Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
beim Aufräumen passiert...
#1
Hallo Jungs,
ich habe endlich Angry mal wieder etwas in meinem Slotcar-Refugium aufgeräumt.
Die bemühte Begeisterung fürs eigentliche Aufräumen war aber, wie fast immer, leider schnell vorbei.
Dafür habe ich - eigentlich nur aus Spass am Zusammenstecken - ein paar Rest-Fahrschienen aneinander gesteckt und auf unseren runden Tisch gelegt.
Die Kurzeit-Genehmigung für den Esstisch war schnell besorgt Heart .

Und wie so oft im Leben, dreht sich vieles im Kreis...
Als dann nach dem dritten Kreis nichts mehr drauf gepasst hat, stach es mir ins Auge: Einer von den Dreien wird meine Motor-/Getriebe-Einfahrstecke, wo man mit gutem Speed ein Magneter-Auto einfahren können sollte - ohne ständig daneben stehen zu müssen.
Habe bis dato meine Autos nie eingefahren, soll aber gut sein und i. d. R. auch was an zusätzlichem Speed bringen. Und es soll das Material schonend auf eine längere Lebensdauer bringen.
Kommt also gerade richtig für einige meiner noch (beinahe jungfräulichen Undecided ) Tomy-MegaG/Tyco- Chassis, für die die Steilkurven kein Problem sind .
Die Stromzufuhr stelle ich mir getrennt vor, eine Spur linksherum, die andere rechtsherum um alle Teile beim Einfahren gleichmäßiger zu beanspruchen.
Das Regeln geht dann über 2 Hochlast-Drehpotis, 2 Tyco Netzteile habe ich noch. Der komplette Kreis muss aus Platzgründen transportabel bleiben, vielleicht auf einem Sperrholz-Ring montiert, damit man es zwischendurch einfach an die Wand hängen kann.

Kann mich im Moment nur noch nicht eindeutig entscheiden, welcher Kreis es werden soll...
Weil eine Fahrzeug-Einfahrstecke ein Werkzeug ist, habe ich hier die Rubrik "Werkzeug" gewählt.

Vielleicht ja für den einen oder anderen eine Anregung, aus seinen Restschienen noch was brauchbares zu machen.
Würde mich auch über gemachte Erfahrungen hinsichtlich einfahren von Modellen freuen.

VG
Hebi


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
           
"... beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr abfließen"   Walter Röhrl
Zitieren
#2
Cool, nimm alle drei und häng sie bei Nichtgebrauch als Kunst an die Wand :-)
Zitieren
#3
Moin Hebi,

jau, das hat was Big Grin .



Frage: Sind deine Fallerschienen von Tyco oder Tomy? <Duck-und-wech-Smiley>
ciao michaelo
... und wer zuletzt aufgibt gewinnt.
Zitieren
#4
du musst dir mal so kleinststeilkurvenring um den hals stülpen und dann deinen stärksten boliden
rundrum poltern lassen .... mal was ganz anderes zum einfahren .. ein erlebniss für alle sinne
Zitieren
#5
Oder was weihnachtliches: https://youtu.be/8rreRLpB9ww
Viele Grüße 
Dominik 

"The beauty of life is in small details, not in big events.” (Jim Jarmusch)
Zitieren
#6
(23-12-2021, 10:06)mos schrieb: Frage: Sind deine Fallerschienen von Tyco oder Tomy? <Duck-und-wech-Smiley>
Hallo Michaelo,
das sind alles Tyco-Schienen

(23-12-2021, 23:06)sven schrieb: du musst dir mal so kleinststeilkurvenring um den hals stülpen und dann deinen stärksten boliden
rundrum poltern lassen .... mal was ganz anderes zum einfahren .. ein erlebniss für alle sinne
Hallo Sven,
das ist ja echt eine geniale Idee!!!
Dann werde ich meinem Neurologen beim nächsten Mal, wenn er mich mal wieder wegen meiner Spinnereien
zum MRT (Magnetresonanztomytycographie) in die Röhre schicken will, sagen,dass ich das jetzt selber Zuhause machen kann. Tongue

VG
Hebi
"... beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr abfließen"   Walter Röhrl
Zitieren
#7
Der Motor-Getriebe-Achsen-Einfahrtrichter ist fertig. 
Nur das Loch in der Mitte fehlt noch. Cool
Gebaut aus meinen Rest-Tomy-Steilkurven. Hatte von den 12" Steilkurven nur 6 Stück, deshalb mit zwei 9" komplettiert (gegenüberliegend). Dadurch entsteht ein minimaler Oval-Effekt. Das Ganze mit Schmelzkleber auf eine quadratische 8mm Spanplatte geklebt.
Geregelt wird über 2 Drehwiderstände. Als Netzteil dient ein übriggebliebenes 12V-Netzteil von einen Flachbettscanner. Die 12V sind völlig ausreichend, die Magneter sind da bereits im Grenzbereich.
Durch Umstecken des Netzteilzugangs kann die Fahrtrichtung ganz einfach geändert werden.
VG
Hebi


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
       
"... beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr abfließen"   Walter Röhrl
Zitieren
#8
Moin Hebi,

fein geworden - erinnert mich an die Steilwandtrichter auf der Kirmes Smile .

Extremer wäre nur noch ein angepasster Faller-Looping Cool .
ciao michaelo
... und wer zuletzt aufgibt gewinnt.
Zitieren
#9
Cool  Cool , das ist wahrscheinlich das problemloseste Layout. Die "letzte" Bahn sozusagen.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste