enthusiasmus überhört) dass mit 1:32ern (damals für mich kein Thema, bäh) gefahren wird.

Den einen oder anderen aus dem Team das da antreten sollte kannt ich bereits (Lothar Greil, Michi Wilke, Stefan Schnurr).

Davor habe ich mein ersten 24h Rennn in München Haar absolviert (und auch gewonnen) wo Walter in einem anderen Team gefahren ist. Er hat mir nachher gestanden dass ich wohl einer der ungutesten Gegner gewesen wäre gegen die er jemals gefahren ist, war reiner Nervenkrieg!!

Ein paar Wochen vor dem Rennen in Belgien wurde mir dann mitgeteilt dass das erste Mal mit einem neuartigen digitalen System (DAVIC) gefahren wird. Schweißausbrüche machten sich bei mir breit jedesmal wenn ich an das Rennen dachte. 24h durchfahren, also keine Pausen für Spurwechsel mit Fahrzeug umsetzen, eine eigene Boxengasse wo man hineinfahren muß um am Fahrzeug zu arbeiten oder einen Fahrerwechsel zu machen, Stress pur!!!!

Bei dem Rennen lief es aber dann echt super und wir wurden von 15 Teams dritter. Das Team war echt super und wir hatten einen riesigen Spaß!!!!

Und so bin ich dann mit Walter in die Europameisterschaft gerutscht für Langstreckenrennen mit 1:32er (die ich mittlerweile auch liebe!). Da wurden wir dann letztes Jahr zweiter in der Gesamtwertung.

Zwischendurch sind wir noch so ein paar "Vorbereitungsrennen" gefahren in verbano, Italen (24h), 12h Racecity in München (alles 1:32er) und hier muß mal ganz klar gesagt werden DER WALTER IST SCHULD!!!!!!!

Zu Walters Verteidigung muß ich noch gestehen ER BAUT DIE BESTEN 1:32er Fahrzeuge die ich kenne!!!!!!!!



Achja und so nebenbei organisiere ich auch noch ein 24h Rennen hier in Salzburg. Dieses Rennen gehört mittlerweile auch zu einem Wertungslauf in der Europameisterschaft für digitale Langstreckenrennen in 1:32.



Mittlerweile "touren" wir (ERMS, Endurance Racing Munich-Salzburg) durch Europa mit mal mehr und mal weniger Erfolg.

Link: [url="http://www.mcqueen-cup.de/html/langstreckenteam.html"][url="http://www.mcqueen-cup.de/html/langstreckenteam.html"][url="http://www.mcqueen-cup.de/html/langstreckenteam.html"]http://www.mcqueen-cup.de/html/langstreckenteam.html[/url][/url][/url]



HO ist für mich ein Thema geworden nachdem ich einem Freund geholfen habe seine Carrera 160 zu "revitalisieren" und Walter Löcher in den Bauch gefragt habe. Wenig Platz, große Bahn süße Autos, so und hier bin ich nun!!!



Wer sich da jetzt "durchgelesen" hat ist selber schuld!!!!



Zeigt mir eine Bahn mit Autos (egal welcher Maßstab), drückt mir einen Regler in die Hand und ich vergesse Zeit und Raum!!!!!!



Hoffe das reicht als Vorstellung,

Nico
Zitieren
#39
Hallo beisammen,

nun möchte ich mich als neues Mitglied gleich mal vorstellen.

Mein Name ist wie man schon erkennen kann Wolfgang(Wolfi) bin 34 Jahre und Verheiratet. In meiner Kindheit habe ich mit einer Fallerbahn die ich zu Weihnachten bekommen habe angefangen. Die wurde mit der Zeit immer erweitert

und kam sogar auf eine Platte wo wir noch eine Landschaft drum rum machten.

Irgendwann wurde das alles zerlegt und verschwand auf dem Speicher.

Letztes Jahr bin ich wieder darüber gestolpert und ich mußte die Bahn einfach aufbauen. Mein Sohn(mittlerweile 6 Jahre) ist natürlich hellauf begeistert gewesen und hat mich gleich mit angesteckt. So ist die Rennbahn bei uns hauptsächlich im Winter aktuell da wir im Sommer 1:10 RC Autos fahren. Sobald bei uns in der Wohnung Platz ist wird die Bahn mal wieder fest aufgebaut. Im Moment versuch ich den Fuhrpark zum laufen zu bringen und etwas zu erweitern.

Fahrzeuge sind AFX,G+ und Tyco

Ich find es einfach toll, daß sich noch mehr Leute mit den HO Rennbahnen beschäftigen. Da möchte ich auch gerne meinen Beitrag dazu leisten, obwohl wahrscheinlich mehr Fagen als Antworten kommen werden.



Grüsse aus Bayern



Wolfi
Zitieren
#40
Hallo Jungs,

ab heute ist die reine Herrenrunde gesprengt [Bild: hi.gif] .

Ich bin zwangsweise Mitbegründer von Crazy Sloter Heilbronn.Meine bessere Hälfte (Stefan) hat mich infiziert.Seit dem ersten Tag versuchte ich immer ihn zu besiegen.Falls der Kerl mich besiegt gibts nichts zu Essen [Bild: angry.gif] .

Sollte ich mal gewinnen gibts noch Nachtisch <img src='http://www.h0slot.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/tongue.png' class='bbc_emoticon' alt='Tongue' /> .

Da ich ziemlich Autoverrückt bin kann ich beim slotten die Sau rauslassen.(im Strassenverkehr versuche ich mich zu beherschen <img src='http://www.h0slot.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/cool.png' class='bbc_emoticon' alt='B)' /> )

Ich habe mich jetzt entschlossen mich hier anzumelden damit ich bei Fragen vernünftige Antworten bekomme und nicht ignoriert werde wie bei Stefan [Bild: blush.gif] .



Viele Grüße Moni
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste