Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Vorstellung und Fragen
#21
Hallo Lothar,

ich weiß das eine modulare Bauweise schon sehr Vorteilhaft sein kann, das habe ich vor Jahren mal im Hamburger Miniatur-Wunderland festgestellt. Hat natürlich auch den Vorteil das kleinere Abschnitte bequem auf dem "Küchentisch" gebaut werden können. Was mich dabei immer stört sind die sichtbaren Übergänge von Modul zu Modul. Ein weiterer Vorteil ist da natürlich dann die Verdrahtung da käme ich dann ohne mich zu verrenken bequem dran. Elektrische Verbindung der Modulteile z.B. über Sub-D Stecker ...
Vielleich nehme ich den Vorschlag mit dem herausnehmbaren Mittelteil an. Wäre auch einfacher zu transportieren und auch leichter bei mir im Auto zu verstauen.

Die Integration mit einer Modelleisenbahn ist auch eine interessante Sache, zu bedenken wäre dabei die sehr aufwendige zusätzliche Verdrahtung des Ganzen: Blockstrecken, Signalsteuerung, Schattenbahnhof Big Grin und, und, und.
Ideen hätte ich schon viele, aber erst einmal das Konzept für die Autobahn erstellen was mich auch einiges an Zeit kosten wird.
Wie heißt doch gleich ein Sprichwort?   Rom ist auch nicht an einem Tag erbaut worden

VG
Michael
im Laufe des Lebens wird viel Erfahrung gesammelt, aber trotzdem wird man nicht alles wissen können
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste