Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Der Taunusring
#81
Tja Wolfgang,

das sind jetzt die tieferen Weihen von Faller, die Slots und Schienen sind manchmal je nach Produktionszeitraum unterschiedlich tief bzw hoch.Du hast schon alles fest verbaut,wegen den Schienenübergängen hab ich das bei mir so gemacht: De Schienen wo höherstanden leicht mit einer flachen Schlüsselfeile angeschrägt,das ist meiner Meinung so die einzigste Möglichkeit nachzuarbeiten wenn schon fest verbaut
Die Slottiefe habe ebenfalls mit der besagten Feile nachgearbeitet, geht ja dadrum dass man keine Stösse mehr im Slot hat.
BloMo mit 15 V fahren, das machste nicht lange, die Dinger werden heiss und brennen durch. Fahre meine BloMo mit max 12 V, gut, ich habe reichlich, so kann ich passende Pärchen zusammenstellen.
Die einen sind halt schneller wie die anderen, ist der Serienstreuung geschuldet.
Die AFX und G-plus waren die letztenFahrzeuge von Faller, so Anfang 80er, verbunden mit den olivfarbenen Schienen.
Die Autos sind für Faller Schienen eh zu gross, in engen Kurven wird oft gerempelt.
Für Faller-Schienen am besten alles Unmagnetisches we Faller, Aurora T-Jet und deren Ableger, Lionel, Atlas etc.
Die laufen wunderbar bei mir.
Schönen Abend noch, Hans
Lionel und BloMo Fan, Atlas und Rasant auch und  jetzt wireless Sleepy Sleepy
Zitieren
#82
Hallo Wolfgang,
ich muss hier mal kurz eine Lanze für die Faller Schienen brechen.
Das Alter ist irrelevant und hat mit der Qualität und dem Zustand nichts zu tun.
Bei falscher Lagerung und schlechter Behandlung werden die Schienen jedes Herstellers zum "Gelump".
Ich setze bei meinen (Renn-) Bahnen nur Schienen der letzten Generation ein.
Hier hat man eine größere Slot-Tiefe und diese sind auch nicht unterschiedlich.

Die Slot-Tiefe angleichen geht recht gut mit einem Dremel (so habe ich es bei der 4490 gemacht, die in der dritten 
Schienengeneration nicht mehr angeboten wurde)

@Reifenheizer: 
Seit der Vorstellung des ams Systems hat Faller hierzu passend 16V Wechselspannungstrafos angeboten.
Warum sollen dann 15 Volt für BloMos zuviel sein?
Ich merke nicht dass meine BloMos außerordentlich warm werden.....
Am Rande:
Aurora AFX wurde von Faller 1975 eingeführt, 1978 G+

Und wirklich zu breit für Faller sind nur Tyco HP7.
Alles andere ist definitiv gut fahrbar.

Gruß Stefan
„Übersteuern ist, wenn der Beifahrer Angst hat. Untersteuern, wenn ich Angst habe.“
Walter Röhrl
Zitieren
#83
Hallo,
das mit dem "Gelump" war nicht so böse gemeint. Es ist halt ein "Spielzeug", was schon fünf Jahrzehnte hinter sich hat. Und gerad das, macht ja den Reiz und auch die Faszination aus.

Mit der Breite der Fahrzeuge habe ich ja als "Alleinfahrer" keine Probleme. Finde halt magnetloses fahren interessanter und mag deshalb die Magnetbomber nicht so spannend.

Die Übergänge der Schienen auch im verschraubten Zustand anzupassen, sehe ich eigentlich recht entspannt. Ich würde das sogar eher als Vorteil sehen, da die Schienen durch das Verschrauben ja endgültig fixiert sind und sich im Nachhinein nichts mehr verändern kann. Ist ja letztlich nur eine Frage des Werkzeugs und der Zeit, die ich momentan nicht habe.

Wenn ich die Blockmotoren nur mit 12 Volt laufen lasse, kann ich überall Vollgas fahren. Da liegt also irgendwo noch was im argen; wird sich aber auch lösen lasen, sobald das "Problem" lokalisiert ist. Tendieren denn die Blockmotoren altersbedingt zum Leistungsabfall?

Grüße,
Wolfgang
Männer haben ihre Entwicklung mit zwölf Jahren abgeschlossen. Danach wachsen sie nur noch Cool
Zitieren
#84
Hi Wolfgang,

Der BloMo ist im allgemeinen eh langsamer wie die Flachies..
Du kannst mal probieren mit der Kohlenfederspannung zu experimentieren,dadurch kann sich die Drehzahl ändern,
Die kohlenfederhüsen nie bis zumAnschlag reindrücken, bringt auch was.
Das Beste ist immer noch, sich nen Konvolut BloMo Teile zuzulegen, und dann wild untereiander tauschen.Die besten Chassis zum tunen sind meiner Meinung nach die B2 ( Die mit den Lüftungsschlitzen am Boden, egal ob glatt oder gewölbt )Dadurch das die Motorwellen nicht genau mittig sind hilft oftmals das simble drehen des Motors, Magnete tauschen nicht vergessen, sonst fährste andersrum. Wie gesagt, ich habe meine Motoren wild untereinander getauscht, so sind aus einigen lahmen Krücken richtig gute Renner geworden.

Nachtrag,

wenn Du mal an einen Atlas oder Lionel kommst, stellste Die Faller eh inne Ecke, schneller wie T-Jet kommt annähernd an Flachis dran.
Ich bewege meinen Fuhrpark mit max. 12 V manchmal auch weniger.
Dadurch dass bei den BloMos die Toleranzen manchmal unterschiedlich ausfallen, kann es gut sein, dass man alleine durch tauschen passende Toleranzen erwischt und das Teil dann geht wie die Sau.
Einfach probieren,
LG,
Hans
Lionel und BloMo Fan, Atlas und Rasant auch und  jetzt wireless Sleepy Sleepy
Zitieren
#85
Moin,
die Schnelligkeit der Blomos hängt auch von unterschiedlichen Ankern ab, die, dann gepaart mit einer Serienstreuung, sehr unterschiedlich laufen können (die Anker mit der blauen Färbung des Metallpakets scheinen am langsamsten zu sein).
Ich demontiere die Motoren komplett, poliere die Kollektoren und brutzel die Kohlen! Dann schön beim Zusammenbauen darauf achten, dass die Anker frei drehen, ggf. das Axialspiel verkleinern, dafür nehme ich Unterlegscheiben mit 1mm Bohrung. Auch auf Leichtgängigkeit der Achsen, insbesondere der hinteren achten. Das Zahnrad schleift gerne am Chassis bei zu viel Achsspiel. Geschmiert wird immer mit dem Teflon-Grease von Tamiya! Sogar das P2-Chassis bekommt dann Beine, nach meinen Erfahrungen ist letzte Blomochassis mit dem nichtsperrenden Getriebe das Schnellste und auch am laufruhigsten!
Bei mir auf dem Nürburgring fliegen auch die schnellen Blomos schon bei 7,5V und Vollgas raus!

Viele Grüße
Mario
Magnete sind nur dafür da, dass der Motor dreht.......................
Zitieren
#86
Hi Mario,

das deckt sich so ziemlich mit meinen Erkenntnissen.
Hab auch festgestelt, dass die 2 umwickelten Ferritstäbe im B4 auch Strom fressen, auch dieses nicht sperrende Getriebe passte uach nicht in jeden B4.
Die ,wo der Motor eingclipst wird gefallen mir eh nicht, da nach ner Weile der Motor hochkommt.
Am besten gefallen mir die B2 da wird der Motor per Anschlag und Langloch arretiert und nix drin ausser nem Kondensator.
Hab mal günstig von Mathis mal nen Konvolut ergattert, das ergab dann 6-7 Chassis, sind von meinen ca.36 Faller-BloMo
unter den ersten 10.
Natürlich immer noch Welten zu Lionel oder Atlas,, die fahren schon bei 5V zügig los, da fänngt der Faller gade mal an zu kriechen.
In diesem Sinne,
Liebe Grüsse,
Hans
Lionel und BloMo Fan, Atlas und Rasant auch und  jetzt wireless Sleepy Sleepy
Zitieren
#87
Moin,
in das B4/? zum Einklipsen des Motors gehört das nichtsperrende Getriebe und die beidseitig offenen Kohlenhalter, dann gibts auch kein Problem mit dem Hochkommen des Motors. Hat echt viel Probieren gekostet, bis ich das raus hatte!
Aber man bekommt die Blomos auch zum Anlaufen ab 3-4VOLT, wenn alle Stromleiter schön blank an den Übergängen sind! Seltsamerweise klappte das am besten bei meinen Platinenblomos!
Und immer das Selenplättchen rausschmeißen, das hemmt ohne Ende!!

Viele Grüße
Mario
Magnete sind nur dafür da, dass der Motor dreht.......................
Zitieren
#88
So,

heute die Übergänge der Schienen angepasst und die Leiter nochmal abgezogen. Jetzt laufen die kleinen Renner sehr schön. Dabei ist mir aufgefallen, dass bei den G-Plus-Chassis verschiedene Schleifer montiert waren.
Die oben im Bild haben eine längere Auflage und gehen ohne Probleme um die engen Kurven. Fahrzeuge mit der kürzeren Auflage, unten im Bild, bleiben in engen Kurven stehen.
Wo bekomme ich die Schleifer mit der längeren Auflage, bzw. auf was muss ich achten, wenn ich danach suche? Die Profis können mir dabei bestimmt weiterhelfen.

[Bild: schleifersjjrf.jpg]

Grüße,
Wolfgang
Männer haben ihre Entwicklung mit zwölf Jahren abgeschlossen. Danach wachsen sie nur noch Cool
Zitieren
#89
Hallo Wolfgang,

ich wage nochmal die Antwort: Halgato könnte passen.
ciao michaelo
... und wer zuletzt aufgibt gewinnt.
Zitieren
#90
... die hier?
https://slotcar-online-shop.de/faller-re...-verchromt

Gruß,
Wolfgang
Männer haben ihre Entwicklung mit zwölf Jahren abgeschlossen. Danach wachsen sie nur noch Cool
Zitieren
#91
Hallo Wolfgang,

ich bin mir ziemlich sicher, aber weshalb die in verchromter Ausführung angeboten werden, entzieht sich meiner Erkenntnis.
ciao michaelo
... und wer zuletzt aufgibt gewinnt.
Zitieren
#92
So,

gestern wurden die letzten Bäume und Büsche gepflanzt und heute noch ein Werbeaufsteller gebastelt.

[Bild: werbeaufsteller57j7f.jpg]

Jetzt bin ich soweit fertig mit der Anlage und kann mich auf die Autos und das Fahren konzentrieren.

Hier ein paar Impressionen vom Taunusring.

[Bild: bahn_36kajv7.jpg]

[Bild: bahn_37svjsc.jpg]

[Bild: bahn_39egkij.jpg]

[Bild: bahn_41tgkq8.jpg]

[Bild: bahn_42s9jj4.jpg]

[Bild: bahn_43hbjhg.jpg]

[Bild: bahn_47w2jpn.jpg]

[Bild: bahn_49yhj60.jpg]

[Bild: bahn_50vkjht.jpg]



Grüße,
Wolfgang
Männer haben ihre Entwicklung mit zwölf Jahren abgeschlossen. Danach wachsen sie nur noch Cool
Zitieren
#93
Hallo Wolfgang,

das wird ja immer schöner Big Grin .

Hoffentlich fabrizierst du bei deinen Testfahrten nicht so viel Schwund in der Landschaft.

Hattest du dich schon Mal zur Fahrtrichtung geäußert?
ciao michaelo
... und wer zuletzt aufgibt gewinnt.
Zitieren
#94
Hi Wolf,

der Jägermeister-Karmann sieht auch gut aus, GefälltL
LG,
Hans
Lionel und BloMo Fan, Atlas und Rasant auch und  jetzt wireless Sleepy Sleepy
Zitieren
#95
Moin!
Echt topp!!!!

Viele Grüße
Mario
Magnete sind nur dafür da, dass der Motor dreht.......................
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste