Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Teststrecke /n
#1
Lightbulb 
Sodele, liebe Bonsaiheizer,

hier ein paar Fotos von unserem (mein Sohn und ich) Versuch aus einer alten Tür (2050x720mm), eine fahrbare Schlitzbahn zu basteln. 
(Es soll auch ein Test sein Fotos von Extern hochzuladen)

[Bild: 6ev6-62-39c2.jpg]

[Bild: 6ev6-61-93c8.jpg]

Auf die Tür wurde eine Folie für Kreidetafeln geklebt. Danach die Slot´s aufgezeichnet und mit der einer Oberflächenfräse bearbeitet.
Als nächster Schritt wurden die Kupferklebstreifen aufgebracht und die Schlitze bepinselt.

[Bild: 6ev6-60-7a4c.jpg]

noch ´n Foddo

[Bild: 6ev6-5u-7160.jpg]


[Bild: 6ev6-5t-8829.jpg]

[Bild: 6ev6-5r-c759.jpg]

Wir haben alle möglichen Fahrzeugtypen probiert und man konnte darauf fahren aber so richtig feines Regeln war nicht möglich. Das Funier eignet sich nicht für solch eine Bearbeitung.

Nach einer kurzen Testphase wurde dann eine Fallerbahn darauf gebaut.
Dazu vielleicht, ein anderes mal mehr.   Wink

Grüßle
Jürgen
Zitieren
#2
Hallo Jürgen,

schön bunt Smile .

Ich kann mir vorstellen, dass die Autochens - insbesondere in den Kurven - zu sehr auf den sehr breiten Kupferklebestreifen fahren und dadurch zu wenig Grip haben.

Ist denn auf den Fallerschienen das "feine Regeln" eher möglich? Welche Autos fährst du denn mit welcher Spannung und welchen Reglern?
ciao michaelo
... und wer zuletzt aufgibt gewinnt.
Zitieren
#3
Hallo Michaelo,

ok der Grip war garnicht mal so schlecht, aber die rauen Schlitze durch das spröde Funierholz, hat das weiche Fahren sehr gestört.
Auf den Fallerschienen ist das kein Thema. Durch Labor-Netzteile laufen die Autole wie´d Sau   Big Grin


Mal testen ob der Link funzt>> https://www.facebook.com/551548878234365...748628605/
Zitieren
#4
Weiter Teststrecken auf der Tür ...

[Bild: 6ev6-6g-5518.jpg]

[Bild: 6ev6-6e-c5aa.jpg]

[Bild: 6ev6-6c-62c4.jpg]

[Bild: 6ev6-6d-3fa8.jpg]


[Bild: 6ev6-6a-d331.jpg]

... darauf habe ich auch verschiede Dämmaterialien probiert. Trittschalldämmung, Styropor, Kork und Styrodur.
Grüßle
   Jürgen
Zitieren
#5
Moin,
mir persönlich gefällt die Fallerbahn vom Kurvenverlauf besser.........Kontaktprobleme sollten aber auf der Türbahn der Vergangenheit angehören!
Schöne Idee, das einmal auszuprobieren, ich denke mit härterem Holz wäre das Faserproblem auch beseitigt!

Viele Grüße
Mario
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste