Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 3 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Faller AMS - Mythen und Legenden
#61
Guten Morgen zusammen,
wahnsinn, hier hat sich ja binnen weniger Tage ganz schön was getan, dankeschön Smile

@Foxkilo:
Der Vergleich zum Tbird von Atlas passt sehr gut, da wäre ich glaub ich mit im Boot was diese These angeht.
Die BP Tribüne muss ich mir nochmal genauer ansehen, die Analyse der Gebäude läuft ohnehin noch.

@Michael:
Das Thema der dargestellten Faller AMS Szenerien hast du sehr gut ins Spiel gebracht. Im Faller Buch wird es eine Kategorie namens "Schaustücke und Geländeplastiken" geben, welche sich ausführlich mit den für die Händler erwerblichen Schaustücken, aber auch den Geländeplastiken von Fremdfirmen und eben den in den Katalogen dargestellten Szenerien beschäftigt. Das Detail mit dem vermeintlichen Mercedes Cabrio beim Bausatz B-924 ist neben dem "Fremdfarhzeug" bereits sehr beachtenswert. Nimmt man noch die Ansicht vom B-926 hinzu wird ebenfalls noch ersichtlich, dass sich (schon wieder?) ein Käfer scheinbar ohne Stoßstange eingeschlichen hat (ist selbst bei hoher Auflösung finde ich sehr schwer zu erkennen) und daneben mir nichts dir nichts ein Cadilac Convertible Prototyp auftaucht. Wirft man nach dieser Feststellung nochmals einen Blick auf das "Fremdfahrzeug" neben dem 230er würde ich Foxkilo Recht geben und auch bestätigen, dass es sich ebenfalls um einen Faller AMS Cadilac Coupe als Prototyp handelt. Der fragliche AMS-Transporter bzgl. der 405 dürfte ebenfalls ein "gebasteltes" Handmuster sein.

@Martin: Hast du ein Beispiel, wo du in den alten Katalogen den Hinweis zu den Handmustern gesehen hast?

@Markus: Danke für den Lacher am Morgen  Big Grin  Ich überlege, die FMTT (Fotograf meets Tisch Theorie) als grundlegenden Entschuldigungsversuch für alle nicht vollständig geklärten Rätsel im Buch zu erwähnen!

   
   
Zitieren
#62
Der Käfer ist mir auch aufgefallen, für mich ein Typ 1 mit angegossenen Stossstangen, die hier aber nicht versilbert sind. 

Grüße
Ulrich

P.S. 926 zeigt für mich eindeutig den Cadillac von hinten ... .

   
Zitieren
#63
Bin gespannt wann der "Fachbegriff"  FMTT im Duden erscheint Wink
bis  dann
Hermann


*alles wird gut, wenn nicht sogar besser*
Zitieren
#64
Hi Sebastian,
ich habe leider kein Beispiel. Mir schwirrt das irgendwo im Hinterstübchen rum.
Das kann überall gestanden haben. Preisliste, Katalogimpressum...
Vielleicht auch in den frühen Katalogen nicht und dafür in den ab Ende 70er?
Ich weiss es nicht mehr...
Martin
Leistung ist, wenn sich die Felge im Gummi dreht!
Zitieren
#65
Hallo zusammen!

Nachdem der "Fahrzeugkrimi" nun gelöst zu sein scheint  Smile (wobei mich die Resonanz hier trotz des schönen Wetters echt verblüfft hat!) nochmal zum Faller Transportwagen 4541 mit Bild auf der Anleitung zur Packung 405:        
ich halte das nicht für ein gebasteltes Handmuster,wie Seb vermutet.Warum? Die Buchstaben/Schriftzüge sind nicht nur aufgedruckt sondern die Buchstaben sind erhaben,sind also in den Kunststoff eingegossen und stehen hervor.Dann erst wurden sie bedruckt/lackiert.Viel zu viel Aufwand für ein Handmuster,was dann in der Serie wieder anders kam und "händisch" so nicht machbar.
Aber wie kann man auch den Faller Schriftzug vergessen und nur ams darauf schreiben? Tongue
Genug gerätselt für heute!
Aber wie man sieht : wenn man genau hinschaut,fallen auch nach 50 Jahren noch Sachen auf,die man als Kind nicht gesehen hat.Wozu auch,wir wollten doch nur spielen! Big Grin

Schönen Sonntag noch!

Michael
Et jiff ke grütter Leed,als wat do Mensch sich selfs aandeet!
Zitieren
#66
Ich bin doch der Meinung, dass es sich um ein Handmuster handelt. Warum, schau mal auf die Wagennummer, den Halter für die Frachtpapiere, die Abstände der Beschläge. Alles in dieser Form, beim Serienexemplar nicht vorhanden. Weiter, die Drehgestelle sind ein komplett anderer Typ.
Meine Vermutung, man hat einen Fleischmann oder Märklin Wagen genommen und diesen umgebaut. Weiter vermute ich, dass man eine 1 Spur Schiene genommen hat, diese angepasst und die Seitenwände des Wagens daran geklebt. Im übrigen auf der Packung für die Rampen ist der Wagen mit brauner Oberfläche abgebildet. Was die Schriftzüge „AMS“ und „Transporter“ betrifft, so denke ich, dass sie aufgeklebt sind. Faller hatte Buchstaben Sets im Programm, maan müßte mal die Schrifttypen vergleichen.

Mario
Zitieren
#67
Ich hab mal recherchiert, bei der Basis handelt es sich um den Märklin Niederbordwagen 4514.

Von dem Wagen gibt es noch weitere Bilder in Katalogen und da ist das innere braun und ich glaube zu erkennen, dass der Schriftzug "Transporter" nur Lackiert ist. Kann man, auf dem von Michael geposteten Foto erahnen, wenn man sieht wie sich der Buchstabe S in Transporter um einen Beschlag schmiegt.

Mario
Zitieren
#68
(04-08-2019, 14:41)Sytronic47 schrieb: Hallo Ulrich,
anbei ein kleines Bild von dem Mysterium des grünen 4031er

Moin zusammen,

als Faller Blindgänger bin ich eben über dieses Bild gestoltert. Ist das grün oder blau?!

VG Markus


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Power is nothing without control.
Zitieren
#69
Türkis Big Grin
Geht nicht, gibts, nicht

Schöne Grüße
Lothar
Zitieren
#70
Ich meinte eher die Ausgangsfarbe...  Big Grin
Power is nothing without control.
Zitieren
#71
Blau, sieht man um den Lenker herum.

Nebenbei:
Michael:
Ich hatte eigentlich auf einen Kommentar von dir aud meinen Post gewartet, nachdem du dich beschwert hast, dass man nicht auf deinen Post über den Transporter eingegangen ist.

Mario
Zitieren
#72
Das ist der hellblaue, von der Sonne "angegrünt" ... .

Grüße
Ulrich
Zitieren
#73
Hi Michael, Hi Mario,
bezüglich des Transportwagen 4541 herzlichen Dank für die Meinungen und vor allem an Mario für das Herausfinden des „Niederbordwagens“. In der Tat hat Faller ja mit sämtlichem „Zeug“ herumexperimentiert und gearbeitet, was eben grade greifbar war oder zweckdienlich schien. So wie für mehr Abwechslung im Straßenbild Fremdfahrzeuge verwendet wurde, wurde hier zu Märklin gegriffen. Ein wenig feilen hier, ein wenig kleben dort – und schon war eine augenscheinlich funktionierende Möglichkeit mit einer einspurigen Schiene entstanden. Für Werbefotos (und sogar Zeichnungen) vollkommen ausreichend, gar eindrucksvoll – und es mag in der damaligen Zeit mit Sicherheit bereits solche Perfektionisten gegeben haben, denen der Unterschied zwischen Katalog und realem Exemplar aufgefallen ist, doch der Spielwert war dann schätzungsweise doch das wichtigere an der Geschichte. Nachfolgend noch eine sehr seltene Werbeanzeige, welche eben diesen Wagen als Zeichnung darstellt (mit weiteren Unterschieden zur Katalogabbildung und dem Original) - ich finde diese alten, schwer aufzufindenden gezeichneten Werbeanzeigen wahnsinnigschön ?
 
Hi Markus,
ich stimme Lothar, Mario und Ulrich an dieser Stelle gerne zu, Ausgangsfarbe ist „leider“ blau.


   
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste