Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Umbau von Brekina Autos
#21
Hallo Lothar,

die Auswahl an Pkw's ist enorm aber leider, wie du bereits schon geschrieben hast, sind nur seeeehr wenige Kombis dabei und dann sind das dann amerikanische oder asiatische Modelle.
Aber leider nicht die gewünschten Fordkombis vom 17m/20m darunter. Ich hatte mittlerweile noch eine andere Idee von einem 3D-Scan der BREKINA die dann nur noch in eine Druckfähige Datei vom gewünschten Maßstab umgewandelt werden müßte. Habe leider keine Ahnung ob so was machbar ist und was da an Kosten auf mich zukämen würden.

VG
Michael
Ich habe für manches auch keine Lösung, aber ich bewundere das Problem.  Big Grin
Zitieren
#22
(15-01-2019, 02:58)rocket schrieb: Habe irgendwo mal im WWW gelesen das es da noch den Maßstab 1:64 geben soll und die sollen zum Umbau auch geeignet sein,

Die gibt es. Ich habe vor einigen Jahren den Porsche 934 von Minichamps auf T-Jet gebastelt. Das passt perfekt. Auf einem Faller Chassis hätte sogar der Radstand gepasst.

Grundsätzlich sollten alle Modelle, die im echten Maßstab 1:64 angeboten werden, irgendwie auf ein Faller oder T-jet Chassis montiert werden können. Der Achsabstand wird nur selten stimmen. Aber in diesen Chassis lässt sich immer eine neue Achsaufnahme setzen.

Auch von Kyosho gibt es wunderschöne Modelle in 1:64.

Und falls Du keine Flachankerchassis magst, sondern lieber etwas Schnelles fahren möchtest: Es gibt in den USA das JAG TR-3 Chassis. Inlinertechnik mit T-jet Abmessungen. http://www.jaghobbies.com/ho_slot_cars/jag_chassis.htm
Leider lässt sich beim JAG Chassis die Vorderachse nicht so leicht versetzen, wie bei den klassischen Flachankerchassis.

Gruß
Markus
Zitieren
#23
Hallo Markus,

schnell müssen die nicht sein denn ich fahre ja nur in der Stadt und will auch nicht unbedingt ein Ticket wegen überhöhter Geschwindigkeit bekommen Big Grin 
Ich habe nur Flachanker und die wenigen Afx/G+ die ich noch habe versuche ich zu verkaufen oder zu tauschen. Habe auch zwischenzeitlich schon mit Firmen Kontakt aufgenommen wegen meiner Idee mit dem 3D-Scan und 3D-Druck. Allerdings bis jetzt noch kein Feedback erhalten.

VG
Michael
Ich habe für manches auch keine Lösung, aber ich bewundere das Problem.  Big Grin
Zitieren
#24
(15-01-2019, 12:39)Klenkes schrieb: Und falls Du keine Flachankerchassis magst, sondern lieber etwas Schnelles fahren möchtest: Es gibt in den USA das JAG TR-3 Chassis. Inlinertechnik mit T-jet Abmessungen. http://www.jaghobbies.com/ho_slot_cars/jag_chassis.htm
Leider lässt sich beim JAG Chassis die Vorderachse nicht so leicht versetzen, wie bei den klassischen Flachankerchassis.

Gruß
Markus
Wenn man einen längeren Radstand benötigt, kann man auch das JAG DR-1 verwenden. Das bietet den Radstand der AFX 4-gear Chassis (also etwa 40,5/42,5/46 mm) entspricht aber ansonsten dem TR-3. Einfach die großen Hinterräder gegen normal große Räder austauschen und den aufgesetzten Clip abnehmen.

Gruß
Tschi+
Zitieren
#25
Hallo Michael,

von Schuco gab es Mal eine Serie Junior-Line im Maßstab 1:72. Da passten die Käfer und Bullis perfekt auf ein Faller-Chassis. Etwas größer geraten waren die Käfer von Hongwell, die Umpfi Mal vertrieben hatte. Alle Karosserien sind aus Metall.

Möglicherweise sind diese Autochens noch im Online-Handel oder auf Messen zu ergattern?
ciao michaelo
... und wer zuletzt aufgibt gewinnt.
Zitieren
#26
Hallo ihr Bastler,

Hab mal mir hier im Forum 4 Hongwell Käferles auf Lionel Chassis bauen lassen, der Radstand und die polierten Alu-Räder
der Chassis passen bestens, bin halt Exotenliebhaber.
Lionel und Atlas-BloMo laufen eh besser wie Faller, da haste kaum Streuung, vom Aufbau sind die dem Faller P 1 sehr ähnlich. Bei 9-10 V sind die Lionel Käferles mit den Ninco Wireless Reglern sehr smooth zu fahren.
Viel Spass beim Basteln,
wünscht,
Hans, nix mehr Fallerland,jetzt Sachsen
Lionel und BloMo Fan, Atlas und Rasant auch und  jetzt wireless Sleepy Sleepy
Zitieren
#27
(15-01-2019, 18:30)mos schrieb: Hallo Michael,

von Schuco gab es Mal eine Serie Junior-Line im Maßstab 1:72. Da passten die Käfer und Bullis perfekt auf ein Faller-Chassis .....

Hallo mos,

bezieht sich das jetzt allgemein für die Serie Junior-Line im Maßstab 1:72 oder bloß auf die Käfer und Bullis aus der Serie Huh 

VG
Michael
Ich habe für manches auch keine Lösung, aber ich bewundere das Problem.  Big Grin
Zitieren
#28
Hallo Michael,

im Wesentlichen auf die VW-Produkte. Ein Mini oder Capri sind zu klein. Dagegen ist ein Jeep noch passend:
[Bild: Groessenvergleich_72_87.JPG]Käfer (Hongwell?), Audi 80, Porsche 911
[Bild: Karosserienvielfalt0002.JPG]Hinten Roco Pritsche, vorne links Chevrolet (Cararama, Heinrich Bauer GmbH, Nürnberg)
[Bild: JeepUndMini.JPG]Jeep (Schuco?), Mini-Combi (Schuco Junior-Line)

Deshalb ist diese Tabelle mit den Achsabständen schon interessant, wenn man zufällig auf so eine Karosserie stößt.
ciao michaelo
... und wer zuletzt aufgibt gewinnt.
Zitieren
#29
Hallo Michael,

das ist schön zu wissen aber das Problem für meine Wunschkaros hat sich dadurch auch nicht gelöst sonder nur meine todo Liste erweitert.
Hatte ja einige Firmen zwecks 3D-Scan und 3D-Druck kontaktiert und Heute kam schon mal eine Antwort. Es ist alles machbar aaaber der Preis Exclamation 

Für 5 Modelle scannen und von 1:87 auf 1:72 ändern und dann drucken würde ca. €1500,-(!!) kosten. Ok, habe jetzt erstmal einen Preis bloß ob mir das auch wert ist muß ich mir reiflich überlegen. Vier Angebote stehen noch aus und wenn die alle in der gleichen Preisklasse liegen sollten dann wird das Projekt erst einmal auf Eis gelegt.

Meine große Hoffnung ist noch Ford Deutschland. Sollten noch Konstruktionszeichnungen vorhanden sein würde ich die per Mail bekommen.

VG
Michael
Ich habe für manches auch keine Lösung, aber ich bewundere das Problem.  Big Grin
Zitieren
#30
Wenn Zeichnungen vorhanden sind, einfach selbst zeichen.
Grifo

Abschaffung von Straßenausbaubeiträgen in Nordrhein-Westfalen

open Petition
Zitieren
#31
(16-01-2019, 16:00)Grifo schrieb: Wenn Zeichnungen vorhanden sind, einfach selbst zeichen.

leichter gesagt als getan denn ich habe von CAD null Ahnung und das müßte dann ja auch noch in eine druckfähige Datei gewandelt werden.

VG
Michael
Ich habe für manches auch keine Lösung, aber ich bewundere das Problem.  Big Grin
Zitieren
#32
Die druckfähige Datei ist in den meissten Fällen eine stl.-Datei. Das geht fast automatisch auf Knopfdruck.
Grifo

Abschaffung von Straßenausbaubeiträgen in Nordrhein-Westfalen

open Petition
Zitieren
#33
Hallöle

(16-01-2019, 16:00)Grifo schrieb: Wenn Zeichnungen vorhanden sind, einfach selbst zeichen.

Das sind sogenannte Blueprints und dafür gibt es auch Seiten im Netz Shy
Geht nicht, gibts, nicht

Schöne Grüße
Lothar
Zitieren
#34
Die Schuco Juniorline waren umgelabelte Hongwell, bis auf die letzten Sachen die waren Yat Ming.
Von Hongwell passt viel, Radstand häufig T-jet, seltener Faller.
Aber es gibt wenig 60er oder 70er Jahre Fahrzeuge.
Interessant wäre noch Oxford/Hornby. Die sind in 00 oder besser 1/76, da passt auch einiges, aber halt hauptsächlich englische Typen, aber bis in die 50er.
Aber 1/87 in PKW kannst du dir abschminken, auch mit dem F1 Chassis, zumal hochbeinig und langer Radstand. Mit normalen Rädernsetzt es auf. Ich sag nur viel Bastelei.
Zitieren
#35
Mit dem Stichwort Blueprint bin ich fündig geworden und hab mir auch gleich einige Pics abgespeichert. Danke für den Hinweis.
Ein kleines Manko ist leider die Auflösung der Pics denn die Karo Formen sind alle gut sichtbar nur die Zahlen der diversen Abmessungen nicht. Ist aber nun das kleinste Übel. Werde mir nun doch alleTypen von meinem Freund geben lassen, die benötigten Daten hochrechnen und in einen brauchbaren Maßstab für Flachanker einzeichnen. Bräuchte dann nur noch jemanden der daraus eine druckfähige Datei erstellen kann.

VG
Michael
Ich habe für manches auch keine Lösung, aber ich bewundere das Problem.  Big Grin
Zitieren
#36
Hallo Michael,

klick Dich mal hier rein:
https://www.hattons.co.uk/stocklist/1000...3&pageid=2
Da hab ich auch schon was bestellt, einge Modelle passen zwar knapp über ein T-Jet oder Faller-Chassis, aber sie passen zumindest wenn man auf der Innenseite der Karosserie vorsichtig ein paar Grate abschleift. Ich denke, vor allem der Ford Consul/Granada dürfte Dir gefallen, und der passt! Das Tolle an derSeite von Hattons ist, dass bei jedem Modell ein Meterstab/Zollstock angelegt ist und man den Radstand schon vor dem Kauf ablesen kann.
Viel Spaß und gute H0-Fahrt
Robert
Zitieren
#37
Hallo Robert,

klasse Seite die habe ich mir auch gleich in den Favoriten gespeichert. Der Granada gefällt mir tatsächlich zumal da ich solch ein Auto in den 70er gehabt hatte.
Als dann 1971 die erste Ölkrise kam war ich bei allen Tankstellen ein gern gesehener Kunde.

VG
Michael
Ich habe für manches auch keine Lösung, aber ich bewundere das Problem.  Big Grin
Zitieren
#38
Hallo zusammen,

interessante Adresse in UK.

Hat jemand da schon Mal bestellt? Zu welchen Konditionen liefern die nach Deutschland?
ciao michaelo
... und wer zuletzt aufgibt gewinnt.
Zitieren
#39
(17-01-2019, 22:15)mos schrieb: interessante Adresse in UK.

Hat jemand da schon Mal bestellt? Zu welchen Konditionen liefern die nach Deutschland?

es ist schon eine Weile her, dass ich einige Modelle bestellt habe, aber das Porto war meiner Erinnerung nach gar nicht so teuer. Die Lieferung war nach knapp einer Woche bei mir. Das Preisniveau von Hattons ist relativ günstig für britische Verhältnisse, die Oxford-Diecast Modelle haben auf der Oxford-Homepage sogar höhere Preise. Und wer sich als Fan der Reds outet bekommt noch ein tolle Kommunikation extra dazu. Ich (FCA-Fan) hatte damals kurz nach dem Euro-League-Gastspiel der Augsburger in Liverpool bestellt und von der tollen Atmosphäre an der Anfield Road geschwärmt (trotz des 0:1) und bin mit Komplimenten und Trostsprüchen zugeschüttet worden.
Bestellen sollte man wohl am besten noch rechtzeitig vor dem Brexit.

Allzeit gute H0-Fahrt
Robert

Einige Oxford Modelle passen perfekt, andere müssten geringfügig vergrößert werden, das wäre was für die Resinekünstler, ich bin selber noch nicht so weit. Jaguar XJS geht, Jensen Interceptor geht, Bentley T2 und das Austin Wohnmobil gehen (vom Radstand abgesehen), am Reliant Scimitar muss von innen was abgefräst werden, Rover SD1 3500 Vitesse müsste auch gehen, Volvo 245, Humber Super Snipe und Vauxhall Cresta sollten auch machbar sein, Rover P6, Triumph TR4 und TR6 sowie MG ZB müssen vergrößert werden

Viel Spaß
Robert
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste