Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Mittleres Eisenbahnmodul - Stellprobe
#1
Moin zusammen,

auch wenn es bei mir noch nicht für einen Aufbau reicht, lasse ich meine Fantasien schon Mal ein wenig umherschweifen und habe die eine oder andere Legeprobe mit Eisenbahn und Autobahn gemacht.

Als Grundidee diente ein so genannter "Time Saver" für kleine Rangieraufgaben zum Zeitvertreib. Ein wenig abgewandelt passte da doch die Verladerampe für die Fallerbahn Big Grin :
[Bild: Autoterminal0001.JPG]
Jetzt habe ich zwei Rangierspiele: Einmal das originale mit einzelnen Güterwagons und dann das mit den Fallerautos...

[Bild: Autoterminal0002.JPG]
[Bild: Autoterminal0003.JPG]
[Bild: Autoterminal0004.JPG]

Die Autos fahren zwar noch nicht, aber einige Optimierungen konnte ich schon durchführen  Idea
ciao michaelo
... und wer zuletzt aufgibt gewinnt.
Zitieren
#2
fein, fein, bin gespannt wie es weitergeht. Die blaue Bushaltestelle von Kibri paßt aber farblich irgendwie nicht dazu, es sei denn die Haltestellen bei dir in der Gegend sind Blau.
Aber schön weitermachen und hier auch vom Fortschritt berichten.

VG und Frohe Ostern
Michael
VG
Michael






Ich habe für manches auch keine Lösung, aber ich bewundere stets das Problem
Zitieren
#3
Moin Wink
sieht gut aus Michael weiterhin viel Spaß für Dich und mit deinen Bildern auch für uns
Grüße Roland
Zitieren
#4
Und alles sehr schöne Bauer Fahrzeuge, ich muss glaub mal wieder zu euch kommen Cool

Gruß
Lothar
Zitieren
#5
Hallo zusammen,

und Danke für die Blumen Smile .

Wie gesagt, es ist eine Stellprobe zum Üben. In erster Linie ging es mir darum, den Platz für die Eisenbahn - den TimeSaver - zu bestimmen.

Der erste Versuch scheiterte am Durchfahrgleis (oben im Bild), damit man das TimeSaver-Spiel auch im laufenden Betrieb spielen kann:
   
Wie man sieht, konnte nur ein Autotransporter in Stellung gebracht werden.

Jetzt ist eines der Abstellgleise für das Rangierspiel auf der Hauptstrecke. Die Fallerbahn bekommt schon Mal mehr Raum und es passen 2 Autotransporter auf die Schiene:
   
Allerdings sieht das zugehörige, linke Ausziehgleis blöde aus und die Krümmung ist für ein Abstellgleis auch nicht ideal.

Also mutig die heilgen Fallerschienen bearbeiten und den vorhandenen Platz voll ausnutzen:
   
Der wahrscheinlich durch einen Rangierer zu sichernde Bahnübergang bringt noch mehr Interaktionsmöglichkeiten mt den Autos.

Dann viel mir ein, dass die Autoverladung in Mosmaar eine umgekehrte Auffahrt für die Autos benötigt:
   
So stellt sich die "Autoverladung" momentan dar. Nach einigen "Versuchen" habe ich festgestellt, dass ich noch eine Weichenverbindung einsparen kann.

Zwischendurch kann ich mir die Zeit mit dem einen oder anderen Rangierspielchen vertreiben, ehe es so richtig aufwändig wird... Big Grin
ciao michaelo
... und wer zuletzt aufgibt gewinnt.
Zitieren
#6
Moin zusammen,

nachdem mir der Hängeschrank (nicht in den Bildern) voll auf die Strellprobe gebretzelt ist und meinen schönen 20m geplättet hat, brauchte ich erst Mal eine Erholungspause und habe das Ensemble abgebaut Dodgy .

Nach - hoffentlich - ausreichender Verankerung besagten Hängeschrankes habe ich mich neuen Mutes wieder an die Planung gemacht  Cool .

Und es ist sogar eine Verbesserung dabei auf der Südseite herausgekommen:
[Bild: FallerLagerhausSued0003.JPG]
Hier nochmal die alte Version mit Bahnübertgang. Ganz nett, aber mit viel mechanischem und elektrischen Umbauaufwand verbunden.

Jetzt gibt es ein Lagerhaus mit Anschluiss an Bahn und Straße:
[Bild: FallerLagerhausSued0002.JPG]
[Bild: FallerLagerhausSued0001.JPG]
Da hat der Teilverlust des 20 m doch noch was Gutes gebracht Wink .
ciao michaelo
... und wer zuletzt aufgibt gewinnt.
Zitieren
#7
die Horrovorstellung mit dem Hängeschrank, RIP kleiner 20 m  Sad
[Bild: auto_pressed_scrap_metal_pressed_togethe...9074.jpg!d]

aber wie ich immer zu sagen pflege "alles wird gut, wenn nicht sogar besser"  Shy

falls du Fallerschienen benötigst, ich hätte da noch ein paar Altbestände .......... gegen Transportkosten abzugeben.
bis  dann
Hermann


*alles wird gut, wenn nicht sogar besser*
Zitieren
#8
Moin Hermann,

super, schick mir ne PN!

Moin Hermann,

so schlimm war es zum Glück bei meinem 20 m nicht - aber er hat zurückgeschlagen:
[Bild: Faller_SiegerUndVerlierer.JPG]
Vielleicht kann ich ihn ja wieder gängig mache, natürlich mit dem Hinweis "Unfallwagen" in den Papieren Big Grin .
ciao michaelo
... und wer zuletzt aufgibt gewinnt.
Zitieren
#9
Hallo Michael,

das müßte schon wieder 'hinzubiegen' sein. Ich würde das mal mit einem Fön warm machen und nach und nach wieder in Form drücken. Den Rest wirst du wahrscheinlich spachtel müssen. Wünsche dir viel Erfolg für die Instandsetzung.

VG
Michael
VG
Michael






Ich habe für manches auch keine Lösung, aber ich bewundere stets das Problem
Zitieren
#10
Hallo Michael (mit dem o),
schließe mich den Punkten von Michael/Rocket an. Das wirst du bestimmt wieder "gerichtet" bekommen.
Schaue im Übrigen gerade so nebenbei den Restart des Formel1-GP Mugello, auch wenn hier bei den betroffenen Fahrern die Köpfe alle noch dran sind, so sehen  Kisten doch erheblich schlimmer aus...

Ansonsten halte uns bitte weiter mit deinem Mix-Aufbau auf dem Laufenden...
Schreib auch mal was über die Abmessungen der Anlage.

Du schreibst eingangs:
"auch wenn es bei mir noch nicht für einen Aufbau reicht, lasse ich meine Fantasien schon Mal ein wenig umherschweifen und habe die eine oder andere Legeprobe mit Eisenbahn und Autobahn gemacht"
... das große Ding kommt dann später? Wird das möglicherweise ein Testaufbau für den eigentlichen Nachbau von Hamburg-Maschen???

Wie auch immer, wünsche gutes Gelingen
Hebi
"... beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr abfließen"   Walter Röhrl 
  -  Wer später bremst, fährt länger schnell  -

Zitieren
#11
Moin zusammen,

danke für die tröstenden Worte - wird schon wieder  Smile .

Eine Planungsskizze kann ich liefern:
[Bild: Faller_Plan_Autoverlad0001.JPG]

So soll das Zwischenteil aussehen. Der Eisenbahnteil ist der oben beschriebene "Time Saver". Rechts und lnks sind jeweils IVAR-Elemente, mittig die Kommode mit dem Ungemach bringendem Oberteil. Durch die beiden Kreisverkehre rechts und links kann ich mit den Autochens schon Mal fahren üben Cool .

Das ist Teil einer Rundum-Anlage in einem etwa 9x4 m² Raum - also "immer an der Wand lang". Rückwärtig ist ja Mosmaar.


NACHTRAG: Raummaße korrigiert.
ciao michaelo
... und wer zuletzt aufgibt gewinnt.
Zitieren
#12
Das ist Teil einer Rundum-Anlage in einem etwa 900x400 m² Raum ...................
da kann man mal wieder sehen so ein kleiner 20m, am falschen Ort zur falschen Zeit:
Er hat sich richtig gut gewährt, aber ein reparierter Unfallschaden und das sind ja nur ein paar "Kratzer" Angel muß nicht angegeben werden Cool

Aber meine eigentliche Frage, der Raum ist mit einer Modellanlage Eisen-Autobahn gefüllt ???? Die kann (Her)man besichtigen, nach dieser elendigen Corona Sch*** ?
bis  dann
Hermann


*alles wird gut, wenn nicht sogar besser*
Zitieren
#13
(13-09-2020, 19:08)mos schrieb: Das ist Teil einer Rundum-Anlage in einem etwa 900x400 m² Raum - also "immer an der Wand lang".
Hi Michael,
bin gerade etwas irritiert. Ist damit eine Raumgröße von 9x4m gemeint?
Das sind, eine Tür mal ausgeklammert, grob 25m Wandlänge!!!
Und dann spielst du da nur Stadtverkehr??? Und Eisenbahn-Güter-Umschlagverkehr hin und her Gefahre???
Mit dem richtigen Layout könntest du sogar mit deinen Dieselloks echte Rennen fahren!

Jetzt weiß ich, wovon ich heute Nacht träume...

LG
Hebi
"... beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr abfließen"   Walter Röhrl 
  -  Wer später bremst, fährt länger schnell  -

Zitieren
#14
Moin zusammen,

tja, wenn das Mal so viel Platz wäre  Blush .

Aber wie schon bei der Rundtour durch Mosmaar geschrieben, muss ich ja auch irgendwo sitzen können, wenn ich von zu Hause aus arbeite.

Die Grundidee ist in der Tat immer noch diese c.a. 25m lange Modellanlage, zwar hauptsächlich nur in Regalbreite, aber so was von laaang ...

(Ach, und da gibt es noch einen klitzekleinen Besucherschlafplatz. Wenn wir dann mit Corona durch sind, so in 2 Jahren, ist der mitten drin.)
ciao michaelo
... und wer zuletzt aufgibt gewinnt.
Zitieren
#15
Moin zusammen,

angefixt durch Ulrichs Suche nach einem IT-Planungstool hatte ich ja mein altes MAC-Programm reaktiviert und Versuche mit Hohensyburg in Einfach gemacht.

Was lag also näher, als mein "mittleres Eisenbahnmodul" ebenfalls in Silizium zu gießen:
   
Wie gesagt, wird sich die Hauptsache in IVAR-Regalen abspielen. Der Zwischenbahnhof braucht derweil mehr Platz und ist unter dem heimtückischen Hängeschrank auf einer Kommode mit den Außenmaßen: 62 x 142 cm² untergebracht.

Der Railmodeller-Bibliothek des MAC-Programms fehlen leider ein paar Faller-Schienen und die eine oder andere ist auch nicht exakt eingepflegt. Die fehlenden Schienenteile habe ich deshalb durch Flexgleise - die dürren Verbindungen im Plan - ersetzt.

Ist ein nettes Bildchen geworden, bildet aber nur prinzipiell die verwendeten Schienen ab. Durch die Abmessungen der Anlage ist m.E. auch keine genaue Planung möglich. So werde ich weiterhin insbesondere die "Autobahn" optimal durch Versuch und Irrtum herausfinden. Da gehe ich mit meinen Namensvettern konform Big Grin .
ciao michaelo
... und wer zuletzt aufgibt gewinnt.
Zitieren
#16
Die Idee mit den Wendekreisen ist bestechend, Michael. Das werde ich mir noch für die Hohensyburgbahn überlegen und dann vielleicht eine Einspurableitung zurück zum Start. 

Frohes Planen, Railmodeller hat sich gemeldet, muss ich noch anschauen.

Grüße
Ulrich
Zitieren
#17
Moin Ulrich,

stimmt, dann hast du beide Optionen  Rolleyes  .

Allerdings haben die oben gezeigten Wendekreise jeweils zwei schaltbare Linksweichen und zwei rückgebaute Rechtsweichen wie hier auf meinem Burgmodul:
[Bild: LinksRechtsweiche.JPG]

Aber ohne Umbau würden sich andere Spurführungen anbieten, ähnlich diesen:
[Bild: pict0364.JPG][Bild: pict0365.JPG]
Wegen der hier notwendigen Über- bzw. Unterführung müssen die Auf- und Abfahrten entsprechend verlängert werden.

Sowas kann man aber auch niveaugleich und dann mit einer einspurigen Kreuzung gestalten.
ciao michaelo
... und wer zuletzt aufgibt gewinnt.
Zitieren
#18
Moin zusammen,

bei meinem Zwischenbahnhof gab es mittlerweile auch Baufortschritte. Zwar immer noch als Legeprobe, aber schon auf dem richtigen Niveau Smile .
[Bild: ZwischenbahnhofAufbau0001.JPG]
Hier der Blick nach Süden.
Der Bahnhofsbereich, vorne im Bild ist ein paar Zentimeter höher als das umgebene Regal.

Aber wie den Unterschied überwinden? Die Autos würden die Steigung zwar mühelos schaffen, aber für die Eisenbahn wäre es zu steil:
[Bild: ZwischenbahnhofAufbau0002.JPG]

Im Norden das gleiche Spiel, aber dort hat sich schon was getan:
[Bild: ZwischenbahnhofAufbau0003.JPG]
Noch ist nicht zu erkennen, wie sich die Bahnlinie um den Wendekreis schmiegt Big Grin .

Die südliche Bahnhofsausfahrt und der zweite Wendekreis für die Autochens:
[Bild: ZwischenbahnhofAufbau0004.JPG]

Und da ergab sich schon die nächste Herausforderung - die Heizung:
[Bild: ZwischenbahnhofAufbau0005.JPG]

[Bild: ZwischenbahnhofAufbau0006.JPG]
Da muss noch eine Abstützung her, um den "Abstand zu wahren" und die Heizung nicht die Fahrbahnen verwirft oder sogar ankockelt.

Auf der rechten Bildseite sieht man ansatzweise die Fortführung, die dann den dritten Wendekreis aufnehmen wird.
ciao michaelo
... und wer zuletzt aufgibt gewinnt.
Zitieren
#19
Moin zusammen,

und weiter gehts. Erstmal die "Aufgabe" mit der Heizung lösen ...

Was für Blumenkübel gut ist, kann auch der Faller ams nützen. Gesucht waren also Abstandshalter für Bahn- und Fahrbahntrasse, die auch noch zur Heizung passen.
[Bild: ZwischenbahnhofAufbau0007.JPG]
Die "Heizkörperkonsolen Typ B, Oberfläche: weiß kunststoffbeschichtet" von baubeschlaegeshop.de passen perfekt Smile .

Mit entsprechend vielen Stützen reicht schon eine relativ dünne Unterlage für die Trasse:
[Bild: ZwischenbahnhofAufbau0008.JPG]
Mit etwas Abstand zur Wand, wegen der aufsteigenden Heizungsluft, sollte das Konstrukt hinreichend wärmeunempfindlich sein - wir werden sehen...

Viel Platz bleibt dann nicht für eine auflockernde Hintergrundkulisse:
[Bild: ZwischenbahnhofAufbau0009.JPG]
Ich mag die Hintergrundkulissen von MZZ, die zum Glück immer noch angeboten werden. Hier nur eingeklemmt, um die Wirkung zu testen. (Da ist noch "Luft nach oben" Smile )
ciao michaelo
... und wer zuletzt aufgibt gewinnt.
Zitieren
#20
N'Abend Michaelo,

ich will zwar nicht den Teufel an die Wand malen aber dieser viel zu kleine Abstand zur Wand wird nicht verhindern können das dir die Fenster beschlagen werden. Bei dieser Fenstergröße bauchst du minimal ein Lüftungsgitter von 80 cm Länge und 10 cm Breite damit die Konvektion von der Heizung funktionieren kann.
Aber da gibt es auch Abhilfe in Form von Antibeschlagfolie.
VG
Michael






Ich habe für manches auch keine Lösung, aber ich bewundere stets das Problem
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste