Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Im Alter wird man blind.....
#1
Nun ist es passiert!
Ich habe gestern Abend einige Chassis überholt und feststellen müssen dass die Augen nicht mehr ganz so mitmachen.
Wenigstens die Hand ist immer noch ruhig, die Federn und Kohlen verteilen sich nicht im Umfeld.

Mithilfe einer Standlupe ( "3. Arm mit Lupe" ) hat etwas geholfen aber...

Was für eine "Sichtverbesserungsmöglichkeit" evtl. mit Licht benutzt Ihr?
Was ist empfehlenswert?

Gruß Stefan
„Übersteuern ist, wenn der Beifahrer Angst hat. Untersteuern, wenn ich Angst habe.“
Walter Röhrl
Zitieren
#2
ich hab ne Brille und geh regelmäßig zum Optiker meines Vertrauens wenn das sehen schlechter wird. ( Altersbedingte Weitsicht = Gleitsichtgläser)

Gruß Stefan an Stefan
Zitieren
#3
Hallo Stefan,

auch ich habe mir extra für das Basteln eine Brille zugelegt, allerdings mit ganz wenig Gleitschliff. Zusätzlich verwende ich noch eine
Lupenleuchte. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass qualitativ hohe Geräte lohnenswert sind.

Immerhin kann ich damit noch die größeren SMD-Elektronik-Bauteile unfallfrei löten  Big Grin .
ciao michaelo
... und wer zuletzt aufgibt gewinnt.
Zitieren
#4
Ach Stefan.....
ich trage seit Jahren Gleitsicht. Die aktuelle Brille ist gerade mal 3 Monate alt.
Ne extra Bastelbrille ist ne gute Idee. mal sehn was mein Optiker sagt wenn ich mit einem Faller-Chassis bewaffnet bei ihm vorstellig werde.... :-)

Gruß Stefan
„Übersteuern ist, wenn der Beifahrer Angst hat. Untersteuern, wenn ich Angst habe.“
Walter Röhrl
Zitieren
#5
Hallo Stefan,

ich habe mir meine Bastelbrille für etwa 30 cm einrichten lassen - davor spielt bei meinen Armen die Musik ... Big Grin .

Ach, und mit Bügel, falls ich Mal unter der Anlage arbeiten muss.
ciao michaelo
... und wer zuletzt aufgibt gewinnt.
Zitieren
#6
Leuchtlupe mit integrierter LED Beleuchtung. Die gibt es auch noch größer. Aber für den Schreibtisch ist sie ausreichend. Kleine Autos kann man darunter ganz entspannt auseinander und wieder zusammen schrauben.


   

Gruß
Markus
Zitieren
#7
Moin
als kurzsichtiger Mensch mit ü50 bin ich fein raus: Brille ab und ich sehe auf 40cm wie ein Luchs! Und dimmbares Halogenlicht mit Gleichstrom, da wir als Menschen den 50Hz-Wechsel zwar nicht sehen aber unser Gehirn es bemerkt und uns ermüden lässt!

Viele Grüße
Mario
Magnete sind nur dafür da, dass der Motor dreht.......................
Zitieren
#8
Ich nehme eine Tischleuchte (LED) mit Lupe und eine günstige Lesebrille aus dem Drogeriemarkt.
Wobei ich eine Dioptrien mehr nehme wie mein Augenoptiker gemessen hat.
Zum basteln nehme ich nicht die Brillen vom Augenoptiker weil ich schon diverse "Unfälle" mit Klebstoff, Farbe und Proxxon hatte.

Arne
Zitieren
#9
(17-01-2019, 06:39)Arne schrieb: Zum basteln nehme ich nicht die Brillen vom Augenoptiker weil ich schon diverse "Unfälle" mit Klebstoff, Farbe und Proxxon hatte.

Arne

und ich dachte immer nur das Schrauebn an 1:1 Fahrzeugen wäre gefährlich....... Big Grin Wink 

Viele Grüße
Mario
Magnete sind nur dafür da, dass der Motor dreht.......................
Zitieren
#10
Hallo, das ist ja mal ein Thema!!!
Das trifft ja tief ins H0-Mechatroniker-Bastlerherz. Brille rauf, Brille runter, wie das nervt!!!

Als ich noch im Vorschulalter war, habe ich immer über unsere Nachbar-Oma gelacht, wenn sie ihre Zeitung ohne Brille im 10cm-Abstand las.
Heute bin ich selber ohne Brille schon bei 17cm - dann zwar sehr scharf, aber ohne Spielraum darüber oder darunter. Da wird beim Löten manchmal die Nase schon etwas warm [Bild: sad.png] und der gebeugte Rücken freut sich auch nicht.
Mit meiner Gleitsichtbrille liege ich inzwischen bei ca. 30cm bis unendlich, 30cm ist aber schon zu weit weg für kleine Arbeiten.

Meine neue Lösung:
Den fehlenden bastelwichtigen Bereich zwischen 17 und 30cm überbrücke jetzt ich mit einer davor gesetzten 8€-Lesebrille mit +2 Dioptr. (diese Brille überdeckt dann ca. 2/3 des unteren Gleitsicht-Bereichs). Die Gesamt-Sehqualität ist noch recht ordentlich, wegen der Gleitsicht-Brille darunter habe ich dann den wichtigen Schärfebereich von etwa 20cm bis 40cm. Das passt.
Und um mal was weiter Entfernteres zu greifen kann ich noch den oberen Gleitsichtbereich nutzen.

Aber ganz unabhängig von unserer persönlichen Herangehensweise:
Eine ganz wichtige Hilfe ist jede Menge (blendfreies) Licht!!!
Optimal finde ich volles Licht von oben (nahe Leuchtröhre) und eine Zusatzbeleuchtung von beiden Seiten (zur Veringerung von Schatten).
Bei viel Licht im Arbeitsbereich verkleinern sich nämlich die Pupillen, das widerum hat zur Folge - wie an einem Fotoobjektiv - das sich der Schärfentiefen-Bereich der Augen sehr wesentlich (je mehr Helligkeit im Spiel ist) vergrößert.

LG
Hebi
"... beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr abfließen"   Walter Röhrl
Zitieren
#11
(17-01-2019, 13:39)HHFallerslot schrieb:
(17-01-2019, 06:39)Arne schrieb: Zum basteln nehme ich nicht die Brillen vom Augenoptiker weil ich schon diverse "Unfälle" mit Klebstoff, Farbe und Proxxon hatte.

Arne

und ich dachte immer nur das Schrauebn an 1:1 Fahrzeugen wäre gefährlich....... Big Grin Wink 

Viele Grüße
Mario

...kennst du nicht arnes special autos ?
die sind gefährlicher wie damals die ägyptischen sichel- streitwägen ...
arnes trucks , die sind teilweise spitziger und scharfkantiger als die in mad max .
voll geil ... aber mit vorsicht zu geniessen , einstellers alptraum , vorsicht auf die finger !
Zitieren
#12
(17-01-2019, 06:39)Arne schrieb: diverse "Unfälle" mit Klebstoff, Farbe und Proxxon

Mir ist vor zwei Jahren Lötzinn ins Auge gespritzt...
Seitdem setz ich beim Dremeln (die Drahtbürsten verlieren Borsten)
und Löten eine Schutzbrille auf.


Gruß
Ebi
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste