Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Decals
#1
hi All

Decals sind nun im eigentlichem sinne kein werkzeug

eigentlich und aber
ein wesentlicher bestanteil zum fahrzeug schmücken
und deswegen gehört das für mich durchaus hierhin


nach dem ich nun 2 tage meine Zipp-Tüte mit den Decals gesucht habe, sind diese wieder da
und
uralt

zu meinem grossen glück, hatte mir Ulli einmal meine MegaKleister-Decals in weiß auf klare Decals gedruckt
danke Ulli nochmals
leider haftet das weiß kaum noch auf der folie, das war schon am anfang ein problem und heute noch viel doller

jetzt geht es aber nicht darum die tolle und liebevolle arbeit von Ulli, schlecht zu machen
Ulli hatte diese Decals extra für mich vorbereitet und in verschiedenen grössen geprintet

nochmals dank, für all diese arbeit


was nehmt Ihr heute an Decal-Folie die möglichst lange beständig bleibt???
da mir nachrüstfarben nie in beständigkeit und frabtreue gefallen haben, nehme ich seit langem nur noch Original-Canon-Farben
welche einstellungen nehmt Ihr bei Euren druckern um gute sättigung, aber kein ausfransen der ränder zu haben?
und wer und wo druckt heute für uns weisse farbe auf klare decals??? gut und brauchbar und bezahlbar?


und was nehmt Ihr heute an weichmacher für die decals

wenn ich heute so schauen was ein Martin an decals zaubert und um welche kurven er die diesen zieht, staune ich nur. ähnliches zaubert auch unser Andreas
ich zerreisse die decals schon auf dem weg zum auto
und Ihr platziert die teile noch micrometer genau ums eck und über radkästen

und mir bleibt nur übrig das zu tun, was ich am besten kann, Dumm Kucken Wink)))


ich bitte also um Material zum Thema Decals hierher, ggf auch links für schon eingestelltes
danke, DC
die welt braucht mehr Ver-Rückte

seht was die Normalen aus Ihr gemacht haben. DC
Zitieren
#2
Decals nich ohne Mr. Mark Softer!!

Das Zeug mit nem Pinsel nicht zu satt
auf und an den Rändern unter die noch leicht
feuchten Decals  bringen. Mit Zahnstocher und
Wattestäbchen können die dann gut in Ritzen und
um Wölbungen gedrückt werden.
Wie auf den Fotos auf og. Seite zu sehen ist, werfen
die Decals Blasen. Sieht schlimm aus, legt sich aber
supersmooth auf die Oberfläche.

Decals leg ich zum Ablösen vom Trägerpapier in ne
Mischung aus Wasser, Spüli und etwas Essigessenz.

Vor dem Aufgringen der Decals sollte der erste Klarlack
auf dem Auto sein!! Hinterher natürlich nochmal drüber.

Bei alten, brüchigen Decals lohnt sich oft ein Versuch
mit Klarlack. Nich zu dolle auf die Decals sprühen, danach
brechen die nicht mehr.

Folie von ACT für Tintenstrahldrucker läßt sich nach ~ 2 Jahren
nicht mehr verwenden, die Tinte perlt ab. Hab ich wiederholt
erfahren müssen. Sad

Ebi
Zitieren
#3
Moin!

Ich benutze ebenfalls die Tintenstrahl-Decal-Folie von "Aircolor Technik" (ACT), die beispielsweise Umpfi vertreibt. Und ich kann Ebis Beobachtung bestätigen: Die Folie funktioniert nach längerer Liegezeit schlechter. Die Druckertinte haftet nicht mehr so gut und der Kleberklebt ebenfalls nicht mehr so gut.

Ich drucke mit einem Canon-Drucker und benutze die Standard-Einstellungen zum Drucken. Nur beim Papier stelle ich "180g-Papier" oder "Karton" ein.

LG
Andreas
Zitieren
#4
Hallo claus und alle anderen die es interssiert,

Ebi und Andi haben ja schon ne Menge gschrieben.

Decals aufbringen ist keine grosse Kunst - wenn auch manchmal ein bisschen Tricki.

Als allererstes brauchts halt viel Geduld, Mal eben schnell ist bei ganzen DTM-Verklebungen nicht drin.

Ein Sponsor-Decal auf der Haube ist dagegen auch mit Ungeduld zu machen.

Was man zum aufbringen braucht ist nicht viel aber hilfreich.

Auf dem Bild sieht du

1 Schüssel = Wasser, 1 Tropfen Spüli, und ein bisschen Essigessenz

1 Blatt Toilettenpapier = zum überschüssigen Wasser absaugen

1 guten Pinsel = Zum verschieben des Decals und erneutes benetzen wenns nicht flutscht

1 gute Pinzette = logisch um die kleinen Dinger zu halten

2 Scheren = einmal gerade und einmal halbrund

1 Mr. Mark Setter (blau) = gut für alte, brüchige und nicht mehr klebende Decals

1 Mr. Mark Softer = das Mittel meiner Wahl um die Decals in alle mögliche Sicken und um Kurven zu legen

1 Microset = ähnlich wie das Zeug aus der Schüssel und ein bisschen Weichmacher ist auch drin (benutze ich aber nur bei Decals die Mr Mark Softer nicht vertragen (kommt gelegentlich vor, da etwas aggressiver).

Geduld hatte ich schon angesprochen.

Wenn du so ein Ganzkörper-Decal aufbringen willst geht das in folgender Weise (in groben Zügen skizziert):

Decal kanpp am Druck ausschneiden, in Schüssel einweichen (Vorsicht!!! zu lange zerstört die eigentliche Klebeschicht, zu kurz bekommt man das Decal nicht vom Träger), Decal mit Träger zum Auto und dort vorsichtig mit der Pinzette auf die Karosserie ziehen, wenn es annähernd an Ort und Stelle liegt, dann mit dem Pinsel zunächst nochmal aus der Schüssel vorsichtig benetzen an die exakte Stelle schubbeln, Leicht antrocknen lassen, dann, wenn Sicken und Kurven vorhanden sind Mr. Mark Softer mit dem Pinsel auftragen (evtl. auch mehrmals. Vorsicht! Empfindliche Decals verlieren auch schon mal ihren Druck), Mr. Mark Softer macht jetzt seinen Job und legt das Decal selbstständig in die Sicken und um Kurven, evtl. mal mit dem Pinsel nachhelfen, der Trocknungsprozess vom Softer kann auch schon mal über Nacht dauern, sollten am nächsten Tag nicht alle Sicken vertieft liegen kann man auch noch mal nachbehandeln, man darf aber auch alle fünfe gerade sein lassen, wenn noch irgendwo ein Knickchen im Decal ist.

Das wars eigentlich schon so gehts mit allen kleinen Fitzeln. Die ganz kleinen gehen auch schon mal beim angriffeln des Deckels flöten. Dem kann man vorbeugen, indem man verdünnten Klarlack nach dem trocknen des Decals mit dem Pinsel überstreicht. Danach ist der Deckel für weitere arbeiten grifffester an kleinen Stickern.

Decals bekommst du bei DecalDoc (der Doc ist nicht billig, dafür gibts aber immer nen doppelten Satz der Decals - gut wenn etwas schief geht. Die Qualität ist etwas durchwachsen) und Pattos (habe ich keine). Die 1:64 Decals vom Decaldoc passen super auf Kyoscho-Hütten.

Selbst erstellte Decals kannst du beim Druckeronkel bestellen. Hervorragende Qualität da die mit ECO-Solvent-Tinte gedruckt werden. Das ist lösemittelhaltige Farbe, die den Vorteil hat, das man vorher keinen Klarlack rübersprühen muss. Die Qulität auch bei kleinen Schriftgrößen ist über jeden Zweifel erhaben.

Wenn du selber Decals mit weißem Untergrund erstellen willst, wirds schwierig. Die kannst du in Corel oder Illustrator erstellen.
Aber alles muss in Vektoren nachgebaut werden. Mit Bilddaten wird das nix. Es empfiehlt sich auch in Ebenen zu arbeiten um weiß, silber oder sonstige Farben anzulegen. Dabei muss auf überdrucken oder nicht überdrucken geachtet werden. Der Druckeronkel hat auf seiner Website eine sehr gute Anleitung. Die sollte man lieber befolgen sonst wird das nix.
Übrigens jeder Fehler den du farbtechnisch einbaust, wird auch so gedruckt. Das kann sehr ärgerlich werden, wenn das Blatt zu dir nach Hause kommt.
Der Fehler liegt zu 99% bei dir selber und nicht an dem Druckdienstleister.

Meine eigenen Decals ohne weißen Untergrund drucke ich auch auf der ACT-Folie mit einem Epson Tintenpisser.

Die Einstellungen muss man sich erfummeln. Mir sagt die ACT am meisten zu, da die Farben in der Regel so kommen wie ich sie angelegt habe. Bei anderen Folienherstellern habe ich schon böse Überraschungen in der Farbtreue erlebt.

So, und nun viel Erfolg beim basteln.

Übrigens Edding ist generell Mist unter Klarlack.

Es gibt Gundam-Marker - Lack-Filzstifte in ziemlich vielen Farben. Im Modellbau sehr beliebt.

LG Martin


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Leistung ist, wenn sich die Felge im Gummi dreht!

[Bild: 20190210_193853_MG1_200px.jpg]
Zitieren
#5
Wow!! Suuuper Martin!

"Druckeronkel": den muss ich mir merken! Smile

Bis bald,
Andreas
Freu mich riesig auf das geminsame Bierchen im Wutzestall!
Zitieren
#6
Angry ....habe schon früher mit dem ganzen decal-Mis... auf Kriegsfuß gestanden.
Wenn ich sehe, was da an Geldern fließt, bevor das klappt (vorausgesetzt die Händchen spielen dabei auch mit), bekommen meine Autos so etwas nicht.
In meinem Fall ist dann eben weniger mehr
LG
Christoph
Zitieren
#7
Auf der IMB, Inter-Modell-Bau gibt es immer Anbieter für alle Arten Decals. Manchmal kann man für uns und unsere kleinen Autochens geeignete Decals an verschiedenen Stellen, bei verschiedenen Händlern finden, wo man nicht unbedingt damit rechnet. So findet man durchaus geeignete Start-Nummern an den Panzer-Ständen. Ob die Start-Nummern uns "authentisch" genug sind, muss jeder für sich selbst entscheiden.
Dann gibt es noch TL-Decals, Truck-Line-Decals. Die sind in Hagen(?) zu Hause, jedenfalls südlich von Dortmund und ständige Gäste auf der IMB. Die haben immerhin auch einzelne Buchstaben und Zahlen, selbst in für uns geeigneten Größen und ALLE Decals haben hervorragende Qualität.
Außerdem gibt es den Patto in Australien und diverse Anbieter in den USA und Canada. Der Marc in Niagara Falls, Canada hat jede Menge NASCAR-Decals aber NUR in 1:24. DIE Anbieter, die auch h0 anbieten, suche ich mal am kommenden WE raus. Leider kenne ich bisher NUR die 1:24-Decals vom Marc, Canada und DIE sind hervorragend. Wie die Decals der anderen Anbieter, z.B. aus den USA sind, habe ich selbst noch nicht bei allen ausprobiert. Manche sollen ganz schön "pixelig" und demnach "unscharf" sein. Aber manchmal ist das immer noch besser als garnichts. Man muss es halt für sich selbst ausprobieren. Jedenfalls sind die Anbieter recht kommunikativ und versenden alle auch nach Europa. Man sollte aber vorher besser danach fragen.
Ich habe auch schon von sog. Abreibe-Buchstaben bzw. -Zahlen aus dem Schreibwaren-Handel gehört aber diese noch nicht selbst ausprobiert. (Fortsetzung folgt).
Hans a D
Die Menschen hören nicht auf zu spielen, weil sie alt werden,
die Menschen werden alt, weil sie aufhören zu spielen.
Zitieren
#8
Danke Martin
die welt braucht mehr Ver-Rückte

seht was die Normalen aus Ihr gemacht haben. DC
Zitieren
#9
Truckline Decals sind klasse!! Die Menschen dort sind sehr
nett und schicken auch lose Einzelbestellungen raus!!!
Die Nummernschilder sind prima, gibt's für jeden Landkreis
in D. Smile
Ich bin mir nicht sicher, ob die nicht auch früher mal
Wasserschiebebilder für Faller gemacht haben???
Zumindest war mir bei alten Porsche Decals von TL so...

Pattos hat Wasserschiebebilder soweit ich weiß in zwei Qualitäten.
Ich hab aber nur welche, bei denen man bei genauem Hinsehen
das Punkteraster erkennt. Trotzdem gefallen mir die sehr gut.
Er bietet die Decals auch als Aufkleber an.

Bei Umpfi gab's einiges. Carpena zB. in 1/43 sind sehr gut in der
Druckqualität und Haltbarkeit.
Oder Radical Decals. Hat eigentlich Wasserschiebebilder für
Mattel Hotwheels und ähnliche gemacht. Die Hotrod Decals, Flames
und Pinstripes waren top. Leider ist der gute Mann gestorben.
Hier gibt's einige wenige Bilder zu sehen.
Umpfi hatte mal ne sehr sehr gute Auswahl an H0 Decals!!!
Leider alles vergangen... Sad Sad Sad

Die weißen ACT Folien lassen sich nach dem Bedrucken, wenn
sie zu lange gelagert werden, nicht mehr ohne heftige Bearbeitung
aufbringen. Auch frisch sind die störrisch.
Die durchsichtige Folie hält bedruckt bei mir jahrelang! Wink
Ganz wichtig, die Tintenstrahlfarbe muß fixiert werden!!!
Egal welche Trägerfolie mit dem Tintenstrahler verwendet wird!



Gruß
Ebi
Zitieren
#10
hat jemand von Euch ein schönes fertiges Decalblatt für meine Porsche vom Porsche-Cup für mich zum mir zuschicken?


thx, cu, DC
die welt braucht mehr Ver-Rückte

seht was die Normalen aus Ihr gemacht haben. DC
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste