Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Sauerampferring und High Speed Raceway
#1
Hallo liebe Slotter,
anbei möchte ich Euch kurz meine beiden fest aufgebauten Kellerbahnen (eine 2-Spur und eine 4-Spur) vorstellen.

Beiden Bahnen gemeinsam ist,
1. dass sie für Fallerautos mit 15 Volt und für Magnetautos mit 18 Volt betrieben werden
2. dass die Flächenausnutzung gegenüber der Bahndekoration den Vorzug hat (die bei Abflügen trotz der Fangzäune sowieso meist leidet)
3. dass man von der Mitte aus an jede Stelle recht schnell herankommt
4. dass Beleuchtung für Nachtbetrieb existiert
5. dass die Rundenerfassung zuverlässig über Reed-Relais läuft (außer jemand hat vor der Überquerung der Ziellinie unfreiwillig die Spur gewechselt - dann gibt es jedes Mal Chaos, aber das steigert ja den Unterhaltungswert ;-)


Der Sauerampfer-Ring ist die 2-Spur-Bahn, die im Laufe der Jahre immer enger bebaut worden ist. Irgendwie sind nach und nach immer wieder noch hier oder da 1-2 Meter dazugekommen und ständig wurden Stoßkanten an den Schienen einzeln abgefeilt und sogar "Slotgrund-Vertiefeungen" durchgeführt, damit es bei allen Führungsstiften rund läuft. Die Fläche beträgt gerade mal so 2,5 qm bei einer Streckenlänge von 22 m. Mit langsamen T-Jets ist man da schon mal fast eine halbe Minute unterwegs mit einem Wizzard Storm nur weinige Sekunden.
(Die Bilder sind nicht mehr ganz aktuell. Inzwischen verwende ich Parma-Regler mit umschaltbaren Widerständen 45/60/90 Ohm).

Der High-Speed-Raceway ist die 4-Spur-Bahn mit 15 m je Spur. Hier kann man sich schon mal zu Viert einen lustigen Abend machen und hat trotzdem nur 2 oder 3 Fahrzeugklassen durchgefahren.
Ich hatte mir extra mal aus den USA schmale Klebebänder in 4 Farben kommen lassen und die mühsam Meter für Meter rechst und links vom Slot aufgebracht. Das sah toll aus, als es fertig war - nur leider haben sich die Streifen in den Kurven nach und nach gelöst, was nicht mehr zu fixieren war. Habe ich alles wieder abgenommen. Das ging dann etwas schneller als das Aufkleben ;-)
(Die grünen Leitplanken sind Neon-Leitplanken von Tyco. Die leuchten ein bisschen nach, wenn man das Licht ausmacht.)


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
                   
Beste Grüße aus Hannover
Johannes

"Jeder Wagen hat etwas, das ihn antreibt."
Zitieren
#2
Moin Joe,

mein Favorit ist der High-Speed-Raceway, der schreit quasi nach einem H0m-Lauf. Wie machen sich die Magneter in der Steilkurve, besteht bei dir Helmpflicht?

VG Markus
Power is nothing without control.
Zitieren
#3
Klasse Bahnen.
und gleich eine Frage, die Reed-Kontakte funktionieren auch bei Faller und T-Jet also keine Magneter??
bis  dann
Hermann


*alles wird gut, wenn nicht sogar besser*
Zitieren
#4
Tolle Bahn,

die schaue ich mir gern mal live an.....

LG

PeTi   Cool


Hubraum ist durch nichts zu ersetzen, außer durch noch mehr Hubraum   Big Grin
Zitieren
#5
Da schließe ich mich PeTi gern an ... und Hannover liegt nicht mal 2 h von Berlin ...  Smile
Momentan - in der Corona-Phase - wäre man sicher noch eine 1/2 h schneller ...
aber danach wird sich bestimmt noch die Gelegenheit bieten ...  Rolleyes

Viele Grüße aus Berlin
Boernie
Grüße aus Berlin
Boernie                       Cool

Zitieren
#6
Moin,
schöne Bahnen!

Viele Grüße
Mario
Magnete sind nur dafür da, dass der Motor dreht.......................
Zitieren
#7
1000 Dank für Eure Kommentare!
Ihr seid absolut gut drauf!
@Markus: Magneter gehen wie Pfeile durch die Steilkurve. Abflüge hat es natürlich auch ein paar gegeben, so dass ich schon mal über einen Fangzaun oberhalb der Kurve nachgedacht habe, aber bisher ist noch kein Pilot zu Schaden gekommen und die Autos wurden auch immer noch wiedergefunden.
@Hermann: Die kleinen Reed-Kontakte funktionieren sehr zuverlässig - auch bei Faller und T-Jet. Die motoreigenen Magneten reichen da vollkommen aus. Nur bei den G-plus-Wagen mußte ich zusätzlich kleine Neodym-Magneten anbringen. Seit dem klappt es auch mit denen einwandfrei und ohne die Fahreigenschaften zu beeinflussen. Es liegt an der Position der Motormagneten.
@PeTi, Boerni und Mario: Nach dieser Corona-Krise sollten wir uns mal treffen!
Bisher hat es noch kein Besucher bereut und ich schau mir auch gern mal andere Bahnen an.
Gibt schon echt coole Sachen hier zu sehen! Macht Spaß.
Beste Grüße aus Hannover
Johannes

"Jeder Wagen hat etwas, das ihn antreibt."
Zitieren
#8
Hallo aus Hemmingen,

sieht wirklich super aus...
Muß ich mir nach Corona mal ansehen.
Meine Bahn habe ich ja schon vor geraumer Zeit hier im Forum vorgestellt.
Thema: Formel 1 von 1978-80
Mit einigen Freunden haben wir regelmäßig viel Spaß!
Kannst ja auch mal zum Rennen kommen (Original Sounds jedes der 25 Boliden und Sektorzeiten usw.)
Die Bahn ist ähnlich lang wie deine.

Also bis dann
Bleib gesund
Berno
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste