Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
FALLERri , Fallerra ...
#21
...na , aurora thunderjet porsche 904 oder die ferraris , käfer ( vollkommen baugleich) , 
mercedes cabrio , jaguar , cheetah und und und ... sind doch alle recht klein .
aurora hat zb auch sehr viele europäische modelle wos faller gerade mal zu einem us-car geschafft hat und der wurde viel zu klein gemacht ...
aurora hatte alle modelle im selben masstab , faller war da etwas grosszügiger , hauptsache motor passt drunter .
und soo viele auroras sinds nicht , die grösser wären als zb ein faller citroen oder 300se...

das sag ich jetzt mal nur als info , nicht als wertung  Rolleyes
Zitieren
#22
Das mit den gleichen Maßstäben bei Aurora würde ich so nicht stehen lassen. Mess mal nach und rechne um.
Den Benz und den Jaguar XK sind noch Vibrator und auch die Vette zählen nicht, Die sind noch Vibrators und das Chassis war kleiner. 904 und GTO sind bei Aurora größer als Faller und relativ verhunzt. Der GTO sind nach allen möglichen Sportwagen aus, aber nicht nach GTO. Käfer sind bei beiden zu groß.
Wir beide wissen wie schwer es ist relativ kleine Autos auf unsere Chassis zu setzen. Ich bewundere Mike Vitale von Merv wie konsequent er 1:72 durchzieht. Aber dafür thronen die kleinen Karossen regelrecht Auf den Chassis.
Selbst Faller war das nicht geheuer, warum hätten sie sonst, nach der eigentlich gelungenen ersten Version v. Porsche und Ferrari GT, eine größere Version nachgeschoben.
Zitieren
#23
(05-08-2020, 14:49)Foxkilo schrieb: ..................................aber zum einen waren die Faller Karossen auch im Vergleich zu Zeitgenossen nicht wirklich gut getroffen, aber die Die Cast Konkurrenz mußte auch keinen Motor darunter zwängen. ...............................

Moin,

dass das "darunterzwängen" ganz gut funktioniert sieht man an Bauer und an unseren Resineprofis!
HK hat z.B. einen P7 Coupe und einen BMW 2000 Touring gemacht, die sehen zum Reinknien aus!
Und die Seite von Claus mit dem großen "C" spricht für sich selbst.

Viele Grüße
Mario
Magnete sind nur dafür da, dass der Motor dreht.......................
Zitieren
#24
Die Sachen sind mir schon bekannt, ich habe auch das P7 Coupe sowie den Ascona Voyage und noch ein zwei andere. Es funktioniert aber eben nicht mit allen, denn wenn ich einen Maßstab einhalte, dann brauch ich mich auch nicht um Radstände von irgendwelchen Slotcar Chassis zukümmmern.
Das nun einige Modelle durch Zufall passen oder man diese aufwändig umbaut und anpasst (Bauer), wiederspricht nicht meiner vorherigen Aussage. Man kann schließlich auch einige Schuco/Hongwell 1:72, sowohl direkt oder als Abguss, prima auf unsere Chassis packen, aber eben nur ein paar und nicht die Masse. Ich denke, ebenso wird es sich auch mit den 1:64 von Schuco/HK verhalten.
H0 kriegen man mit unseren Chassis nur mit LKWs hin, größere Limousinen geht nur in 1:72 oder auch 1:76, Sportwagen ab 1:64 oder größer.
Zitieren
#25
Moin,
das stimmt, die Maßstäbe sind im Bonseibereich natürlich unterschiedlich. Letzlich ists die Frage, ob es uns sehr stört. Bei mir fährt trotzdem ein Faller neben der Märklin mit zu kurzen Blechpersonenwagen und ich betrachte es voller Verzücken mit den geblendeten Augen der Kindheit.........................

Viele Grüße
Mario
Magnete sind nur dafür da, dass der Motor dreht.......................
Zitieren
#26
.....und wie Faller massstäbliches umsetzt,weil es sonst nicht auf die Platte passen würde,konnte man ja hier sehen!
(Nur für die,die den Film vor zwei Jahren noch nicht gesehen haben!)
https://www.youtube.com/watch?v=K04g2AWg-8c

Gruss

Michael
Ich bin heute irgendwie neben der Spur.Ist schön hier! Tongue 
Zitieren
#27
Eben...........bau mal ein 30Etagen-Stockwerkhaus in echten 1:87 auf der Bahn auf, da bist Du locker bei 120 cm und dann der Fernsehtum mit 3 Metern.......Da benötigt man schon einen schönen Altbau! Es muss einfach nur gefallen, das zählt für mich. Und da ist der MB220 neben dem Opel Diplomat eben nicht ganz stimmig aber beide wunderschön.

Viele Grüße

Mario
Magnete sind nur dafür da, dass der Motor dreht.......................
Zitieren
#28
Aber dies ist doch im Eisenbahn-Modellbereich die Problematik, vor gut 40 Jahren ging es doch los, da haben die Modellbahner geschrien, sie möchten nicht mehr die zu großen Loks und die zu kleinen Häuser, sie hätten gerne echtes H0 1:87. Alle haben sich da gegenseitig unter Druck gesetzt. Wiking bekam für seine 1:100 Druck von Herpa mit echten 1:87, Faller und Kibri von Pola und alle haben mitgemacht. Nun haben wir annähernd echetes H0, aber keiner hat wirklich den Platz dafür. Warum wolltenden viel Modellbahner, die Eisenbahnverlastung und die Container Anlage nicht weil sie nicht mehr den richtigen Maßstab hatten, da ging es eigentlich schon los mit dem True Scale, zumal der Kran von den Farben mehr nach Spielzeug als realistischer Modellbahn aussah.

Wenn ich eine Reihe von Spielzeugautos auflege, dann habe ich nur die Qual der Wahl welcher Maßstab und was läßt sich verkaufen. Bei den Slottis ist erstmal das Chassis das Mass der Dinge.

Wenn ich das weiss, darf ich aber auch nicht einen 1:66 Schuco mit einem Faller vergleichen und vollmundig sagen, schaut mal was möglich gewesen wäre.
Zitieren
#29
Das alles hat ja auch mit der Perspektivverkürzung zu tun. Nicht umsonst gab es das Faller-Hintergrunddorf. Das stand bei mir damals auf dem Gipsberg, der nur 1,5m vom Hauptbahnhof entfernt im "off" thronte.

Für eine in der Tiefe stark verkürzende Anlage braucht man also eigentlich verschiedene Maßstäbe. Wer mal in Verona das "Theatro Olympico" gesehen hat, weiss, was ich meine ... .

Zum Tankstellenthema würde das bedeuten, vorn die Carrera Aral im halben Maßstab 1:64 mit den Faller ams-Modellen in entsprechender Größe, dahinter dann die kleineren Sachen, stufig schräg übereinander stehend.

Müsste gut wirken.

Grüße
Ulrich
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste