Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Schöner Beitrag zu Faller (SWR vom 11.4.2018)
#1
https://www.youtube.com/watch?v=-w4h95NqDHA

Viel Spaß!
Smile

PS.
Falls schon vorhanden, bitte löschen!
Gruß

Wenn wir die Erleuchtung über unsere Selbstbestimmung erhalten und diese Erleuchtung auf unseren freien Willen anwenden, sind wir in der Lage eine reife und fortschrittliche Gesellschaft zu schaffen, die über den Egoismus, den Hochmut und der Illusion steigt, welche Feinde der Wahrheit sind.



Zitieren
#2
Hallo Neo67,

danke für das gut gemachte neue Video über Faller. Einige Teile davon habe ich schon mal gesehen.
Aber Faller geht doch eigentlich immer.
Etwa bei Minute 15:10 die Villa im Tessin, der Faller Bausatz überhaupt, knapp 2 Minuten lang, in 1:87 und in 1:1, aus Liebe der Fam. Faller zum Tessin auch am Standort in Gütenbach.

Herzliche Grüße
Hebi
"... beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr abfließen"   Walter Röhrl
Zitieren
#3
Guten Morgen Hebi,

ich finde das vor allen Dingen gut, dass der Produktionsstandort auch dort ist. Es ist halt keine Masse und natürlich auch hochpreisig.
Solange Faller seinen Markt finden kann funktioniert das und sollte auch vom Markt, also den Käufern, honoriert werden.
"made in south-west Germany" ;-)

Einige der spanischen Slotcar Hersteller haben das auch getan und im eigenen Land produziert. China geht ja nun langsam weg vom Billig-Produzierland, dann muss die ganze Karawane langsam weiter ziehen. Carrera lässt auch noch in China produzieren wegen der Masse. Die größte Marge macht Carrera eh mit den Grundpackungen an Weihnachten, der Rest ist Zubrot.

Bei diesen Filmen wie diesen hier ist es immer amüsant, wie aufgeräumt es in den Produktionshallen ist. Den jungen Mann an der Fräse hätte ich allerdings in ordentliche Klamotten gesteckt, in so zerrissenen Jeans an der Maschine macht das keinen professionellen Eindruck. ;-)
Gruß

Wenn wir die Erleuchtung über unsere Selbstbestimmung erhalten und diese Erleuchtung auf unseren freien Willen anwenden, sind wir in der Lage eine reife und fortschrittliche Gesellschaft zu schaffen, die über den Egoismus, den Hochmut und der Illusion steigt, welche Feinde der Wahrheit sind.



Zitieren
#4
hier gibt es auch noch etwas aus dem Tessin zu sehen,
ok einiges andere auch noch Big Grin

https://www.youtube.com/watch?v=VyG5xV0b...e=youtu.be
Zitieren
#5
Neo du klingst wie unsere Eltern vor fast 50 Jahren. Was hat die Optik mit der Qualität des Mitarbeiters in seiner Tätigkeit zu tun? Im übrigen sind zerrissene Jeans heute gewollt und kosten richtig Geld.
Darauf fällt mir nur noch Fritze Teufel ein, der vor Gericht sagte, als der Richter in aufforderte auf zu stehen: " Wenn es denn der Wahrheitsfindung dient."
Zitieren
#6
(22-05-2018, 16:50)Foxkilo schrieb: Neo du klingst wie unsere Eltern vor fast 50 Jahren. Was hat die Optik mit der Qualität des Mitarbeiters in seiner Tätigkeit zu tun? Im übrigen sind zerrissene Jeans heute gewollt und kosten richtig Geld.
Darauf fällt mir nur noch Fritze Teufel ein, der vor Gericht sagte, als der Richter in aufforderte auf zu stehen: " Wenn es denn der Wahrheitsfindung dient."

Den ";-)" hast Du aber schon gesehen am Ende vom Satz oder?
Wie, unsere Eltern vor 50 Jahren???
Für meine Mutter mit 88 Jahren und auch für mich macht es keinen Sinn zerrissene Jeans zu kaufen, das passiert von ganz alleine. :-)

Und zur Optik von Mitarbeitern: Meiner Erfahrung nach arbeiten liederlich gekleidete oder gepflegte Menschen auch so. Natürlich nicht 100%, aber der größte Teil davon.
Dodgy
Gruß

Wenn wir die Erleuchtung über unsere Selbstbestimmung erhalten und diese Erleuchtung auf unseren freien Willen anwenden, sind wir in der Lage eine reife und fortschrittliche Gesellschaft zu schaffen, die über den Egoismus, den Hochmut und der Illusion steigt, welche Feinde der Wahrheit sind.



Zitieren
#7
Sehr interessant das Video.

Bevor ich zerrissen werde: Meiner Einschätzung des Videomaterials nach!

Nehmts mir nicht krumm, aber ich glaube Faller hängt beim Thema Innovation ziemlich weit hinterher.

Es ist ja schön, dass bei diesem Projekt WAHRSCHEINLICH auch Studenten etwas gelernt haben und nicht nur WIMAs der HS daran beteiligt waren.
Es scheint mir jedoch so, dass die gesamte Entwicklung an der HS dort stattgefunden hat und Faller denen die CAD Daten zukommen lies.
Nichts verwerfliches dabei, Innovation über öffentliche Institutionen günstig zuzukaufen. Wie ein Faller-Eigengewächs sieht es mir aber nicht aus.

Wenn ich mir die Arbeitsplätze in der Konstruktion ansehe, bin ich ziemlich überrascht: Modern ist anders!
Der Konstrukteur des Klosters arbeitet da mit einem was, 22 Zoll Monitor?! Leute es ist 2018 (Ok wenigstens hat er ne 3D Connexion).
Da bin ich als Freizeit-und-Pfusch Konstrukteur privat besser aufgestellt.
Es gibt Studien die belegen, dass ein 2 Monitor die Produktivität um zig Prozent steigert!
Der dritte Monitor steigert diese immernoch im 2stelligen Prozentbereich.

Als Hauptmonitor ein UWHD und seinen jetzigen daneben, dann müssen da auch nicht überall Zettel rumhängen.

Mal zu der App: gefährlicher Tanz am Grad -> AR und VR können Faller ganz schnell vor eine Konkurrenzsituation mit extrem agilen und schnellen Marktteilnehmern stellen.


Das soll hier kein sinnloser Schlag gegen Faller sein, Modellbau ist für mich eines der schönsten Hobbys da draußen.
Aber es ärgert mich, dass da der Geist der Old-Economy so stark vertreten ist. (Weil ich gerne hätte, dass Faller auch in 20 Jahren noch existiert).

Ich hab das hier irgendwo schonmal erwähnt... Fallers Youtube Kanal hat Stand heute 11 Videos.
Und das von der Firma, die mit Prospekten/Katalogen und der AMS Post sehr liebevoll und konstruktiv an neue Kunden herangetreten ist.
Mehr muss ich wohl nicht sagen.


Gruß
Martin
Zitieren
#8
Das kann wohl sein, dass Faller etwas hinterher hängt in der Bürotechnik. Sollte man die ganze technische Entwicklung auf einen allerneuesten Stand heben wollen, ist es aber auch klar, dass die Preise noch mal steigen werden und das Faller Car System ist schon jetzt nicht gerade als "billig" anzusehen.

Ich finde das nicht tragisch, wenn die die Entwicklung an Studenten abgeben. Ist doch innovativ.

Ich komme selber aus der Maschinenbau Sparte und kann sagen, dass wohl die größten Ingenieursleistungen im letzten Jahrhundert stattgefunden haben und das am Reißbrett und bestimmt nicht am Monitor. Zum CAD konstruieren reicht ein großer Monitor. Zum Spiele programmieren wären zwei oder drei Mons schon besser. Alles relativ.

Und zu yt: Möchte man gute Videos machen, benötigt man dazu einen Mitarbeiter, der nichts anderes macht. Für eine Minute guten Film benötigt man 1h Arbeit. Man sieht ja, welcher Schrott im Web rum fliegt.
Und das Klientel von Faller ist bestimmt nicht die yt-Generation ala: "Alter waaaas geht, ey - hast Du Faller gesehen-krass odda?!"
:-)

Jürgen
Gruß

Wenn wir die Erleuchtung über unsere Selbstbestimmung erhalten und diese Erleuchtung auf unseren freien Willen anwenden, sind wir in der Lage eine reife und fortschrittliche Gesellschaft zu schaffen, die über den Egoismus, den Hochmut und der Illusion steigt, welche Feinde der Wahrheit sind.



Zitieren
#9
Hallöle

Zitat:Und das Klientel von Faller ist bestimmt nicht die yt-Generation ala: "Alter waaaas geht, ey - hast Du Faller gesehen-krass odda?!"

Vielleicht sollte Faller mal darauf hin arbeiten, wäre auf jeden Fall gut fürs das Hobby Cool Dodgy
Geht nicht, gibts, nicht

Schöne Grüße
Lothar
Zitieren
#10
(27-07-2018, 04:33)Loddar M schrieb: Hallöle

Zitat:Und das Klientel von Faller ist bestimmt nicht die yt-Generation ala: "Alter waaaas geht, ey - hast Du Faller gesehen-krass odda?!"

Vielleicht sollte Faller mal darauf hin arbeiten, wäre auf jeden Fall gut fürs das Hobby Cool Dodgy

Um einen völlig neuen Kreis (Generation) von Kunden zu erreichen benötigt es Unsummen, alleine schon deshalb, da die Strategie- und Werbefirmen einen Großteil davon einstecken. Ich habe Marketing-Strategien im neuen Markt passiv  begleitet und kann es deshalb erahnen, wie schwer das ist.
Zudem ist die yt-Generation ein Einweg-Klientel, dass nur fähig ist zu konsumieren anstatt/auch Kreativität zu entwickeln; also, die andere Richtung ist sehr schwer zu erreichen. Über ein Problem nachzudenken und Lösungswege zu ermitteln, bzw. Gewichtungen nach pro- und kontra, auch in Gruppenarbeit, zu erreichen ist bei 80% - 85% gar unmöglich.
Das hört sich jetzt zwar sehr negativ an, ist aber die Realität und das wird zum Boomerang werden, sobald diese Generation ins berufliche Umfeld kommen wird. 
Wissenschaftler reden hier von digitaler Demenz. Wer seinen 7-jährigen Kind ein Smartphone kaufen möchte, sei dieses Buch ans Herz gelegt:
https://www.droemer-knaur.de/ebooks/7783...ale-demenz

Ich bin froh, dass ich in den 70ern und 80ern aufwachsen konnte. Die heutige Jugend ist aufgrund der "Begleitumstände" nicht zu beneiden. Liegt auch daran, dass die heutigen Eltern die Kinder der 68er Generation ist. Maßvolle Erziehung ist nicht mehr angesagt. Viele Eltern geben einfach auf mit den Worten: "Ich erreiche mein Kind nicht mehr". Warum? Sie haben es selbst nie gelernt. Meine Lebensgefährtin arbeitet jetzt seit 15 Jahren im Bildungssystem und es geht Berg ab, in der Masse auf jeden Fall. Es gibt immer wieder helle Lichtpunkte, die sind leider in der Minderheit.
Verschwörungstheoretiker könnten behaupten:" Das System geht auf". Denn ein denkendes Volk ist unangenehm für die "herrschende Klasse".


 Ich bin weiß Gott kein Schwarzseher, eher positiv-Denker als Kölner. Der Realität sollte man sich dennoch stellen.

Schönes WOE!
Jürgen
Gruß

Wenn wir die Erleuchtung über unsere Selbstbestimmung erhalten und diese Erleuchtung auf unseren freien Willen anwenden, sind wir in der Lage eine reife und fortschrittliche Gesellschaft zu schaffen, die über den Egoismus, den Hochmut und der Illusion steigt, welche Feinde der Wahrheit sind.



Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste