Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Kabel zentral anschließen
#1
Moin zusammen,

ich habe nun meine Anlage verkabelt und nutze einen separaten Tisch für die Stromversorgung (Trafos), -verteilung (Universalschaltgeräte, Drucktastenschalter) und -steuerung (Fahrpulte...):

   
   

Kann ich die Kabel, die von der Platte ausgehen (momentan sind das 16 Kabel für Abzweigungen, Ampelanlage und Parkplatzstrom) auch zentral in z.B. einem 25-poligen Stecker und Buchsenpaar zusammenführen, damit der Anschluss von Anlagenplatte und Tisch einfach und schnell funktioniert und nix "rumhängt"?

Ich dachte an so ein System:

   

Frage an die Elektro-Experten: Kann ich das so machen? Oder gibt es bessere Systeme?

Viele Grüße,
Thomas
Zitieren
#2
Moin Thomas,
natürlich kannst du das nehmen! Ich habe bei meiner Anlage überall Sub-D Stecker verbaut. Allerdings habe ich alles direkt an den Steckern verlötet und, wo nötig, die Gehäuse auch verwendet. Die Vorteile der Computerstecker liegt ja auf der Hand! Übrigens benutze ich die auch in meinen RC Flugzeugen seit vielen Jahren und hatte damit noch nie Kontaktprobleme!

Also viel Spaß beim Löten?

Gruss 
Micha
Von der Stange kann jeder - hier ist das Besondere der Standard!
Zitieren
#3
Moin Micha!
Super, ich werde das dann mal mit diesem System versuchen. Lieben Dank für die schnelle Antwort und
viele Grüße aus Schwerin,
Thomas
Zitieren
#4
Moin Thomas,

gute Idee, Anlage und Elektrik zu trennen Smile .

Ergänzend zu Michas Aussage:
  • Bei den D-Sub-Steckern und -Buchsen gibt es unterschiedliche Qualitäten. Ich würde hier nicht sparen.
  • Auch bei kleineren Anlagen kann es sinnvoll sein, separate Stecker für Fahren und Schalten zu verwenden.
  • Ich habe bei meinen Modulen ebenfalls die D-Sub-Stecker und -Buchsen direkt verlötet. Allerdings hat deine Lösung den Charme, dass du Änderungen der Verdrahtung ohne Lötkolben vornehmen kannst.

(Zwar ist es für den Analogbetrieb nicht notwendig, aber für den Fall, dass du später Mal digital fahren möchtest, würde ich die Fahr-Leitungen jeweils im Pärchen locker verdrillen.)
ciao michaelo
... und wer zuletzt aufgibt gewinnt.
Zitieren
#5
Moin Michaelo,

herzlichen Dank für die zusätzlichen Infos und Hinweise! Das mit der Trennung von Bahn und Elektrik hat einen ganz simplen Hintergrund: Ich wollte auf der relativ kleinen Fläche von 160 x 80 cm so viel Fahrbahn wie möglich unterbringen, da war dann eigentlich auch kein Platz mehr für Trafo, Schalter & Co... Wink 

Ich habe Stecker und Buchse bereits bestellt und freue mich schon auf die Montage... und bin gespannt, ob's am Ende funktioniert... ich werde berichten.

Viele Grüße und euch allen hier einen schönen Sonntag,
Thomas
Zitieren
#6
Moin zusammen,

nachdem Sub-D-Stecker und -Buchse recht schnell in der Post waren, habe ich alle Leitungen noch einmal sauber verlegt und an die Stecker angeschlossen (natürlich mit genauem Plan, auf welcher Positions-Nummer welcher Anschluss liegt...). Nun sind Bahn und Bedienpult mittels Stecker schnell und einfach verbunden und getrennt... und das Beste: alles funktioniert! Big Grin 

   

Wie ihr sehen könnt, ist auch noch eine Ampelanlage dazugekommen (ich liebe das Ampelschaltgerät, für mich eine der faszinierendsten Entwicklungen von Faller aus jener Zeit... Mechanik, Getriebe, Elektrik, Kontaktscheibe... könnte ich stundenlang zuschauen...). Die Kabel-Ummantelung ist noch nicht final, das wird noch etwas schöner. Nochmals vielen Dank für eure Unterstützung und die vielen Tipps!

Viele Grüße,
Thomas
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste