Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Isolierverbinder
#1
@all,
suche für die Faller AMS Schienen Isolierverbinder oder Tips/Tricks zur Herstellung derselben.

VG
Michael
Ich habe für manches auch keine Lösung, aber ich bewundere das Problem.  Big Grin
Zitieren
#2
Hallo Michael,

zur Not Q-Tip-Stäbchen?

[Bild: img_20190316_185854wxkjw.jpg]

Grüße,
Wolfgang
Männer haben ihre Entwicklung mit zwölf Jahren abgeschlossen. Danach wachsen sie nur noch Cool
Zitieren
#3
Hi Wolfgang,
hatte ich schon probiert aber das wackelt wie'n Lämmerschwanz bei den Einspurschienen. Ich brauch die für meine "Überland" Busspur damit ich 4 Busse fahren und an vordefinierten Haltestellen so in etwa 1 Minute warten lassen kann.

VG
Michael
Ich habe für manches auch keine Lösung, aber ich bewundere das Problem.  Big Grin
Zitieren
#4
Bastelladen.
Da gibt es Rundstäbe aus Holz in 4mm.
Kosten so ca. 1,50 Euro in 1 Meter Länge
Hab auch mal welche bei Hornbach geholt aus Kunststoff.
So um die 2 - 2,50 Euro je Meter


Gruß Stefan
„Übersteuern ist, wenn der Beifahrer Angst hat. Untersteuern, wenn ich Angst habe.“
Walter Röhrl
Zitieren
#5
Kunststoffrohr 4mm außen wäre jetzt auch mein nächster Tip gewesen. Angel 

Gruß,
Wolfgang
Männer haben ihre Entwicklung mit zwölf Jahren abgeschlossen. Danach wachsen sie nur noch Cool
Zitieren
#6
Reste von Bausatzhaltern:
[Bild: M031_BushaltestelleIsolierstecker.JPG]
[Bild: SchienenAngepasstUndVollisoliert.jpg]

Schweißstäbe:
[Bild: DSCF3309.JPG]

Und dann mit ner Trennscheibe "anschlitzen".
ciao michaelo
... und wer zuletzt aufgibt gewinnt.
Zitieren
#7
Ok Jungs,
danke erstmal für eure Ratschläge und Tips. Ich hätte es natürlich einfacher für mich haben wollen, aber sei's drum Rolleyes 
Werde also nächste Woche mal zum großen "C" tigern und nach 4mm Carbon/GFK Stäbe bzw. Rohre Ausschau halten.

VG
Michael
Ich habe für manches auch keine Lösung, aber ich bewundere das Problem.  Big Grin
Zitieren
#8
Hallo Michael,

das wird ein Flopp, wenn Du da mit carbonfaserverstärkten Rohren heimtanzt. Dodgy
Die sind zwar edel und teuer, überleben Dich auch bestimmt, leiten aber den Strom!
Viele Grüße

Fritz

Ich weiß, dass ich nichts weiß!
Sokrates, 469 - 399 v. Chr.
Zitieren
#9
(16-03-2019, 23:01)f.schulz schrieb: das wird ein Flopp....
Die sind zwar edel und teuer, überleben Dich auch bestimmt, leiten aber den Strom!

Echt jetzt?? Das werde ich morgen gleich mal ausprobieren habe nämlich noch welche in 10mm davon. Die habe ich bis jetzt immer als Leitstab für meine Modellraketen benutzt.


VG
Michael
Ich habe für manches auch keine Lösung, aber ich bewundere das Problem.  Big Grin
Zitieren
#10
Carbon = Kohle = leitfähig!

messe einmal 10mm entfernt den Widerstand, der ist zwar relativ hoch aber die durchgehende Spannung reicht u.U. für ein knurrendes Autolein oder eine dauernd falsch anzeigende Rückmeldung bei der Besetztanzeige im Terminal!
Für Digitalbetrieb kann ich noch gar nicht abschätzen, was das für Folgen nach sich zieht?
Viele Grüße

Fritz

Ich weiß, dass ich nichts weiß!
Sokrates, 469 - 399 v. Chr.
Zitieren
#11
So, habe nun Heute mal mit einem Multimeter meine Carbonrohre gemessen und dabei leider feststellen müssen das die leitfähig sind Dodgy . Es sind zwar nur Millivolt aber das könnte durchaus für Probleme sorgen.
Die Messungen hatten aber auch was Gutes denn ich habe noch ein kleines Stück von einem 2mm GFK-Stab, die ich für Schubgestänge benutze. gemessen und das ist definitiv nicht leitfähig.
Werde also probieren 4mm GFK Stäbe/Rohre zu bekommen.

VG
Michael
Ich habe für manches auch keine Lösung, aber ich bewundere das Problem.  Big Grin
Zitieren
#12
Kann man sowas nicht drucken??? Rolleyes


Gruß
Ebi
Zitieren
#13
(17-03-2019, 14:03)ebi schrieb: Kann man sowas nicht drucken??? Rolleyes

der Geist ist willig, bloß der Drucker fehlt Tongue

VG
Michael
Ich habe für manches auch keine Lösung, aber ich bewundere das Problem.  Big Grin
Zitieren
#14
Hallo Michael

In jedem Baumarkt bekommst du Kunststoffschweißstäbe die hat MOS ja auf seinem 2. Bild. Nut Dremeln und dann ablängen.
Geht nicht, gibts, nicht

Schöne Grüße
Lothar
Zitieren
#15
Hallo Lothar,

das mit den Kunststoffschweißstäben wird wohl gemacht werden. Aber ich habe noch eine andere Idee und wenn die funktionieren sollte ist der Lacher des Jahres geboren.
Werde dann darüber mit Pics berichten.

VG
Michael
Ich habe für manches auch keine Lösung, aber ich bewundere das Problem.  Big Grin
Zitieren
#16
(16-03-2019, 20:59)rocket schrieb: Ok Jungs,
danke erstmal für eure Ratschläge und Tips. Ich hätte es natürlich einfacher für mich haben wollen, aber sei's drum Rolleyes 
Werde also nächste Woche mal zum großen "C" tigern und nach 4mm Carbon/GFK Stäbe bzw. Rohre Ausschau halten.

VG
Michael

Ich habe im Baumarkt Weichholzrundstäbe besorgt, fürn Appel und n Ei, und die kannst du bei entspr. Durchmesser (bischen geringer als der Bohrungsdurchmesser) einfach einstecken, ohne vorher schlitzen zu müssen, und da wackelt gar nichts. Wenn die Sicherheit noch da sein soll, dass die Eisenleiter sich nicht berühren, kann auch ein bischen Kunststofffolie dazwischen nicht schaden, hab ich aber nicht gebraucht.
Zitieren
#17
habe vor kurzem durch reinen Zufall Wattestäbchen mit knapp 4mm Durchmesser im 1€-Laden gesehen, gemessen und auch gleich gekauft. Gehen zwar etwas stramm in die Buchsen aber wackeln tut jetzt nichts mehr und schlitzen brauch ich auch nicht.
Nehme neuerdings immer eine kleine Schiebelehre mit denn man weiß ja nie was einem Unterwegs so ins Auge fällt Idea

VG
Michael
Ich habe für manches auch keine Lösung, aber ich bewundere das Problem.  Big Grin
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste