Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 4 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Vorstellungen der Personen
#81
Hallo und Grüße

aus dem Schwabenländle von Martin P.



Habe erst jetzt euer Forum gefunden und freue mich, daß es doch noch

mehrere Leute gibt, die die kleinen Flitzer hierzulande schätzen.

Bin schon seit meinem 10. Lebensjahr Fan der 1:60 Slotbahn.

Auch hier wurde mal alles weggegeben und wieder neu gebraucht gekauft.



Durch eine 1:24 Vierspur-Clubbahn in der Nähe bin ich nach vielen Jahren wieder zum slotten gekommen. Daher hab ich auch einige 1:24 Autos gebaut und Clubrennen

gefahren. Diese großen Modelle werden ja zb. mit Blei gewichtet und man achtet mehr

auch auf den Rundlauf und Sauberkeit der Reifen. Ich war dann doch erstaunt, was manche Tunings auch bei den 1:60ern bringen.



Einige HO Modelle habe ich mit Lexankarossen versehen, und sie sind dadurch

extrem sicher in der Kurve und auch schnell (mit einem Patriot-Chassis drunter machts schon fast keine Spass mehr - lach), jedoch liebe ich mehr die frühe Flachankerserie zb. mit den 512-Karossen oder den 917er wegen ihrer Drift.



Zzt. in Richtung Winter arbeite ich an einer 4-Spur Piste auf 2 qm mit Gelände weiter - bin schon fast fertig damit - könnte ein Weihnachtsrennen geben...



Grüße vom Martin alias Lexano
Zitieren
#82
Guten Abend alle zusammen,



da ich mich hier schon vor ein paar Monaten angemeldet habe und auch schon seit längerem mit großem Interesse die Beitrage hier verfolge, möchte ich mich heute endlich mal vorstellen.



Mein Name ist Peter, ich bin 41 Jahre alt, von Beruf Bauingenieur und wohne in Darmstadt. Im Jahr 1976 habe ich mir mit einem meiner drei Brüder zusammen eigentlich eher zufällig eine Faller-Rennbahnpackung (3906) gekauft. In den folgenden Jahren wurde kräftig in neue Autos und Fahrbahnteile investiert ... bis Mitte der Achziger Faller die Produktion eingestellt hat.



Die Bahn fiel dann für ca. 20 Jahre in den Winterschlaf. Im Hinterkopf habe ich allerdings immer meinen "Jugendtraum" behalten: Eine fest auf einer großeh Platte aufgebaute Rennstrecke aus Fallerschienen mit dem Drumherum einer richtigen Rennstrecke ... großzügige Auslaufzonen, Kiesbetten, Rasenflächen neben der Strecke, begrünte und bewaldete Hügel und auch ein paar Felsen. Natürlich auch Tribünen, eine Boxengasse mit Team-Trucks und ein kleines Fahrerlager.



Um es kurz zu machen: Zwei Dinge sind dann etwa zeitgleich passiert. Ich hab die Internetseite über "Portugal in a playroom" (die hier sicher die meisten auch zur Genüge kennen) entdeckt und ich habe von dem "Rennbahnparadies" H+T Motorracing hier in Darmstadt erfahren (seitdem kann ich wieder Ersatzteile für meine Autos kaufen !!)



Und nun bin ich eben dabei, eine kleine bescheidene Rennanlage auf einer im Auto transportierbaren Platte zu bauen. Die Maße sind 1,84m x 0,64m. Also noch um einiges kleiner als eine Tür !

Das soll eine Bahn für meine Neffen und Nichten werden ... und für mich ein Übungsprojekt für eine dann hoffentlich etwas größere Bahn.



Ich möchte mich zunächst mal bei allen bedanken, von deren Beiträgen ich in irgendeiner Weise profitiert habe und die mir Anregungen gegeben haben für meine eigenen Basteleien. Daß ich eigentlich zwei linke Hände und keinerlei Erfahrung im Modellbau habe, kann ich inzwischen recht gut ignorieren ... aber meine völlige Ahnungslosigkeit was das ganze Stromzeugs betrifft, ist manchmal ein echtes Problem ...



Es wird mir also schwer fallen, mich für all die Hilfe zu revanchieren, die mir durch eure Beiträge bereits zuteil geworden ist. Vielleicht kann ich wenigstens mal ein paar Bilder von meiner Baustelle hochladen. Möglicherweise guckt sich der eine oder andere genauso gerne Bilder von Rennbahnen an wie ich.



Grüße aus Darmstadt und gute Nacht

Peter


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Zitieren
#83
Hallo zusammen.

Wird glaube ich Zeit, dass ich mich auch mal vorstelle. Ich heiße Mathias (mit EINEM "t", da leg ich Wert drauf *gg*) aber meine Freunde nennen mich Sid (wegen dem Faultier aus dem Film "Ice Age") bin Baujahr ´79 und von Beruf technischer Zeichner im Bereich Sondermaschinenbau. Seit 1.8.2006 hab ich auch endlich meine eigene Bude im Raum Schwäbisch Hall.

Angefangen hat es ,auch bei mir, in der Kindheit. Leider weiß ich nicht mehr genau wie alt ich war oder welche Schiene es genau war. Bin mir aber ziemlich sicher, dass es eine Mattel-Bahn war (Acht mit Sprungschanze) Um so besser kann ich mich allerdings daran erinnern wie mein 5 Jahre älterer Bruder mir damals den Trafo für seine ersten Elektronikspielereien mobbste! *lol* Naja ihm sei´s gegönnt, hat ja auch zur Berufswahl beigetragen.

Seit dem lag das Thema "Rennbahn" erst mal in der Schublade. Aber auch schon damals reizten mich Miniaturen. Je kleiner und detailierter , desdo eher mein Geschmack, ganz egal was es ist.



Zu meinem 18. Geburtstag erfüllte ich mir dann selbst meinen Kindheitstraum mit einer Tycobahn. Recht schnell kam ich zum Entschluss die Bahn zu verlängern um auch mal eine lange Gerade und einfach mehr Strecke zu haben. So kamen dann eine große und eine Kleine Schachtel hinzu, sowie ein paar Einzelstrecken aus dem Ausverkauf. Alles in allem waren es dann so knapp 24 Meter, die ich Allerdings nur "zu besonderen Anlässen" aufbaute da es erstens das ganze Wohnzimmer meiner Eltern füllte und es zweitens wenig Spaß macht alleine seine Runden zu drehn.

Seit ca einem Jahr stöberte ich dann immer wieder mal in der Bucht nach Autos. Anfangs noch aus Langeweile, später weil ich so scharf auf den 1930 Ford war, den ich mittlerweile auch habe :-)



Die Bahn ist immer noch lose aber immerhin schon um vier 6" und zwei 15" Kurven von Umpfi erweitert. Dank Slotman habe ich auch schon Ideen diese auf einer klappbaren Platte durch eine schöne Landschaft zu führen, damit sich meine 440er nebst meinem AFX Ford und mittlerweile zwei JLs so richtig austoben können. Da ich mittlerweile schon in der freundlichen Slotgemeinschaft Kontakte und Freundschaften knüpfen durfte denke ich, dass ich dann wenn es mal soweit ist auch nicht mehr alleine meine Kringel ziehen muss ;-)



Aber bis dahin ist noch ein weiter Weg. Ich habe jede Menge total verrückter Ideen, die ich mich oftmals nicht mal auszustrechen wage. Leider bin ich noch blutiger Anfänger, aber zumindest kreativ. Meine Vorhaben für die Zukunft sind wie schon erwähnt meine eigene Bahn und dann irgendwann meine eigenen Resinchen *träum*... Es gibt einige Autos für die Strecke die mir gefallen. Aber ich steh eben nicht sooo sehr auf die alten Amischlitten sondern eher auf Hotrods, Sportwagen, Exoten, und natürlich OPEL (bin auch in nem Opelclub) optisches Tuning a´la the fast and the furious find ich an slotcars auch sehr schön, und erst die Spielereien mit Licht... *grins*



Ok also wie gesagt... Ideen sind da, wenn auch total verrückt *g* aber erst mal langsam anfangen, mich hetzt ja keiner.

Privat interessiere ich mich noch für Brettspiele, Fotobearbeitung, HTML, und allerlei Basteleien.
Zitieren
#84
Hallo Ihr,



erst mal Vielen Dank, daß ich nun schon seit 2 Monaten bei Euch mitlesen darf und mir Anregungen und Tips für mein neues altes Hobby holen kann.

Nun will ich mich auch mal kurz vorstellen :



Ich heiße Michael und bin 34 Jahre alt und von Beruf Bauingenieur. Ich habe zwei Kinder, Junge und Mädchen 3 Jahre alt (Zwillinge <img src='http://www.h0slot.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/wink.png' class='bbc_emoticon' alt='Wink' /> ) und eine tolle Frau mit der ich jetzt schon länger glücklich verheiratet bin...



Nun die Geschichte meiner Infektion :



An einem veregneten Novembersamstag habe ich mit meinen zwei Zwergen dem örtlichen Spielzeugfachhandel einen Besuch abgestattet. Dabei blieb aus irgendwelchen Gründen die Augen des "Babbas" an den aktuellen Carrera Bahnen hängen.



Prompt war die Erninnerung an meine alte Faller-Bahn wieder da, die seit meiner Jugend im Bettkasten meines ehemaligen Jugendzimmers schlummerte.



Zuhause konnte ich dann dank dem Internet feststellen daß es sogar noch Leute gibt die sich damit aktuell beschäftigen und daß es sogar noch Ersatzteile für die Autos zu erwerben gibt.



Spasseshalber wurde die Fallerbahn geborgen, und ein kleines Oval im Wohnzimmer aufgebaut. Es war sogar noch ein fahrbares AFX-Auto (grüner Porsche GT mit Licht) vorhandnen...



Dank E-bay wurden noch wild Schienen ersteigert (Orginalzitat meiner Frau : "Was willst Du mit dem ganzen alten Kram ?")



Seitdem habe ich einen Heidenspass meine alten G-plus und AFX Fahrzeuge auf Vordermann zu bringen.

Als Jugendlicher hatte ich einfach auch keine Ersatzteile und auch (glaub ich ) nicht die Geduld für diese Funmelei ... <img src='http://www.h0slot.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/wink.png' class='bbc_emoticon' alt='Wink' />



Teilweise habe ich auch schon alte Chassis und Fahrzeuge bei Ebay ersteigern können und diese Dank der guten Teileversorgung der Slotbox wieder zum Laufen gebracht.

Leider wird die Bahn z. Zt. noch regelmäßig auf dem Teppich aufgebaut und muß regelmäßig zum Putzen weichen..

Aber wenn der Keller erst mal fertig gefliest und gestrichen ist ... wird wohl auch Platz für einen Tischaufbau sein... (hoffentlich)



Inzwischen versuche ich meine Autos flott zu machen, evtl. mal ein Zinkdruckchassie meines Sohnes zu schlachten und auf ein aktuelles Chassie zu montieren.



Ein Traum wäre es mein gebrochenes, damals geliebtes und daher auch oft benutztes G+ F1 "Indy Special" Bodie als Resinersatz wieder herzustellen..... (leider fehlt eine Seite des Bodies)



Erste Fräsversuche an einer kleinen Kunstoffplatte für die Herstellung einer Test/- Werkstattstrecke wurden mit der Dremel auch schon versucht.

Da muß ich mir wohl erst mal die richtigen Fräser besorgen.



Also es gibt noch viel zu tun ...

Aber im Augenblick bin ich froh ein Hobby wieder entdeckt zu haben, bei dem man mit überschaubarem finanziellen Aufwand Spass haben kann !!
Zitieren
#85
Also ich heiße Stefan, ich bin 28 und Betriebswirt. Ich habe die Bahn von meinem Vater und meinem Onkel geerbt. Die ersten Fahrversuche müssen wohl so mit 6-7 Jahren gewesen sein. Seit ein paar Wochen hat mich das Fieber wieder gepackt und ich hab die alten Bahnteile wieder rausgekramt. Dazu kommt, dass wir umgezogen sind und jetzt einen großen Keller haben.

Dort soll jetzt auch meine 2-spurige Bahn fest auf einer Platte entstehen. Das Layout gibts bei "Bahnbau"



Die Fallerbahn ist auf jeden Fall ein schönes Hobby. Neben den großen Autos ist das ja auch eine feine Abwechslung. Im Sommer wird dann wohl mehr Zeit für meinen Mustang draufgehn, aber von ModelMotoring gibts ja auch einen in klein <img src='http://www.h0slot.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/smile.png' class='bbc_emoticon' alt='Smile' />

Gruß

Stefan
Zitieren
#86
[Bild: hi.gif] Hallo,



nach ewig langem mitlesen bei Euch, stelle ich mich auch vor. Ich heiße Hans, bin 41 Jahre alt, lebe mit meiner Frau und 12-jährigem Sohn in Schlaitdorf (liegt in der Mitte zwischen Stuttgart-Tübingen-Reutlingen) und kam wie die meisten zur Rennbahn. In den Siebzigern eine Carrera-Universal geschenkt bekommen, bis ca. 15 damit gespielt, dann auf den Dachboden und mit Anfang 20 alles für ein Butterbrot verhökert. 1993 auf der Veterama in Mannheim hab ich dann eine Carrera 160 Grundpackung gekauft und der Virus hatte mich wieder gepackt. Nach der ersten Ernüchterung über ein nicht vorhandenes Angebot in Spielwarengeschäften, häuften sich Flohmarktfunde und Autos vom Motodrom aus Bamberg, bzw. Slotmania. Die Carrera 160er Bahn wuchs ganz ordentlich, aber irgendwie hat es mir nie so richtig gepasst. Jetzt kam das Projekt MDF-Bahn und es ist bis heute immer noch mehr ein Projekt als fertiggestellt. Aber es macht unheimlich Spaß auf dieser Bahn zu fahren. Von den Autos fahre ich am liebsten mit AFX G+, TYCO und TOMY wobei auf der MDF-Bahn mit Kupferklebeband-Stromleitern natürlich keine Magnethaftung entstehen kann, was aber den Spaß erst richtig rüberbringt. Meine Vorliebe bei den Autos geht in mehrere Richtungen: Formel1, LeMans, CanAm und europäische Sportwagen. Mit Nascars und amerikanischen Autos generell (Ausnahmen wie Cobra, Chaparral, Cunningham bestätigen die Regel) kann ich nicht sonderlich viel anfangen. An dieser Stelle auch vielen Dank an Alle für die tollen Tips und Tricks, sowie die allergrößte Hochachtung vor den "Künstlern" oder Resinepanscher wie ihr das nennt.



Gruß aus Schlaitdorf



Hans
Zitieren
#87
So, dann will ich mich auch mal kurz Vorstellen,

mein Name ist Daniel Müller, ich bin noch nicht ganz 41 und Lebe in Wien. Ich bin freiberuflicher Veranstaltungstechniker und habe mich wieder mit dem H0 Virus infiziert.

Wie bei vielen Foren Mitgliedern begann alles in den 70er Jahren mit der erdten Faller Rennbahn unter dem Weihnachtsbaum........

Als ich im Zuge einer Veranstaltung in Wien auf einen Carrerabahnvermieter stiess, dachte ich so bei mir, was der kann, kann ich schon lange und zwar viel besser. Nur wollte ich keine 1/32 Bahn sondern ganz klar H0. So begann ich in der Bucht Faller Schienen zusammen zu kaufen bis ich genügend für eine 4 Spurige Bahn und noch etwas mehr zusamen hatte. Mittlerweile sind es rund 1000 Schienen. Gleichzeitig begann ich mit dem Ankauf der Autos. Da meine Bahn zum Zweck der Vermietung gebaut werden sollte, brauchte ich eine breitgefächerte " Boxengasse" um allfällige Kundenwünsche befriedigen zu können. Mittlerweile sind es auch schon rund 100 Fahrzeuge.

Vor dem Baubeginn meiner Bahn bin ich auf dieses Forum gestossen und habe mir einige Tricks und Kniffe abgeschaut. DANKE für die guten Ideen!!!!!!

Ich bin mir nicht sicher ob ich im Forum einen Link zu meiner Webseite anbringen darf, da diese ja kommerziellen Zwecken dient. Dort wäre eine Entstehungsbericht meiner Bahn drauf. Lasst mich bitte wissen ob so ein Link ok ist oder nicht.



So das war`s für`s erste

L.G.

Dany
Zitieren
#88
Hy Dani



Nochmal ein WILKOMMEN hier in dem Forum.



JOGO ist auch in Wien der stellt Holzbahnen her und ist auch auf Events, vielleicht klappt es ja mit euch beiden <img src='http://www.h0slot.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/wink.png' class='bbc_emoticon' alt='Wink' /> .



Ich glaube [url="http://forum.h0slot.de/forum/index.php?showtopic=2447"]dieser Fred[/url] wäre ganz interessant für dich, dort hat Fritz seine Bahn vorgestellt.



Schöne Grüße

Lothar
Geht nicht, gibts, nicht

Schöne Grüße
Lothar
Zitieren
#89
Hi Lothar,

Jogo und Ernst habe ich auf der Modellbaumesse in Wien kennengelernt. Beides " ganz dufte" Typen, mit Vieeeeel wissen.

Danke für den Tipp.

L.G.

Dany
Zitieren
#90
Hallo, lieber Falleristen, Auroraner, rasante Bauer(n), Resinologen und wen da noch gibt,

gestern habe ich Euer Forum entdeckt, bin gleich Mitglied geworden und will mich erst mal vorstellen.

Ich bin der Robert und habe 1964 als 8-jähriger 1964 meine erste Fallerbahn bekommen, die mit dem roten 190 SL und dem hellblauen 356, der Porsche fährt immer noch mit dem ersten Motor, der Benz hat dagegen schon den 2. ATM, wenn das mal kein Zeichen ist ;-). Seitdem bin ich vom Fallerfieber befallen, mal weniger meist aber mehr. Durch viele Umzüge hatte ich erst ab 1984 Gelegenheit, in einer kleinen Dachwohnung eine noch kleinere Bahn aufzubauen. Weitere Umzüge führten zu Abrissen und weiteren Neubauten usw. Endgültig gepackt hat es mich dann, als ich so um 1988 in einem kleinen Haushaltwaren-Spielwarenladen in der tiefsten bayerischen Provinz auf der zaghaften Suche („Haben Sie vielleicht noch was von der alten Fallerbahn?“) fündig wurde. Der Inhaber führte mich auf einen dreistöckigen Dachboden, zu einem Karten groß wie eine Tiefkühltruhe. „Endlich einer, der des alte Glump will. Nimm’s mit für einen Zwanziger.“ Gesagt getan. Beim Berechnen des Katalogwerts allein der Schienen habe ich dann bei 800 DM aufgehört und die vielen Autos, Karosserien und Motoren, Schaltgeräte, Ampeln, Leitplanken usw. gar nicht mehr ausgerechnet. Jedenfalls habe ich seither angefangen, mir meine eigenen Modelle zusammenzubasteln. An Resin habe ich mich bis heute noch nicht rangewagt, ich hab halt versucht, Siku, Matchbox, Schuco usw. sowie diverse Brekina-LKW und Busse auf die Motoren zu setzen und bin auch mit den zum Teil völlig anderen Radständen fertig geworden, z. B. fährt bei mir ein Matchbox RR Phantom V. Seit Mitte der 90er Jahre wohne ich im Eigenheim und habe dort einen Dachboden mit 3,2 x 8,5 m zur Verfügung, nur leider keine Stehhöhe. Knie und Rücken machen das mal ein bis zwei Stunden mit, aber nicht länger. Der Rest des Hauses ist mit vier Kindern, Frau und deren Hobbygärtnerei voll belegt. Aber die Kinder werden größer, der Älteste hat schon seinen Auszug angekündigt, dann kann ich vielleicht mal mit meinen H0-Schätzen, zu denen natürlich auch noch Märklin gehört, in ein normales Zimmer umziehen.

Rennen mit Magnetfahrzeugen habe mich nie groß interessiert, mir liegt vor allem die Verknüpfung Schiene und Straße am Herzen. Meine Vision beinhaltet zudem auch die Verknüpfung Straße und Wasser, die Fähre Wittow von artitec hat’s mir angetan. Dafür würde ich sogar zwei Autotransportwagen von Faller opfern.

Fotos von meinen ehemaligen Anlagen habe ich sicher noch, aber nur als Dias und die muss ich erst aus Tausenden raussuchen, dann mache ich hier auch einen Galerieordner auf.

So, fürs erste wisst ihr halbwegs mit wem ihr’s zu tun habt, ansonsten fragt mich einfach.



Allzeit gute H0-Fahrt wünscht RobertC
Zitieren
#91
Ein freundliches HALLO an alle hier.

Heute habe ich mich auch hier angemeldet, gelesen habe ich hier schon länger. Ich heiße Josef, werde aber auch im richtigen Leben meist Jupp genannt, bin 39 Jahre alt und wohne in 59929 Brilon. Bei uns im Haus gab es pünktlich zu meiner Geburt (Weihnachten 68) eine Faller-Bahn 3900 Junior für meinen Bruder. Später habe ich die dann mit 2 neuen Autos übernommen. Als ich die Autos dann mit der Zeit kaputt gespielt hatte verschwand alles auf dem Dachboden. Vor ca. 10 Jahren habe ich dann zufällig einen BMW 2000 cs von Faller auf einem Trödelmarkt enddeckt, spontan gekauft und die reste der Alten Bahn gesucht. Natürlich waren zu wenig Schienenverbinder da, es funktionierte nur noch ein Handregeler..., ich war total zufrieden das der BMW eine Spur eines kleinen Ovals befahren konnte. Nach und nach hab ich mehr Schienen gekauft, dann einen Polizei-Käfer usw. Jetzt habe ich 11 Faller Autos, 4 AFX, 4Life Like und einen BMW 2000 von Rasant.

Ach ja, ich fahre nicht nur alte Slotcars sondern auch nen großen Käfer (73er 1303).



Gruß Jupp
Zitieren
#92
Ein Hallo an alle Bonsai-Racer,

nachdem ich hier schon bestimmt zwei Jahre eure Beiträge verfolge und gestern mal wieder ein Photo ansehen wollte, was mir nicht möglich war, habe ich mich nun doch zu einer Anmeldung durchgerungen.



Darum will ich mich einmal kurz vorstellen, damit ihr wisst mit wem ihr es zu tun habt.



Ich komme aus der Familie der "Fu-Ba" ( Fummler und Bastler ),Name: Wolfgang ( 48 ), verh., 3 Kinder, echter Hamburger, gelernter KFZ-Mechaniker ( nicht Mechatroniker ), abgebrochener Sozialpädagoge ( hätte ich nie durchgehalten ) und seit 1983 selbständiger Dienstleister im Logistikgewerbe, mit sehr unterschiedlichen Neigungen, die da wären :



StartUp war die berühmte Märklin ( ich wollte mal Lokführer werden- ja, ja ), die 1968 ergänzt wurde um eine Faller AMS, wofür ich heute noch dankbar bin, denn ihre Anfälligkeit und Reperatursucht bei jugendlichem Spieltrieb und mangelndem Haustechniker ( mein Vater war Fernfahrer ) zwang mich dazu, die kleinen Sportwagen und Lokomotiven selbst zu reparieren.



Was am Anfang die üblichen Schäden verursachte, verdichtete sich mit wachsendem Selbstvertrauen zu einem Ich-mach-das-schon-selbst und riesiger Neugier neuen Herrausvorderungen technischen Dingen gegenüber.



Natürlich gab es auch die übliche Ich-such-mir-mal-ne-Frau-Phase ( mehrmals <img src='http://www.h0slot.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/wub.png' class='bbc_emoticon' alt=':wub:' /> ), die aber in einem Urlaub zu einer P8 führte und dann ging es wieder los. Märklin und was nicht fehlen durfte Faller AMS.



Mit wellenartigen Prioritäten kamen dazu : das Musizieren ( Gitarre/Bass/Drum/Tontechnik), das Musikhören [Bild: music.gif] (Vinyll-welch ein Ton, wenn der Plattenspieler stimmt ), Billard ( wer will das noch spielen, wenn man(n) nicht rauchen darf <img src='http://www.h0slot.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/cool.png' class='bbc_emoticon' alt='B)' /> ),Kaffee und die dazugehörigen Vollautomaten ( Jobgeförderte Leidenschaft ) und zu guter letzt, aber eigentlich an erster Stelle, die Kinder.



Gefahren wird ausschliesslich Faller AMS auf Faller-Fahrbahnen, weil die flexiebelste Autorennbahn aller Zeiten, ausser vielleicht den selbsgebauten Holzbahnen die ich hier u.a. schon gesehen habe, aber die nageln einen streckenmässig so fest und ich brauche eindeutig hin und wieder ne neue ( Strecke ).



Ich denke das reicht jetzt auch, denn PC-Texte schreiben ist nicht gerade meine Lieblingsbeschäftigung. Neigungsabweichungen und Interressenverschiebungen werden sich, wenn ich denn meinen Senf überhaupt dazugebe, in den Beiträgen zeigen.



Mit grüssen aus McDonalds Hauptstadt (aus" Alles Lüge ")

Wolfgang, der wahre Hamburger



PS : ich hoffe, dass das geschriebene jetzt auch so angezeigt wird <img src='http://www.h0slot.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/biggrin.png' class='bbc_emoticon' alt='Big Grin' />
Zitieren
#93
Hallo liebe Fallergemeinde,



ich bin der Lutz und wohne in München. Nachdem ich vor einem Jahr meine alte Fallerbahn und die vielen Teile wieder gefunden habe, lässt mich das<Fallern> wieder nicht mehr los. Was ich ganz sicher weiß, ich will wie schon vor 40 Jahren, endlich den Nürburgring mit allen Teilen aufbauen. Viele Häuser habe ich schon beschafft, einige fehlen noch.

Bis ich alles habe vergeht bestimmt noch eine Weile und bis dahin allen hier im Forum einen schönen Gruß aus München



Lutz
Zitieren
#94
So, erstmal ein großes HALLO an alle Gleichgesinnten.



Nachdem ich hier einige Stunden mit Lesen verbracht habe und mich jetzt dazu

entschlossen habe auch mal etwas zu schreiben sollt Ihr natürlich auch erstmal

erfahren mit wem Ihr es hier zu tun habt.



Thunderstorm, mein Name da ich so ziemlich Alles was ich anfange dann auch

gleich ein wenig übertreibe und mit Volldampf einsteige... nicht nur beim Slotten,

nee da gibts noch unsere Ford Youngtimer, Musiksammlung mit über 3000

Tonträgern, Kanusport, Internetradio, Eisenbahn, RC Cars und so weiter...



Im bürgerlichen Leben nennt man mich Hendrick oder Henni, bin Bj 1969,

Metallbaumeister, verheiratet mit der (zum Glück) verständnisvollsten Frau der

Welt und habe zwei Kinder.



Nachdem mir 1996 aufmal ein Escort Mk1 für eine Fallerbahn in die Hände viel

(geil den hab ich in groß) habe ich mir natürlich sofort einen Kindheitstraum erfüllt.



Eine passende Bahn dafür mußte her.

Logo, keine 3 Tage später war unser Wohnzimmer voll. Ca. 40 Meter nagelneue Tycobahn

machten diesen Raum unbegehbar, im Schlafzimmer war es nicht anders, da stappelten

sich zum Leidwesen meiner Frau die dazu gehörigen Kartons.



Im laufe eines Jahres sammelte ich Autos und zubehör in rauhen Mengen bis, ja ich

mag es kaum sagen, mein Kumpel mich mit 1/24 infizierte.



So schnell wie alles kam habe ich Alles wieder verkauft und betreibe seit dem das

Slotten in ganz anderen Dimensionen, fahre Rennen auf großen Holzbahnen, hauptsächlich

auf Plafit Chassis. Natürlich Thunderstorm like, mit allem was dazu gehört, 5 verschiedene

und umgebaute Parma Regler, unzählige Autos, eigene Reifenschleifmaschine,

eben wieder volles Programm, frei nach dem Motto, "möchtest Du noch mal Arm Sein?".



Nachdem ich jetzt allerdings für den Permanentaufbau meiner 27 Meter 1/24 im Keller aus

Platzmangel einen Platzverweiß meiner besseren Hälfte bekommen habe muß ja was anderes gehen...

Tyco habe ich ja Alles verkauft, na ja fast Alles, da ist sind noch ein Rallye Escort und ein Capri

von Faller...grins



Jo und deshalb bin ich hier, da geht noch was, ist ja nicht so groß..., nur so für nebenbei...



Was soll ich sagen, sie ahnt schon was, aber so eine kleine Türbahn kriege ich bestimmt durch...

für den Anfang!



Henni
Zitieren
#95
Hallo liebe Leute

so wollte mich mal vorstellen ich bin der Hilmar komme aus der nähe von Nürnberg besser gesagt aus Rohr bei Freystadt.

Bin 41 Jahre, verheiratet 2 Töchter und habe jetzt durch die Dialyse genug Zeit meinen Lang gehegten Wunsch einer Faller AMS

nachzugehen.

War eigentlich immer der Carrera Freund bis ich vor Jahren auf nem Flohmarkt ne 4002 Packung komplett kaufte.

Nur hatte ich berufsbedingt nie Zeit mich Intensiv um die Kleinen Renner zu kümmern aber das ändert sich ab jetzt :-).

So nun hoffe ich ihr könnt euch ein kleines Bild über mich machen

Gruß Hilmar
Zitieren
#96
Hallo zusammen,



vor ungefähr 1 Jahr haben meine alten Herrschaften ihren Dachboden durchforstet und mir meine alte Faller-Bahn aus Kindheitstagen mitgegeben. Weder meine Wenigkeit, noch meine alten Herrschaften hatten noch auf dem Schirm, dass die Bahn da vor sich hindümpelte (Ende der 80er/Anfang der 90er haben wir eigentlich so ziemlich alles an Spielzeug, was ich nicht mehr benutzte, an Verwandte gegeben, die kurz nach der Wende in unsere Nähe gezogen waren. Da wähnten wir eigentlich auch die Faller-Bahn drunter, was im Nachhinein glücklicherweise nicht der Fall war!)



Kurz zu meiner Person: Ich bin 34 Jahre alt, verheiratet, habe eine knapp 5 Monate alte Tochter und bin ansonsten ein "pflichtbewusster" Beamter (komme ja schließlich auch aus der "Beamtenstadt" Münster) <img src='http://www.h0slot.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/wink.png' class='bbc_emoticon' alt='Wink' />



Als ich vergangenes Jahr meine Fallerbahn wieder in den Händen hielt, kamen natürlich Kindheitserinnerungen wieder hoch und ich wurde vom Ehrgeiz gepackt, die Bahn wieder zum "tippeln" zu bringen. Das ist mir mittlerweile auch zur vollsten Zufriedenheit gelungen!



Anfangs fehlte mir ausgerechnet der Trafo, aber nach kurzer Zeit (in der Phase unendlich lang andauernde 3 Tage) stellte sich heraus, dass mein Kumpel und Nachbar die gleiche Bahn hat. Zur Erklärung: Es handelt sich sowohl bei mir, als auch bei meinem Kumpel um die "Faller Truck & Police-Bahn" (wenn ich die Verpackungsaufschrift jetzt richtig in Erinnerung habe, ich sitze gerade im Büro und bin nicht zu Hause um nachsehen zu können) sowie diverses Zubehör (Steilwandtrichter, Schleuderkurve, Looping etc.).

Also wurden spontan unsere beiden Bahnen zusammengebaut und versucht sie wieder in die Gänge zu bringen. Nach einigen Mühen (und unter gütiger Mithilfe des Mieters meiner Schwiegereltern --> hat ein Modellbaugeschäft und uns Tipps zum reinigen der Metallstränge gegeben), läuft die Bahn mittlerweile wieder richtig gut. Hinzu kam, dass durch "Mund-zu-Mund-Propaganda" der eine oder andere im Bekanntenkreis mal auf seinem Dachboden/in seinem Keller gestöbert und ebenfalls alte Fallerbahnen/-teile gefunden hat, die wir nun nutzen. Natürlich wurde auch die eine oder andere "Kleinigkeit" bei e-bay ersteigert (da führt wohl irgendwie kein Weg dran vorbei).



Die Bahn befindet sich unter anderem auf einem 2,50 x 1,80 Meter großen Tisch (+ "Anbau" weiterer kleinerer Tische) und hat eine Streckenlänge von 15,80 Meter. Jetzt möchte ich aus der aufgebauten Bahn auch etwas "ansehnliches" machen. Hierzu möchte ich zunächst die komplette Bahn mit Styropor "verkleiden", um auf dem Styropor dann Modellhäuser, Seen, Berge etc. anlegen zu können. Die Styropor-Platten (10 mm dick) will ich in den nächsten Tagen mit heißem Draht entsprechend "bearbeiten".



Natürlich habe ich auch schon "gegoogelt" und mir hier im Forum den einen oder anderen Denkanstoß geholt. Bin aber sicher, dass da noch vieles mehr möglich ist.



Gruß,

Curva
Zitieren
#97
Hallo Curva!



Wenn Du Deine Bahn "plan" einlassen willst, kannst Du auch Presskorkplatten nehmen. Die sind zwar etwas teurer, lassen sich aber viel besser bearbeiten und sind druckfest. Das Beste dabei ist, dass es sie in Schienenstärke von 7mm zu kaufen gibt. Im Baumarkt wirst Du da nur nicht viel Glück haben, aber bei http://www.kork24.com (deutscher Händler) kann man die bestellen. Dort habe ich auch 8mm Presskorkplatten gekauft, um damit meine Scalextric-Bahn in 1:32 einzulassen. Das geht damit sehr gut. Ich fülle mit den Korkplatten die Zwischenräume aus und klebe nur diese auf der Unterlage fest. Die Schienen werden durch ihre "Umrandungen" am Verrutschen gehindert und brauchen selbst nicht befestigt zu werden.





Gruß Ralf
Zitieren
#98
[quote name='smarty69' post='24908' date='01.10.2008 - 09:12']Hallo Curva!



Wenn Du Deine Bahn "plan" einlassen willst, kannst Du auch Presskorkplatten nehmen. Die sind zwar etwas teurer, lassen sich aber viel besser bearbeiten und sind druckfest. Das Beste dabei ist, dass es sie in Schienenstärke von 7mm zu kaufen gibt. Im Baumarkt wirst Du da nur nicht viel Glück haben, aber bei http://www.kork24.com (deutscher Händler) kann man die bestellen. Dort habe ich auch 8mm Presskorkplatten gekauft, um damit meine Scalextric-Bahn in 1:32 einzulassen. Das geht damit sehr gut. Ich fülle mit den Korkplatten die Zwischenräume aus und klebe nur diese auf der Unterlage fest. Die Schienen werden durch ihre "Umrandungen" am Verrutschen gehindert und brauchen selbst nicht befestigt zu werden.





Gruß Ralf[/quote]



Danke für den Tipp, ich beschäftige mich ja zum ersten Mal mit derlei.



Die Styroporplatten habe ich schon gekauft und werde es am Wochenende erstmal damit "antesten". Vielleicht komme ich dann später mal auf die Presskorkplatten zurück.



Btw: Ich hoffe, es ist okay wenn ich einfach mal (frecherweise) im "Bahnbau-Unterforum" einen "eigenen" Thread für meine Bahn eröffne. Dann zerreden wir hier nicht den Begrüßungsthread <img src='http://www.h0slot.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/wink.png' class='bbc_emoticon' alt='Wink' />
Zitieren
#99
Hallo,

da ich schon einige Zeit hier im Forum wildere, habe ich mich angemeldet und möchte mich nun vorstellen.



Mein Name ist Carsten Wieland, Jahrgang 68, verheiratet, habe Twins im Alter von 11 Jahren und bin von Beruf Offsetdrucker.



Zum slotten bin ich durch meine Töchter gekommen. Weihnachten stand vor der Tür, und eine "Carrera-Bahn" war OHNE meine Beihilfe auf dem Wunschzettel (meine Frau glaubt es mir immer noch nicht). Ich war begeistert, hörte aber nur:"Zu groß, kann nicht saugen...".

Ein Arbeitskollege brachte Tyco ins spiel. Tyco, was ist das? Kleine Flitzer, so wie früher Faller AMS. AMS kenn ich, hatte als Kind eine Eisenbahn mit Containerterminal. Aber die gibt es doch nicht mehr! Wie es der Zufall will, ist der Arbeitskollege ein großer "Sammler" all dieser schönen Dinge. Meine Frau wurde überzeugt, und seitdem gehören wir zu den Teppichrutschern. Kann man auf Fliesen Teppichrutschen?



Pläne für eine fest aufgebaute Bahn liegen in der Schublade und sollen, wenn es die Zeit erlaubt, verwirklicht werden.

Da 3 Frauen, ein Hund und die Arbeit viel Zeit in Anspruch nehmen kann das aber noch dauern.

In der Zwischenzeit werde ich noch fleißig im Forum lesenund etwas in der Bucht fischen.

Anbei ein Bild von unserem kleinen Fuhrpark.



[attachment=5503:kleine_Sammlung.jpg]



Grüße aus Dortmund

Carsten


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Zitieren
Hallo Carsten



[color="#0000FF"]Herzlich Wilkommen im Bonsaiforum[/color].



Wenn du keine Lust auf Teppichbahning( Fliesenbahning) hast, fahr doch einfach zur Rennkkugel und fahre da auf ner großen Bahn.

[url="http://www.h0tslot.de/index.php?pid=3"]Anfahrt[/url] .



Schöne Grüße

Lothar
Geht nicht, gibts, nicht

Schöne Grüße
Lothar
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste